Audi R8 Australian Pre-Launch enthüllt ein weiterentwickeltes Tier

Wenn man die seltene Chance hat, einen Tag lang Rennfahrer zu spielen, muss man das Lenkrad greifen und sein kleines Herz herauslenken.

Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie die Schlüssel für den neuen Audi R8 V10 Plus erhalten. Das Scheinwerferauto der Luxusmarke wird erst im Mai dieses Jahres an der australischen Küste eintreffen, aber das hinderte die Deutschen nicht daran, das Undenkbare zu tun.

Audi Australia flog zwölf seiner 610 PS starken Bestien direkt von der Heimatbasis in Deutschland aus, nicht weniger mit Linkslenkung, und ließ sich dann einen Tag lang von ein paar Journo-Hacks im Sydney Motorsport Park herumtollen.



Mit Steve Pizzati als Hauptausbilder des Tages und einer Schar professioneller Rennfahrer als Ausbilder konnten wir das technologische Wunder des R8 der zweiten Generation probieren, der frisch vom Genfer Debüt im letzten Jahr war.

So hat die neue Generation R8 unsere Herzen höher schlagen lassen und sie dann fest in unseren Magen gesteckt.

Vorsprung Durch Details

Das erste, was ein potenzieller R8-Käufer fragen wird, ist: Was ist der Unterschied zwischen dem neuen und dem alten Auto?

Es ist subtil, aber schauen Sie genauer hin und es gibt wesentliche Verbesserungen sowohl in Bezug auf Design, Technologie als auch Leistung.

In der zweiten Generation des R8 sind zwei Varianten erhältlich: der 5,2-Liter-V10 mit 397 kW und 540 Nm Drehmoment oder der entsaftete 5,2-Liter-V10 Plus mit 449 kW und 560 Nm Drehmoment. Beide teilen die gleichen bewährten Einheiten aus dem Lamborghini Huracan.

Eine sanfte und schnell schaltende S-tronic Siebengang-Doppelkupplung überträgt die Kraft auf alle vier Räder in echter Quattro-Form. Dieses intelligente freie Drehmomentsystem kann hundert Prozent der Leistung entweder nach vorne oder nach hinten wechseln und ist die einzige im neuen R8 verfügbare Antriebsstrangkonfiguration.

Im Audi Space Frame-Chassis beginnt die Magie. Aluminium wird mit großen Mittelteilen aus Kohlefaser kombiniert, um eine starre und leichte Struktur zu schaffen, auf der der Rest des Autos aufgebaut ist.

Damit ist das Gewicht des Autos auf 1.454 kg gesunken. Ein leichteres Chassis, das eine gute Steifigkeit beibehält, führt zu einem viel fokussierteren und ausgeglicheneren Auto mit hoher Geschwindigkeit. Der neue R8 hat dies in den Kurven des Sydney Motorsport Park problemlos bewiesen.

Wenn Sie ein startfreudiger Typ sind, werden Sie sich freuen zu hören, dass der neue R8 auch in dieser Abteilung einen Schritt voraus ist und das Auto in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km / h für die Standard-V10 und 3,2 Sekunden sendet für den V10 Plus - beide Zahlen übertreffen die Sprintzeit des abgehenden Modells 2015 von 4,3 Sekunden.

Auf der ästhetischen Seite erhält das neue Auto kühne neue Linien, wobei die legendären seitlichen Lufteinlässe des Autos jetzt eine maskulinere dreidimensionale Form aufweisen, die in zwei Abschnitte unterteilt wird.

Die vorderen Kotflügel sind auch definierter, da eine stärkere Kante über den Radkasten fließt. Hinten befindet sich ein integriertes Trapez-Diffusor- / Auspuff-Setup, das die richtigen Geräusche erzeugt (Sie können es einstellen, wenn Sie das Geräusch nicht mögen). Ein fester hinterer Carbonflügel des V10 Plus sitzt jetzt auf dem hinteren Deck für zusätzlichen Abtrieb.

