Baume & Mercier Capeland Shelby Cobra: Ein treibender Geist hinter der Uhr

Der folgende Artikel wurde gesponsert von Baume

Für die meisten auf dieser Welt ist ein Name nur etwas, das man sich ansehen muss, wenn wir uns durch die Kleinigkeiten des Lebens schlängeln. Für Baume & Mercier und Shelby Cobra bedeutet ein Name viel mehr; Ein Name steht für eine Ära rein mechanischer Spitzenleistungen.

Diese beiden sind die angesehenen Moniker, die aus einem beispiellosen Erbe feiner Uhrmacherei und Technik über ein halbes Jahrhundert erbaut wurden. Aus diesem Grund entschied sich der Schweizer Uhrmacher für eine Partnerschaft mit dem amerikanischen Oldtimerhersteller Shelby, um seine bisher aufregendsten Zeitmesser, die Capeland Shelby Cobra 1963 Limited Edition, herzustellen.



Es ist keine leichte Aufgabe, sich von der Straßenikone inspirieren zu lassen, da beide Unternehmen über eine dauerhafte Designsprache verfügen, die für jedes fertige Produkt exklusiv ist. Baume & Mercier scheuten diese Herausforderung nicht und kündigten 2015 erfolgreich ihre Partnerschaft mit Carroll Shelby Inc. an. Hier wurde die Capeland Shelby Cobra Collection geboren.

Um die Fortsetzung dieser besonderen Partnerschaft zwischen Oldtimer und Uhrmacherkunst zu feiern, brachte D’Marge einige der stilvollsten Männer Australiens zusammen, um den Fahrgeist hinter der neuen limitierten Capeland Shelby Cobra-Reihe zu erleben. Zu den Gästen, die sich ans Steuer setzten, gehörten unter anderem die Fernsehpersönlichkeit Tim Robards, die Anzugmacher Brent Wilson und Roger Shamoun, die Models Zac und Jordan Stenmark sowie der Bartunternehmer Jimmy Niggles.

Eine malerische Fahrt durch Sydneys untere Nordküste ermöglichte es der Kavallerie, die unschätzbaren Maschinen aus erster Hand zu erleben und gleichzeitig die direkte Linie zwischen Auto und Uhr zu verstehen. Als die Sonne über den Hafen schien, kehrte die Besatzung zu Sergeants Mess in Chowder Bay zurück, um dort zu Mittag zu essen und eine Einführung in die Geschichte von Baume & Mercier-Shelby Cobra zu erhalten.

Dies bot die perfekte Gelegenheit, die einzigartigen Designmerkmale zu erkunden, die vom Auto geerbt und in den Capeland Shelby Cobra-Uhren originalgetreu reproduziert wurden.

Die Kunst der Luxusuhrenherstellung und der Herstellung von Boutique-Autos mag in verschiedenen Kreisen funktionieren, aber die Capeland Shelby Cobra 1963 ist ein lebender Beweis dafür, dass feinere Dinge von verschiedenen Köpfen mit demselben Fahrgeist kommen können.

1 von 20 2 von 20 3 von 20 4 von 20 5 von 20 6 von 20 7 von 20 8 von 20 9 von 20 10 von 20 Baume Mercier Capeland Shelby Cobra 11 von 20 12 von 20 13 von 20 14 von 20 15 von 20 16 von 20 17 von 20 18 von 20 19 von 20 20 von 20