Baselworld 2016: Chanel stellt erste Uhr für Männer vor: Monsieur de Chanel

Chanel trat 1987 mit der Première-Uhr, einer minimalistischen Damenuhr, in die Welt der Uhrmacherei ein. Jetzt, fast drei Jahrzehnte später, hat das französische Luxushaus seine allererste Herrenuhr angekündigt: den Monsieur de Chanel.

Die ersten hören hier nicht auf. Der Monsieur enthält auch Chanels erstes Eigenwerk, das Kaliber 1, und wird die erste Uhr sein, die vollständig im Montagewerk des Unternehmens in La Chaux-de-Fonds, Schweiz, hergestellt wird. Ersteres beinhaltet zwei komplexe Komplikationen - eine Sprungstunde und eine rückläufige Minute - und die Entwicklung dauerte fünf Jahre.

In Bezug auf die Ästhetik ist die Zifferblattkonfiguration ungewöhnlich und auffällig. Drehen Sie die Uhr um, um einen Blick auf das sinnlich kreisförmige Innenleben zu werfen - kein Winkel in Sicht. Der Monsieur verpackt insgesamt 170 Teile, die unterschiedlich in mattem, gebürstetem und glänzend schwarzem ADLC (amorpher diamantartiger Kohlenstoff) ausgeführt sind.



Sie werden einige einzigartige Chanel-Berührungen bemerken. Der Rahmen um die Stundenzahl nimmt die achteckige Form des Place Vendôme an, und der Löwe, der das Uhrwerk und die Krone schmückt, markiert alle zukünftigen hauseigenen Bewegungen der Haute Horlogerie.

Dreihundert Modelle der neuen Uhr sollen 2016 hergestellt werden, je zur Hälfte in Beigegold und zur Hälfte in Weißgold (31.500 € bzw. 33.000 €). Die Monsieur de Chanel Uhr wird in Chanels Boutiquen und erhältlich sein online ab dem 2. Juni.

Klicken Sie hier, um mehr über unsere Baselworld 2016-Berichterstattung zu erfahren.

Monsieur de Chanel 1 von 3 Monsieur de Chanel 2 von 3 Monsieur de Chanel 3 von 3