10 kanadische Straßen, die Sie fahren müssen

Die Annehmlichkeiten des Stadtlebens haben ihre Vorteile, aber ein täglicher Pendelverkehr durch Melasse-langsamen Verkehr gehört nicht dazu. Eine entspannende Fahrt durch erhabene Landschaften ist dagegen positiv therapeutisch. Kanadas weite und abwechslungsreiche Landschaft bietet reichlich Gelegenheit für restaurative Automobilaktivitäten.

Herzklopfende Wendungen, Ozeane, Berge, ein Wikingerdorf und sogar Dinosaurierfossilien erwarten Sie auf diesen 10 unverzichtbaren kanadischen Fahrten.

Icefields Parkway | Alberta

4Der Icefields Parkway bringt den Begriff „landschaftlich reizvolle Fahrt“ auf neue Höhen. Es verläuft entlang der Wasserscheide, durchquert die raue Landschaft der kanadischen Rocky Mountains, durchquert den Banff National Park und den Jasper National Park und passiert das Columbia Icefield. Die zweispurige Autobahn empfängt im Juli und August monatlich bis zu 100.000 Fahrzeugbesucher. Die Straße selbst ist nicht besonders gefährlich, aber achten Sie auf wild lebende Tiere und unvorhersehbares Wetter.



Die Ödländer | Alberta

5Dinosaurier treffen auf den Wilden Westen - nein, das ist nicht die Handlung für einen Low-Budget-Science-Fiction-Film, das ist eine Beschreibung der kanadischen Badlands, eines der einzigartigsten Reiseziele des Landes. In den Badlands befinden sich der Dinosaur Provincial Park, Geisterstädte und rustikale Ranches, die für eine ungewöhnlich, beunruhigend schöne Fahrt sorgen. Nehmen Sie die Straße von Calgary nach Drumheller. Die zweistündige Reise bringt Sie ins Drumheller Tal, ein fossiles Mekka, in dem Sie ein ganz besonderes Souvenir finden können.

Sea-To-Sky Highway | Britisch-Kolumbien

6Outdoor-Abenteuer trifft auf beeindruckende Schönheit trifft auf dieser Route auf die allgegenwärtige Todesgefahr. Der Sea-To-Sky Highway ist eine tückische Reise, die in eine steile Klippe gebaut ist und prekär über dem klaffenden Schlund des Howe Sound hängt. Es gibt keine Barriere, um rücksichtslose Fahrer auf der Straße zu halten, und trägt den Spitznamen 'Drive-to-Die Highway'. Sie benötigen Stahlkugeln, um diesen Meerblick, die massiven Berge und die Regenwälder an der Küste zu genießen.

Kicking Horse Trail | Britisch-Kolumbien

Hören Sie 'Trail' und Ihre ersten Gedanken sind Wandern, Reiten oder eine ebenso Low-Tech, ländliche Verfolgung. Im Fall von Kicking Horse ist der Weg jedoch asphaltiert und das Pferd ist wirklich ein PferdLeistung. Die malerische Passage durch British Columbia erreicht in nur 10,5 km atemberaubende 475 m und bietet einen spektakulären Blick auf die kanadischen Rocky Mountains. Gönnen Sie sich am Ende der Fahrt einen entspannenden Zwischenstopp im Spa des Kicking Horse Mountain Resort.

Wikingerweg | Neufundland

Wenn Sie etwas „Wikinger“ nennen, setzen Sie bestimmte Erwartungen. Während Sie keine gehörnten Helme sehen und die Plünderung der umliegenden Dörfer dringend empfohlen wird, fühlt sich eine Fahrt auf dem Wikingerweg wie ein episches Abenteuer an. Die 400 km sind über karges und felsiges Küstenland gehüllt und bringen Sie so weit wie möglich nach Norden, bevor Sie in den eisigen Nordatlantik stürzen. Zu den Highlights auf dem Weg zählen der Gros Morne National Park und L’Anse aux Meadows, die einzige authentifizierte Wikinger-Stätte in Nordamerika.

Frank MacDougall Parkway | Ontario

3Der 255,8 km lange King's Highway 60 dient als Hauptkorridor durch den Algonquin Provincial Park, wo er als Frank McDougall Parkway bekannt ist. Machen Sie die Fahrt im Herbst, wenn das berühmte bunte Laub des Parks in voller Blüte steht, und hüten Sie sich vor Elchen. Dies ist ein großartiger Bereich, um sie zu entdecken, aber auch ein großartiger Bereich, um sie zu treffen. Kommen Sie an einem Donnerstagabend im August oder September und Sie können bis zu 600 Autos sehen, die sich entlang der Autobahn versammelt haben, um Wölfe heulen zu hören.

Cabot Trail | Neuschottland

7Besuchen Sie Cape Breton Island? Nehmen Sie sich einen Tag Zeit (oder zwei, drei oder & hellip;), um den legendären Cabot Trail zu erkunden. Die Schleife um die Insel führt über steile Gefälle und Kurven, vorbei an malerischen Ausblicken auf das Meer, entlang malerischer Aussichtspunkte und Kulturerbestätten. Sobald Sie mit der Fahrt beginnen, sind Sie auf lange Sicht dabei. Es endet nur, indem Sie die Schleife abschließen oder sich umdrehen und Ihren Weg zurückverfolgen. Sie können nicht durch das Zentrum von Cape Breton Island schneiden.

Pacific Rim Highway | Vancouver Island

8Es war einmal, dass diese moosbeladene Landschaft und der ununterbrochene Ozeanabschnitt nur von ernsthaften Abenteurern besucht wurden. Heute ist diese ehemals kurvenreiche Straße der Pacific Rim Highway mit der schwarzen Spitze, und eine Million Reisende besuchen jedes Jahr die 160 km puren Fahrfreuden. Naturwunder gibt es zuhauf und Freizeitmöglichkeiten wie Golfen und Walbeobachtung. Steile Gefälle und feuchte Straßen können diese Reise schwierig machen. Bereiten Sie sich also darauf vor.

Crowsnest Highway | Britisch-Kolumbien & Alberta

9Der Crowsnest Highway verläuft über 1.161 km durch die südlichen Teile von British Columbia und Alberta. Ein Großteil davon folgt der Route eines Goldrauschpfades aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, und obwohl es heute unwahrscheinlich ist, dass Sie Edelmetalle entdecken, ist dies sicherlich eine einmalige Gelegenheit, Ihre Fähigkeiten als Fahrer zu testen. Der Crow ist ein zweispuriger Twister durch wechselndes Gelände, der das Automobilerlebnis auf die nächste Stufe hebt.

Gabeln des Kredits | Ontario

10Forks Of The Credit ist eine historische und schöne Straße im Großraum Toronto. Seien Sie auf überfüllte Wochenenden vorbereitet - es ist ein beliebtes Ziel für lokale Enthusiasten und die Polizei, um ihre Tage zu ruinieren. Vorausgesetzt, Sie haben keine Probleme mit dem Gesetz, haben Sie eine charmante, von Bäumen gesäumte Explosion entlang des Credit River und eine verdammt gute Haarnadelkurve, auf die Sie sich freuen können. Nehmen Sie die Mississauga Road nach Norden für einen zusätzlichen Nervenkitzel.