Baselworld 2016: Omega zeigt die neuesten Master-Chronometer-Bewegungen in der gesamten Sammlung

Die Baselworld-Neuheiten rollen weiter und Omega ist ein Luxusuhrenhersteller, der mit ein paar Tricks im Ärmel zur Show gekommen ist. 2016 wird Omega sechs brandneue Master-Chronometer-Uhrwerke in seiner Sammlung von 62 neuen Modellen für das Jahr vorstellen.

Die erste wird in ihrer Jahreskalender-Bewegung für den Globemaster zu finden sein, während ihre andere Master-Chronometer-Chronographen-Bewegung ihren Weg in die neue Planet Ocean Chronograph- und Speedmaster-Mondphase finden wird.

Mit der Einführung des neuen Master Chronometer-Uhrwerks für den Planet Ocean 600M in zahlreichen Versionen erhalten auch Damenuhren besondere Aufmerksamkeit. Der sechste Satz ist ein GMT, der im neuen Planet Ocean 600m mit der schwarz-weißen Keramiklünette seine Heimat finden wird.



Die Bedeutung dieser neuen Uhrwerke ergibt sich aus ihren Zertifizierungsverfahren, bei denen METAS (Eidgenössische Metrologische Hochschule) strenge Tests auf höchstem Niveau durchführt. Das Ergebnis dieser 62 neuen Modelle wird das Rückgrat dessen bilden, wofür Omega im Laufe der Jahre stand: Form, Funktion, Handwerkskunst und unerschütterliche Präzision.

Dies sind die vier herausragenden Zeitmesser, die unsere Aufmerksamkeit am Omega-Stand der diesjährigen Baselworld erregt haben.

Planet Ocean 45,5 mm Chronograph

Präzision, Leistung und Stil bilden den Eckpfeiler der Planet Ocean Master Chronometer Collection. Wie bereits erwähnt, zeigt dieses neue Stück das neueste Chronographenwerk von Omega, das von der Eidgenössischen Metrologischen Hochschule (METAS) zertifiziert wurde. In diesem atemberaubenden Stück in Orange und Schwarz hat Omega die Kombination aus Gummi und Keramik verwendet, um eine coole neue Tauchlünette zu kreieren. Der orangefarbene Gummi bedeckt die ersten 15 Minuten, während glänzendes Liquidmetal die Markierungen der Uhr schmückt.

Das 43,5-mm-Edelstahlgehäuse verfügt über ein elegantes schwarzes Keramikzifferblatt, auf dem die Stunden angezeigt werden. Minuten und Sekunden neben zwei Chrono-Zählern und einem Datumsfenster um 6 Uhr. Im Inneren des Gehäuses befindet sich das Uhrwerk OMEGA Master Chronometer 8900. Ein gemustertes Kautschukarmband passt perfekt zu dieser stilvollen Hochleistungsuhr.

Speedmaster Mondphase

Mit der neuesten Speedmaster Moonphase von Omega können Sie Ihre Zeitmessung von dieser Welt abbringen. Es ist ein Stück, das sich von Omegas erster Uhr inspirieren lässt, die jemals auf der Mondoberfläche getragen wurde. Ein METAS-zertifiziertes Uhrwerk ergänzt diese Uhr, die auf einem sonnengebürsteten Zifferblatt, einer Keramiklünette und einem Lederarmband einen kräftigen Blauton aufweist.

Das 44-mm-Gehäuse selbst ist aus Edelstahl gefertigt und verfügt über zwei Zweihand-Subdials mit rhodinierten Kreisen, die der Uhr eine symmetrische Ausstrahlung verleihen. Das Mondphasenfenster auf dem Zifferblatt ist in kontrastierendem Schwarzweiß gehalten und soll so detailliert sein wie ein NASA-Foto. Die Genauigkeit des Mondphasenmechanismus von Omega ist so groß, dass nach 10 Jahren nur eine geringfügige Anpassung der Krone erforderlich ist.

In der Uhr befindet sich das neue 9904-Uhrwerk von Omega, das aus 368 Komponenten besteht. Die Uhren sind auch in Stahl, Gold oder Platin erhältlich.

Globemaster Jahreskalender

Die berühmte Globemaster-Linie bringt die Uhrmacherkunst wieder in klassische Ausmaße. Der neue Jahreskalender lässt sich von den 12 Facetten des Pie Pan-Zifferblatts der Uhr inspirieren, bei denen ein zentral lackierter blauer Zeiger den aktuellen Monat durch einen sofortigen Sprung anzeigt.

Ein neues 41-mm-Edelstahlgehäuse wurde gegenüber früheren Modellen vergrößert, um dieser neuen Funktion gerecht zu werden. Die Lünette selbst besteht aus hartem Wolframkarbid, während im Inneren des Stücks das neue METAS-zertifizierte OMEGA Co-Axial Master Chronometer Kaliber 8922 für Präzision und Leistung sitzt. Diese Bewegung steuert die Stunden, Minuten und Sekunden neben einem Datumsfenster um 6 Uhr. Das leuchtende Blau der Zeiger, Monatsmarkierungen und Indexe bietet ein visuelles Wunder, das gegen das gebürstete graue Zifferblatt ausbricht.

Planet Ocean 43,5 mm GMT

Eine weitere Premiere, die unsere kleinen Herzen in der Baselworld höher schlagen ließ, war dieses spektakuläre monochromatische Stück unter dem Deckmantel eines Planet Ocean 43,5 mm GMT. Dies ist ein wirklich besonderes Stück in der Omega-Kollektion, da es das erste ist, das eine bi-keramische Lünette in kontrastierendem Schwarz-Weiß mit Markierungen einführt, die zur Unterscheidung von Tag und Nacht beitragen.

Das 43,5-mm-Edelstahlgehäuse verfügt über ein passendes schwarzes Keramikzifferblatt und die Uhr wird vom neuen Master Chronometer GMT 8906-Uhrwerk angetrieben. Da Planet Ocean für das Wasser gemacht ist, verfügt die Uhr über ein schwarzes Lederarmband mit einer weichen Gummi-Unterseite. Auch diese Kombination aus zwei Materialien markiert Omegas Lieferung einer neuen sportlichen und komfortablen Kombination. Die Wasserbeständigkeit des Planet Ocean 43,5 mm GMT beträgt 600 Meter.

Klicken Sie hier, um mehr über unsere Baselworld 2016-Berichterstattung zu erfahren

1 von 17 Planet Ocean 45,5 mm Chronograph 2 von 17 Planet Ocean 45,5 mm Chronograph 3 von 17 Planet Ocean 45,5 mm Chronograph 4 von 17 Speedmaster Moonphase 5 von 17 Speedmaster Moonphase 6 von 17 Speedmaster Moonphase 7 von 17 Speedmaster Moonphase 8 von 17 Speedmaster Moonphase 9 von 17 Speedmaster Moonphase 10 von 17 Speedmaster Mondphase 11 von 17 Speedmaster Moonphase 12 von 17 Globemaster Jahreskalender 13 von 17 Globemaster Jahreskalender 14 von 17 Globemaster Jahreskalender 15 von 17 Globemaster Jahreskalender 16 von 17 Planet Ocean 43,5 mm GMT 17 von 17 Planet Ocean 43,5 mm GMT