8 Gewohnheiten außergewöhnlich sympathischer Menschen definieren

In der heutigen Gesellschaft geht es oft darum, das Rattenrennen zu bemannen, während der Umgang mit dem Begriff „sympathisch“ für Männer ein nachträglicher Gedanke ist. Ein sympathischer Gent zu sein, muss jedoch auf dem Weg nach oben kein unerreichbares Merkmal sein.

Die Eigenschaften der Attraktivität, die natürliche Tendenz, ein soziales und Gen-Pool-Glück zu sein, haben nichts damit zu tun, sympathisch zu sein. Es hilft sicherlich, aber es steckt noch mehr dahinter, und eine UCLA-Studie hat herausgefunden, dass Sympathie häufig auf Merkmale wie Aufrichtigkeit, Transparenz und die Fähigkeit zurückzuführen ist, andere zu verstehen. Mit anderen Worten, es hängt alles von der emotionalen Intelligenz einer Person ab.

Hier sind acht einfache Möglichkeiten, um Ihre Sympathie zu steigern, ohne Ihren Stolz zu opfern und Ihre Lebensaufgabe zu gefährden.



# 1 Fragen stellen

Dave

Die Leute, mit denen Sie sich unterhalten, möchten wissen, dass Sie zuhören. Ein wichtiges Versehen im Gespräch ist es, herauszufinden, was Sie als Nächstes sagen werden, dass Sie vergessen, der sprechenden Person zuzuhören. Indem Sie einfach eine Klärungsfrage stellen, zeigen Sie dem Redner, dass Sie sowohl engagiert sind als auch sich für das Thema interessieren. Respekt ist oft das Ergebnis davon, aber denken Sie daran, keine sich wiederholenden Fragen zu stellen. Du bist nicht das Kind auf dem Rücksitz einer langen Fahrt.

# 2 Nicht beurteilen

40

Sympathisch und aufgeschlossen zu sein, geht Hand in Hand. Auf die Annäherung kommt es an, und wenn Sie offen sind, entsteht der Eindruck, dass Sie eher bereit sind zuzuhören als jemand, der sich nach dem Betreten eines Raums eine Meinung gebildet hat. Niemand will mit diesem Kerl reden. An einem Arbeitsplatz führt Offenheit auch zu Kreativität. Bevor Sie jemanden niederlegen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass er genau die Hilfe sein kann, nach der Sie gesucht haben.

# 3 Achten Sie nicht darauf

2_gh35lr

Wir alle kennen diesen Kerl. Prahler können aus einer Entfernung von einer Meile entdeckt werden. Meistens kompensieren diese Leute normalerweise etwas anderes, deshalb brauchen sie eine große und extrovertierte Persönlichkeit, um es zu decken. Sympathisch zu sein bedeutet nicht, dass du dieser Typ sein musst. Wenn Sie einfach freundlich und selbstbewusst sprechen, erhalten Sie die Aufmerksamkeit, die Sie zusammen mit dem Respekt benötigen. Wenn Sie also das nächste Mal Lust haben, allen von der lebenslangen Mitgliedschaft Ihres Vaters im Yachtclub zu erzählen, ersparen Sie sich einen Gedanken für diejenigen, die keinen Rattenarsch geben. Demut ist alles, was Sie brauchen, um eine sympathische, coole Katze zu sein.

# 4 Konsistenz üben

08

Bemühen Sie sich immer um Beständigkeit, egal ob am Arbeitsplatz oder in Beziehungen. Sympathie entsteht durch die Fähigkeit, den Überblick zu behalten, und ermöglicht es denjenigen, die mit Ihnen interagieren, zu wissen, welche Art von Reaktion zu erwarten ist. Es geht nur um Zuverlässigkeit und darum, dass Ihre Stimmung keinen Einfluss darauf hat, wie Sie andere behandeln.

# 5 Seien Sie ein erfahrener Geschichtenerzähler

Jimmy-Fallon-Justin-Timberlake

Ein Geschichtenerzähler zu sein bedeutet nicht, nach Aufmerksamkeit zu suchen. Jeder Mann hat eine Geschichte zu erzählen und wenn der richtige Zeitpunkt dafür gekommen ist, stellen Sie sicher, dass sie auf raffinierte und unbeschwerte Weise erzählt wird. Da alle Menschen eine gute Geschichte lieben, hat die Kunst des Erzählens eine starke Kontrolle über Sprache und Tempo. Sagen Sie es richtig und Sie werden leicht der sympathischste Kerl im Raum sein.

# 6 Grüße Leute mit Namen

Dennis_Rodman_with__467476b

Menschen mit ihrem Namen zu begrüßen, wird in modernen Gesprächen oft übersehen. 'Bro', 'Kumpel' und 'Homie' sind unter Freunden in Ordnung, aber in formelleren Umgebungen ist es wichtig, dass Sie Namen verwenden. Untersuchungen haben gezeigt, dass sich diejenigen, mit denen Sie sprechen, bestätigt fühlen, wenn Sie ihre Namen im Gespräch verwenden. Auch dieser Sympathieaspekt beruht auf der Tatsache, dass Sie sich genug Sorgen machen, um sich zu erinnern.

# 7 Wissen, wann man physisch ist

Trumpf

Körperlich zu sein kann eine sympathische Eigenschaft sein, wenn es richtig ausgeführt wird. Wir meinen nicht, dass Sie Ihren Kollegen die Schulter reiben, sondern dass Sie sich die Hände schütteln und mit der anderen Hand leicht den Unterarm eines anderen berühren (gehen Sie niemals voll mit Tony Abbott). Verwenden Sie solche Dinge, wenn Sie ein Gespräch mit jemandem beenden, den Sie in einer Weile nicht mehr sehen werden. Es strahlt Aufrichtigkeit und Zuversicht aus, ohne dich in einen Schleicher zu verwandeln. Mit Vorsicht fortfahren.

# 8 Fügen Sie der Leidenschaft etwas Spaß hinzu

32

Leidenschaftliche Menschen haben oft Menschenmengen, die sich zu ihnen hingezogen fühlen, und gemäß # 5 haben diese Arten von Menschen immer erstaunliche Geschichten zu erzählen. Alles beruht auf Leidenschaft, sei es durch Arbeit oder Hobbys. Die Leute sehen es und fühlen sich natürlich dazu hingezogen. Wohlgemerkt, auch hier gibt es eine sehr feine Linie. Zu viel Leidenschaft zu zeigen kann dazu führen, dass Sie zu ernst oder in sich selbst versunken wirken. Der Schlüssel hier ist, diese Leidenschaft mit einer Portion unbeschwerten Spaßes in Einklang zu bringen. Die Sympathie manifestiert sich hier in Ihrer Fähigkeit, Tore zu erzielen und dabei zugänglich und zugänglich zu bleiben. ein Schlüsselmerkmal an jedem Arbeitsplatz.