Erschwingliche Möglichkeiten, Ihr Zuhause mit vertikalen Gärten zu verwandeln

Es wird immer schwieriger, ein Haus auf einem 4 Hektar großen Grundstück zu besitzen, wie eine Goldmedaille für die australische Olympiamannschaft. Aus diesem Grund waren viele von uns gezwungen, in Bezug auf Wohnräume und Gartenbereiche eher vertikal als horizontal zu denken.

Wenn Sie hässliche Nachbarn ausschließen, Ihr Zuhause in einen ruhigeren Raum verwandeln oder einfach nur Ihren grünen Daumen verwöhnen möchten, haben wir Ihren Leitfaden für die Schaffung eines gartenbaulichen Wunderlandes zu Hause.

Materialien

privates Atrium



Die Vielseitigkeit eines vertikalen Gartens bedeutet, dass fast alle Materialien als Grundlage für Ihr Arrangement dienen. Erwägen Sie die Verwendung eines oder mehrerer der folgenden Elemente:

  • Alte Holzpaletten
  • Gittersäulen
  • Hängende Töpfe
  • Alte Leitern oder Kommoden
  • Plastikflaschen hingen an einer Schnur
  • Gestapelte Milchkisten (Plastik oder Holz) oder Einmachgläser
  • Hängende Blecheimer
  • Regenrinnen (für einen kantigen, industriellen Look). Denken Sie daran, Drainagelöcher in den Boden der Rinnen zu bohren, um eine optimale Drainage zu gewährleisten
  • Alte Bilderrahmen
  • Hängende Schuhorganisatoren oder hessische Säcke / Taschen

Um die Sache noch einfacher zu machen, können Sie sogar DIY-Kits kaufen, die einsatzbereite Montageplatten und Töpfe enthalten.

Den Rahmen konstruieren

konstruieren

Unabhängig davon, ob Sie Ihren vertikalen Garten innen oder außen platzieren möchten (Balkone sind ideal), sollten Sie einige Richtlinien beachten.

Stellen Sie sich Ihren vertikalen Rahmen als Burger vor, wobei der Rahmen und die Plastikfolie (PVC-Platten halten Feuchtigkeit am besten von den umgebenden Wänden fern) eine Schicht Stoffbahnen (normalerweise Filz) einschließen. Die Stoffbahnen sind eigentlich die Basis, auf der die Pflanzen wachsen, und versorgen die Wurzelsysteme mit Feuchtigkeit.

Boden für die Seele

Boden

Sobald Sie Ihre Materialien ausgewählt haben, ist es Zeit, über Erde und Blumenerde nachzudenken. Sparen Sie hier nicht an Qualität, denn qualitativ hochwertige Böden machen den Unterschied, wenn es um die Gesundheit Ihrer vertikalen Oase geht.

Entscheiden Sie sich für eine Mischung aus Wasserkristallen und Wasserretentionseigenschaften, damit die Pflanzen auch dann hydratisiert bleiben, wenn sie nicht dazu neigen. Gießen Sie den Boden (vorzugsweise mit Seasol), nachdem er in Töpfe oder Kleiderbügel gelegt wurde, und lassen Sie ihn einige Tage ruhen, bevor Sie etwas pflanzen.

Hinweis: Sie können ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem mit Filtern, Ventilen und Tropfern einrichten, das die Stofflagen jederzeit feucht hält. Die Standardbewässerungstaktiken sind jedoch für den durchschnittlichen vertikalen Garten ausreichend. Sparen Sie sich also die Kosten und bleiben Sie bei einer Gießkanne .

Ideale Pflanzen für vertikale Gärten

Moos

Recherchiere, um dich vor Fehlern zu schützen. Wählen Sie Pflanzen, die den Bedingungen Ihres Hauses entsprechen. Z.B. Wenn Sie einen Balkon haben, der den ganzen Tag über viel direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, wählen Sie Pflanzen aus, die Sonnenlicht benötigen. Berücksichtigen Sie auch Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Windbedingungen, insbesondere bei Außenanlagen.

Unabhängig von den Bedingungen sind Pflanzen mit flachen Wurzeln und kompakter Größe am besten geeignet. Halten Sie ähnliche Pflanzen zusammen, um den Bewässerungs- und Düngeprozess weniger verwirrend und effizienter zu gestalten.

Im Allgemeinen gedeihen die folgenden Pflanzen in den meisten Umgebungen. Mit anderen Worten: Diese Trottel sind schwer zu töten!

  • Farne: Farne aller Formen und Sorten benötigen wenig Pflege und sind unter schwierigen Bedingungen winterhart.
  • Kräuter: Kräuter lieben Sonnenschein, daher sollten Sie Basilikum, Oregano, Petersilie und Minze ausreichend pflanzen
  • Moos
  • Sukkulenten: Sukkulenten sind die Katzen der Pflanzenwelt und erfordern selten Aufmerksamkeit. Sie wachsen im Sonnenlicht oder im Schatten (überprüfen Sie jedoch jede Pflanze auf spezifische Pflegeanweisungen) und belasten den Wasserverbrauch Ihres Haushalts kaum oder gar nicht.