19 besten Schneider von London & Savile Row

Ein maßgeschneiderter Anzug spricht Bände über einen Mann. Welchen besseren Ort gibt es, um einen solchen Artikel zu erhalten, als im Herzen von London. Die Londoner Schneiderei wird seit langem für ihren Schnitt, ihre Qualität und die Statur, die sie den Herren verleiht, verehrt. Wir haben die besten Schneider im Land der Könige und Königinnen ausfindig gemacht. Genießen.

Anderson - & - Sheppard
Londoner Schneider Nr. 1 - Anderson & Sheppard
Seit 1906 pflegt Anderson & Sheppard die Traditionen von Savile Row, um seinen Kunden atemberaubende, maßgeschneiderte Anzüge zu kreieren. Fließende Bewegungen und eine natürliche Körperlinie sind die Hauptmerkmale des Unternehmensstils, eine Ästhetik, die Kunden von Chaplin und Astaire bis Liam Neeson und Bryan Ferry angezogen hat. 'Meiner Meinung nach', sagte Tom Ford Le figaro, 'Anderson & Sheppard ist der beste Schneider der Welt. “ Dies ist eine Empfehlung, die einfach nicht ignoriert werden kann.

Londoner Schneider # 2 - Bernard Weatherill
Bernard Weatherill Ltd. begann 1910 als Familienunternehmen in Sunninghill. Zwei Jahre später wurde es in der Savile Row gegründet und 1920 von Seiner Majestät König George V. als Ausrüster und Schneider für Reitkleidung mit einem königlichen Haftbefehl ausgezeichnet. Die Firma hält derzeit den gleichen königlichen Haftbefehl für Ihre Majestät die Königin, und im Juli 2010 wurde in der Savile Row ein neuer Flagship-Store eröffnet, der sowohl Konfektionskleidung als auch maßgeschneiderte Teile für Männer und Frauen anbietet.



Londoner Schneider # 3 - Cad & the Dandy
Cad & the Dandy hat es sich zur Aufgabe gemacht, maßgeschneiderte Schneiderei für alle zugänglich zu machen, indem es einen hohen Stil bietet, der seit 2008 nicht mehr zu einem hohen Preis angeboten wird. Alle Anzüge werden von Hand aus einem modernen britischen Schnitt und britischem Stoff aus Geschäften in The City, Savile, hergestellt Row und Canary Wharf. Es stehen drei Anzugklassen zur Verfügung - maschinengenäht, halb handgenäht und vollständig handgenäht -, um den Bedürfnissen einer vielfältigen Kundschaft gerecht zu werden, zu der auch der exzentrische ehemalige Boxchampion Chris Eubank gehört.

Londoner Schneider Nr. 4 - Charlie Allen
Charlie Allen ist ein Star der zeitgenössischen Herrenmode mit über 25 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet. Seine Anzüge sind sowohl klassisch als auch frisch und fühlen sich weicher und zurückhaltender an als viele der heutigen steiferen und strukturierteren Kleidungsstücke. Offensichtlich hat er einen gewinnbringenden Ansatz gefunden - er hat Anzüge für Prince, die englische Fußballmannschaft und Prinzessin Anne entworfen und einmal einen silbernen Anzug im Dunkeln für Ringo Starr angefertigt.

Londoner Schneider Nr. 5 - Dunhill
Der maßgeschneiderte Service im Bourdon House, der ehemaligen Londoner Residenz des Duke of Westminster, ist das Ergebnis von 100 Jahren Erfahrung in der Welt der Luxusschneiderei. Eine unverwechselbare anglo-italienische Variante zeichnet Dunhills Kleidungsstücke aus, ebenso wie das dreistöckige Geschäft mit Spa, Friseur und Bar. Neben London ist Dunhill in Tokio, Shanghai und Hongkong zu finden und bringt einem internationalen Publikum moderner Herren elegante Männlichkeit.

Londoner Schneider # 6 - Edward Sexton
Edward Sexton ist seit dem Valentinstag 1969, als er mit Tommy Nutter Nutters in der Savile Row Nr. 35a eröffnete, ein Vorreiter für maßgeschneiderte Schneiderei. Als Schlüsselspieler in der Geschichte von Savile Row hat Sexton Größen wie Andy Warhol, Mark Ronson, Bianca Jagger und John Lennon gekleidet. Heute arbeitet er unter seinem eigenen Namen in Knightsbridge, wo er seinen innovativen Stil anspruchsvollen Kunden bietet, die nach einem einzigartigen Erlebnis suchen.