Die Vorderseite wird das charakteristischste Merkmal des neuen R8 sein. Das neueste Scheinwerferdesign der Marke implementiert die Laserstrahltechnologie für ein beispielloses Maß an intelligenter und hochintensiver Beleuchtung.

Das coole vertikale LED-Streifendesign des Scheinwerfers fließt auch in den neuen Stoßfänger mit vertikalen Luftlamellen. Nur die Deutschen konnten sich etwas so Aufwändiges einfallen lassen und so viel Liebe zum Detail verdammt gut aussehen lassen.

Alles in allem ist der neue R8 breiter in der Spur, niedriger in der Haltung und fördert ein viel aggressiveres Design als sein Vorgänger.

Quattro am Limit

Audi konnte nur seinen stärksten V10 Plus für diesen Tag einbringen, also mussten wir uns damit zufrieden geben. Mit Waffenlehrern und dem gesamten Sydney Motorsport Park konnten wir die Beschleunigung, Traktion, das flinke Handling und die überragende Bremskraft des neuen R8 testen.

Tests auf der Hauptstrecke haben wirklich gezeigt, wie viel Potenzial das Auto hatte, um die Fahrer dazu zu bringen, mit über 120 km / h die richtigen Kurven zu fahren. Wohlgemerkt, dies war bei weitem nicht die Grenze der Leistungsfähigkeit des Autos, wenn es in die fähigen Hände der professionellen Fahrer gelegt wurde.

Für uns blieb das Auto in den Kurven ausgeglichen und neutral und bestrafte uns nicht zu sehr, weil wir in eine heiße Kurve gefahren waren. Richten Sie die Räder einfach dorthin, wo Sie hin möchten, lassen Sie das Gas ab, beschleunigen Sie aus der Kurve und hören Sie sich die süße Auspuffnote an.

Was atemberaubend war, war das völlige Fehlen von Reifenquietschen auf der gesamten Strecke. Dies ist ein echter Beweis für die Quattro-Technik und das hervorragende Fahrwerkdesign von Audi, bei denen bei harten Kurvenfahrten nur wenig Masse übertragen werden muss.

Auf der Hauptstrecke erreichten wir auf der Hauptgeraden über 200 km / h. Als Referenz erreicht der R8 V10 plus eine Höchstgeschwindigkeit von 330 km / h.

Bremstests, Ausweichversuche und ein nasser Motorkhana-Kurs waren ebenfalls an der Tagesordnung, was die Schnee-, Nass- und Trockenfähigkeiten des Autos recht gut abrundete.

Ein bemerkenswertes Merkmal, das nicht ausgelassen werden darf, sind die monströsen Carbon-Keramik-Bremsen, die eine halsbrecherische Bremskraft induzierten. Es genügt zu sagen, dass der neue Audi R8 so schnell anhält, wie er beschleunigt.

Höhepunkt der vier Ringe

Für ein Auto, das 2007 als Erklärung für Audi seine Ankunft auf der Supercar-Bühne begann, ist der neue R8 eine Hommage an das ursprüngliche Design und verfügt über fortschrittliche Technologie im Wert von fast einem Jahrzehnt, um es zum schnellsten Serienauto zu machen heute mit einem Audi-Emblem gebaut.

Es besteht kein Zweifel, dass Audi neben dem R8 aufgewachsen ist und die zweite Generation mehr Gutes hinzufügt, ohne Kompromisse bei der Verfeinerung einzugehen. Es ist zu den richtigen Zeiten typisch deutsch, kann aber zu einem Biest werden, wenn Sie ein paar Knöpfe drücken und das Pedal zerdrücken.

Mit Audi Sport, der jetzt ein spezieller Ort für Quattro-Enthusiasten in australischen Händlern ist, können Sie darauf wetten, dass der neueste R8 in einen Showroom in Ihrer Nähe kommt.

Die australischen Preise für den deutschen Supersportwagen beginnen bei $354.900 für den Audi R8 V10 und $389.900 für den V10 Plus. Beginne, zu sparen.

1 von 11 2 von 11 3 von 11 4 von 11 5 von 11 6 von 11 7 von 11 8 von 11 9 von 11 10 von 11 11 von 11