7 Ärgerliche Social-Media-Gewohnheiten, die Ihr Spiel töten

Social-Media-Pfauen dieser Generation müssen aufhören. Es war einmal eine Zeit, in der die bequeme Plattform für unschuldige Dinge wie das Aufholen von Freunden und das Verfolgen von Exen genutzt wurde. Irgendwo auf dem Weg verschwamm diese dünne schwarze Linie und das mutierte Kind eines trashigen Magazins für jeden dieser fünfhundert Millionen Benutzer entstand.

Aber wir schweifen ab. Gehen Sie vorsichtig mit Männern um, denn dies sind die sieben Sünden der sozialen Medien, die kein Mensch jemals begehen sollte.

# 1 Snapchat Filter

einrasten



Du bist nicht süß und du bist kein Tween. Warum manche Männer in den sozialen Medien dazu neigen, Welpenohren zu tragen, während sie unscheinbare Anhänger über den Bildschirm lecken (sprich: Partner, der Sie gerade fallen lässt), ist für jedermann unverständlich. Väter, die mit ihren Kindern spielen, erhalten eine Freikarte, aber für diejenigen, die hoffen, bei den jungen Leuten von heute hip zu bleiben, gibt es einen Ratschlag: „Hip“ war 1989 keine Sache mehr.

# 2 Der Sneaky Hashtag Deleter

Hash

Wenn Sie immer noch Hashtags wie #Boss #Squad oder #Baller verwenden, haben Sie bereits das erste Verbrechen begangen. Tun Sie es in der Hoffnung, mehr Likes zu erstellen und diese Hashtags einen Tag später zu löschen, um bescheidener zu wirken? Du hast gerade den Höhepunkt der Douchebaggery erreicht, mein Freund. Niemand mag dich. Nicht einmal deine Mutter.

# 3 Der #BlackLivesMatter Bandwagon

Barton

Es gibt eine angemessene Möglichkeit, Ihre Unterstützung für die # BlackLivesMatter-Bewegung zu zeigen, und eine schreckliche Methode, die ihre Bedeutung ins Gesicht spuckt, wenn Sie auf einem majestätischen Einhorn davonfahren. Sei keine Social-Media-Version von Mischa Barton. Oder wirklich jede Version. Protestiere auf der Straße mit einem Schild wie jeder andere normale Mensch.

VERBUNDEN: So datieren Sie das Instagram-Mädchen, das Sie noch nie getroffen haben

# 4 Broga Bragger

broga

Yoga ist jetzt eine Gesundheitssache. Wir haben es total verstanden, Quinoa-Junkies dieser Welt, die Stirnbänder tragen. Obwohl, wenn Sie freundlicherweise die Pfosten von sich nach unten ausräumen könnten, um jede horizontale Fläche zu verfolgen, wäre dies sehr dankbar. #Namaste, du dreckiges Tier.

# 5 Business Class Bragger

Unternehmen

Betrachten Sie sich als den weit gereisten VIP? Natürlich. Wenn Sie es jedem anderen Zivilisten auf dieser Welt ins Gesicht reiben müssen, der sich nur Wirtschaft leisten kann, dann machen Sie es definitiv falsch. Mach es einmal so oft mit ein bisschen Fingerspitzengefühl, das sagt: 'Wie cool ist das jetzt?' Und alles ist gut. Drücken Sie zu oft auf Wiederholung, während Sie die Tags #FirstClass, #BusinessClass oder #FlyGuy abfeuern, und Sie segeln gefährlich nahe an Wanker Island - einer Insel, auf der Wichser Urlaub machen.

# 6 Unaufhörliches Abtupfen

dab

Bitte. Gerade. Machen. Es. Halt. Wir fühlen dich, Mann links.

# 7 Paradise Hair Flick

Haar

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch, dass Sie 2016 immer noch einen Mann ins Rollen gebracht haben. Es wird auch in den kommenden Monaten ein harter Kampf für Sie. Zweitens, wenn Sie darauf bestehen, den paradiesischen Haarstreifen zu leiten, der von den Fernweh-Lemmingen in den sozialen Medien verherrlicht wird, dann bereiten Sie sich darauf vor, ausgelacht zu werden, weil Sie mehr Haare als ein Gefühl der Originalität haben. Sogar Willow Smith hat 2011 aufgehört, ihre Haare hin und her zu peitschen. Und wo ist Willow Smith jetzt?