Londoner Schneider # 7 - Gieves & Hawkes
Gieves & Hawkes befindet sich an der prestigeträchtigen Adresse Savile Row Nr. 1 und ist das Ergebnis der Vereinigung zweier getrennter Unternehmen: Gieves (gegründet 1785) und Hawkes (gegründet 1771). Die Fusion wurde Ende 19 abgeschlossenth Jahrhundert, und die Firma wurde der erste Schneider in der Savile Row, der Konfektionskleidung anbot. Der maßgeschneiderte Ruf von Gieves & Hawkes hat ihnen drei britische Royal Warrants für Königin Elizabeth II., Herzog von Edinburgh und Prinz von Wales eingebracht.

Londoner Schneider # 8 - Jäger
Henry Huntsman gründete diese Firma 1849 in der 11 Savile Row und erhielt 1865 einen Royal Warrant vom Prince of Wales. Zu den charakteristischen Merkmalen von Huntsman gehören eine Silhouette auf Reitmantelbasis, feste Schultern und eine geformte Taille. Huntsman ist auch dafür bekannt, dass er den teuersten Startpreis für einen zweiteiligen Anzug in der Reihe hat, der in einem Roman von Tom Wolfe erwähnt wird, und für die beiden Hirschköpfe, die im Laden hängen, seit sie von einem Kunden in der Reihe zurückgelassen wurden 20er Jahre.

Londoner Schneider # 9 - Nutters
Nur wenige Namen in Savile Row genießen so viel Wertschätzung wie Nutters. Nutters wurde 1969 von dem verstorbenen, großen Tommy Nutter, dem ursprünglichen Einzelgängerschneider, gegründet. Ein Mann mit Witz und Humor. Unabhängig davon, ob ein Anzug nach klassischem Vorbild oder nach High Fashion für ihn oder sie aus fortschrittlichem technischen Stoff oder handgewebtem Stoff geschnitten wird, bleibt der Herstellungsprozess fast vollständig von Hand derselbe und erfordert mindestens 80 Stunden hochqualifizierte Handwerkskunst. Herstellung von Kleidung von unnachahmlichem Stil und Erbstückqualität. (Foto: Glasmagazin)

Londoner Schneider Nr. 10 - Henry Poole
Henry Poole & Co wird oft als „Gründer der Savile Row“ bezeichnet und ist seit seiner Gründung im Jahr 1806 ein Familienunternehmen. Sie haben sich ursprünglich auf militärische Schneiderei spezialisiert, sind aber heute dafür bekannt, die kurze Abendjacke für den Prinzen von Wales zu kreieren ist als Smoking bekannt geworden. Pooles zählt auch Winston Churchill zu seinen Kunden und hat eine erstaunliche Liste von Optionsscheinen erhalten, von IHM, dem Kaiser Napoleon II. Im Jahr 1858 bis zur Königin Elizabeth II. Im Jahr 1976. (Foto: permanentstyle.co.uk)

Kilgour SchneiderLondoner Schneider Nr. 11 - Kilgour
Kilgour wurde ursprünglich 1882 als T & F French in Piccadilly gegründet, bevor es 1923 mit dem bestehenden Schneider AH Kilgour aus der Savile Row zu Kilgour & French fusionierte. Die Firma wurde 2003 zu „Kilgour“ und stellt weiterhin außergewöhnliche Kleidungsstücke her, die einwandfrei passen und gestylt. Kilgour stellte fast die gesamte Garderobe von Cary Grant zur Verfügung Norden durch Nordwesten, und hält jetzt die Reihe auf dem neuesten Stand, indem moderne Innovationen mit der traditionellen englischen Ästhetik kombiniert werden.

Londoner Schneider Nr. 12 - Maurice Sedwell
Maurice Sedwell hat seit seiner Eröffnung im Jahr 1938 zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Men of Merit Award und den Trailblazer Award. Der Designer war außerdem Gewinner der Schneiderei bei Golden Shears und Vertreter Großbritanniens auf dem Weltkongress der Schneidermeister. Es ist ein verdienter Ruf: Das Unternehmen bietet Kunden, die ein wirklich außergewöhnliches Modeerlebnis suchen, viel Liebe zum Detail, unübertroffene Qualität und hohen Stil.

Londoner Schneider Nr. 13 - Norton & Sons
Norton & Sons wurde 1821 von Walter Grant Norton gegründet und als Schneider und Inhaber des Royal Warrant des deutschen Kaisers William I. geehrt. Der Schneider gedeiht auch im 21. Jahrhundertst Jahrhundert mit den königlichen Haushalten von Österreich, Belgien, Dänemark, Italien, Preußen, Spanien und Großbritannien sowie 3 US-Präsidenten gearbeitet. Die Firma ist besonders bekannt für ihre sportlichen Kleidungsstücke und leichten Kleidungsstücke, die während der Öffnung von Tutanchamuns Grab getragen wurden.

