Die Schließung von NSW-Flaschengeschäften um 22 Uhr wird derzeit überprüft

freeios7.com_apple_wallpaper_alcohol-Bottles_ipad_retina_parallax

Um alkoholbedingte Gewalt zu bekämpfen, hat die Regierung von New South Wales Anfang letzten Jahres eine Reihe strenger Gesetze durchgesetzt, darunter die häufig diskutierten Aussperrungen um 1:30 Uhr und ein NSW-weites Verbot des Alkoholverkaufs zum Mitnehmen nach 22 Uhr.

Die Alkoholindustrie hat darauf reagiert und versucht, das Verbot von Flaschengeschäften für Verkaufsstellen in regionalen Gebieten zu lockern. Die Liquor Stores Association von NSW argumentiert, dass Geschäfte in regionalen NSW bis zu 12 Tage nominieren dürfen, an denen sie bis Mitternacht Alkohol zum Mitnehmen verkaufen können.



Das Office of Liquor Gaming and Racing kritisierte die Regel ebenfalls als eine Einheitslösung.

Infolgedessen überprüft die Regierung das Verkaufsverbot um 22 Uhr und stößt auf starken Widerstand. Unfallchirurgen haben behauptet, dass die alkoholbedingte Gewalt seit Einführung der Gesetze erheblich zurückgegangen ist. Um genau zu sein, sind alkoholbedingte Übergriffe zwischen Februar und Dezember 2014 um 9% zurückgegangen.

Die Überprüfung untersucht die Auswirkungen des Verbots in regionalen Gebieten und wird die Auswirkungen auf Ballungsräume im Februar nächsten Jahres untersuchen.