Alkohol könnte Ihre Gehirnzellen nicht wirklich töten

Das haben wir alle schon durchgemacht. Eine dieser Nächte voller purer Völlerei, in denen Sie so viel Alkohol konsumieren, dass er am nächsten Tag aus Ihren Poren sickert und Ihr charakteristischer Duft „Eau de Brewery“ ist.



gsjerrybrn-crop2

Die Schuld setzt ein und in Ihrem fragilen Katerzustand wissen Sie, dass Sie mit jedem Schluck und mit jedem Schuss ein wenig mehr auf die Gehirnkapazität im Vorschulalter zurückgegangen sind. Aber hast du?



Gemäß Populärwissenschaften Die lang gehegte Überzeugung, dass Alkohol Ihre Gehirnzellen vernichtet, ist nicht genau richtig. Im Rahmen der Studie untersuchten die Forscher das Gehirn von Alkoholikern und Nichtalkoholikern und stellten fest, dass beide Gruppen die gleiche Menge an Neuronen hatten.



Anscheinend verlangsamen schwache Zellen unser Gehirn. Wenn also die schwachen Zellen durch Alkoholkonsum abgetötet werden, verbessert sich das Gehirn tatsächlich.

Genießen Sie also natürlich verantwortungsbewusst Ihre Getränke.