Londoner Schneider # 14 - Richard Anderson
Bei seiner Eröffnung im Jahr 2001 war Richard Anderson Ltd. das erste maßgeschneiderte Schneiderhaus, das seit 50 Jahren in der Savile Row eröffnet wurde. Aber lassen Sie sich nicht von seiner Jugend täuschen - das Team der Firma bringt über 100 Jahre Erfahrung in der Reihe zusammen und repräsentiert eine neue Sicht auf die britische Institution, die Simon Cowell und Benicio del Toro angesprochen hat. Anderson veröffentlichte sogar ein Buch mit dem Titel Maßgeschneidert: Savile Row zerrissen und geglättet in 2009. WWW

Londoner Schneider Nr. 15 - Richard James
Richard James, Gründungsmitglied der Savile Row Bespoke Association, schloss sich 1992 den Elite-Schneidern der Row an. Alle Richard James-Anzüge werden von Hand und Hand zusammengesetzt, nachdem sie von Kunden und Schneidern in so vielen Beratungen wie möglich erstellt wurden als notwendig erachtet werden. Bemerkenswerte Kunden sind Tom Cruise, Robert De Niro und Dustin Hoffman sowie Noel und Liam Gallagher, die an ihren jeweiligen Hochzeitstagen Richard James-Anzüge trugen. (Foto: tokyoweekender.com)


Londoner Schneider # 16 - Ozwald Boateng
Will Smith, Jamie Foxx, Samuel L. Jackson und Mick Jagger sind alle Fans von Ozwald Boateng, einem in Ghana geborenen Designer, der 1990 mit der Herstellung maßgeschneiderter Anzüge begann. Ihm wird zugeschrieben, dass er die Sensibilität der Savile Row einer neuen Generation verleiht den Begriff „maßgeschneiderter Couturier“ für diejenigen zu prägen, die sich sowohl als Designer als auch als Schneider betrachten. Boateng kam 2007 in die Reihe, um seine gut passende Philosophie von lebendigen Farben und raffinierten Stoffen in die gut gekleideten Massen zu bringen.

Londoner Schneider # 17 - Tom Baker London
Was haben Robert Plant, Rhys Ifans und Glen Matlock von den Sex Pistols gemeinsam? Sie sind nicht nur alle Musiker, sondern auch Kunden des Avantgarde-Schneiders Tom Baker. Wenn Sie klassische englische Mode mit Rock'n'Roll-Flair kombinieren, ist Tom Baker genau das Richtige für Sie. Der Hausstil bevorzugt den Londoner Schnitt aus scharfen Schultern, einer akzentuierten Taille und einer sauberen Hosenlinie, verleiht ihm aber dank Bakers persönlicher Aufsicht über jedes Stück eine wirklich coole Note.

Londoner Schneider Nr. 18 - Walisisch und Jefferies
Welsh und Jefferies feierten 2007 ihr hundertjähriges Bestehen, nachdem sie am 21. März 1907 ihren Handel aufgenommen hatten. Als ehemaliger Militärschneider stellen Welsh und Jefferies Anzüge mit spektakulärer Handwerkskunst und Langlebigkeit her. Der Stammbaum der Mitarbeiter von Welsh und Jefferies ist ebenso spektakulär: Sie haben bereits Erfahrung mit etablierteren Firmen wie Nutters, Kilgour und Poole und gehören Malcolm Plews zu ihren Mitgliedern, einem Mann, der allgemein als einer der weltweit besten Arbeitsschneider gilt.

Londoner Schneider Nr. 19 - Timothy Everest
Es gibt nichts, was Timothy Everest nicht getan hat. Er hat Kostüme für Filme wie Atonement, Eyes Wide Shut und Mission Impossible erstellt. Er entwarf die Uniformen der britischen Olympiamannschaft für die Spiele 2000 in Sydney. Er hat Prominente für die Oscars gekleidet und Mick Jagger für die Grammys 2011 gestylt. Everest mischt den Mainstream mit dem Außergewöhnlichen, um maßgeschneiderte Kleidungsstücke zu kreieren, die die Individualität des Kunden wirklich zelebrieren. 2010 erkannte Ihre Majestät, die Königin, seine unvergleichliche Vision an, indem sie ihm den MBE für Dienstleistungen im Bereich Schneiderei verlieh.