Best Business & First Class Airlines für Wein enthüllt

Wenn die Wirtschaft Guantanamo ist, ist das Geschäft der Schweizer Champ-Dollon - der Ort, an dem die Jordan Belforts der Welt landen.

Eingesperrt, aber bequem.

Je mehr Reisende in den Punktezug einsteigen, desto leichter ist die spitze Endreise. Damit einher geht eine Besessenheit von Kissen, Edamame, Ergonomie und Wein.



Wirklich guter Wein.

Geben Sie ein: die Business Traveller Cellars in the Sky 2019 Awards, deren Ergebnisse diese Woche in London bekannt gegeben wurden.

Die jährlichen Auszeichnungen, mit denen „die besten Business- und First-Class-Weine von Fluggesellschaften auf der ganzen Welt“ ausgezeichnet werden, wurden am Montagabend im Langham Hotel in London von Charles Metcalfe, Co-Vorsitzender der International Wine Challenge, verliehen.

Malaysia Airlines gewann Gold für den besten Gesamtkeller.

In der Zwischenzeit gewann Qantas die Kategorie 'Best First Class Cellar', wobei Cathay Pacific mit Silber und All Nippon Airways (ANA) und Singapore Airlines mit Bronze ausgezeichnet wurden.

Malaysia Airlines erhielt Gold für den besten Business Class-Keller, wobei Qatar Airways und Air New Zealand gemeinsam Silber und Aer Lingus Bronze holten.

Geschäftsreisender Die Cellars in the Sky Awards des Magazins laufen seit 1985.

Im Jahr 2019 traten 35 Fluggesellschaften mit den Richtern - den Weinmeistern Sarah Abbott, Tim Atkin und Peter McCombie, der Journalistin und Weinautorin Kathryn McWhirter und dem Hauptrichter Charles Metcalfe - blind an und probierten „mehr als 250 Flaschen“ (harte Arbeit), um die zu finden Gewinner.

Wie für Rotwein, Geschäftsreisender berichtet: „ANA gewann das beste Rot der ersten Klasse (für seine Domaine David Duband, Nuit-Saint-Georges Les Pruliers 1er cru 2017, Burgund, Frankreich), während Air New Zealand das beste Rot der Business Class gewann (Brennan B2, 2016, Queenstown, Central) Otago, Neuseeland).

Vino blanco: „Qantas wurde als bester First Class White (Shaw und Smith Lenswood Vineyard Chardonnay 2017, Adelaide Hills, Australien) ausgezeichnet. Der beste Business Class White ging an einen anderen australischen Wein, diesmal serviert von ANA (Stella Bella Skuttlebutt Sauvignon Semillon 2018) , Forest Grove, Margaret River, Australien). ”

Bei den diesjährigen Auszeichnungen wurde eine Rosé-Kategorie eingeführt, wobei der beste erstklassige Rosé an American Airlines ging (Château Gassier Le Pas du Moine Côtes de Provence Rosé 2018, Sainte-Victoire, Frankreich). Der beste Business Class Rosé wurde inzwischen an Air New Zealand verliehen (Two Rivers Isle of Beauty Rosé 2018, Südliche Täler, Marlborough, Neuseeland).

Beim Champagnerwagenrennen gewann Cathay Dragon Gold für den besten Schaumwein der ersten Klasse (Champagne Rare Millesimé 2002, Piper-Heidsieck, Frankreich), während Malaysia Airlines den ersten Platz für den besten Schaumwein der Business Class (Champagner Taittinger Comtes de Champagne 2007, Frankreich) belegte. .

Für Naschkatzen gewann Emirates Goldmedaillen sowohl bei Best First Class Fortified / Dessert (Klein Constantia Vin de Constance 2013, Südafrika) als auch bei Best Business Class Fortified / Dessert (Dow's Colheita Port 1992, Douro Valley, Portugal).

Schließlich wurde Oneworld als Best Airline Alliance ausgezeichnet, während Singapore Airlines sowohl die bestpräsentierte First Class-Weinkarte als auch die bestpräsentierte Business Class-Weinkarte erhielt.

Interessiert an dem Prozess? Blindverkostungen fanden im November 2019 im Londoner Amba Hotel Grosvenor in Victoria statt. Geschäftsreisender sagt.

„Die Richter haben die Hälfte der Einsendungen für jeden Flug gepaart und probiert. Nachdem sie sie unabhängig voneinander probiert hatten, kamen sie zu zweit zusammen, verglichen die Ergebnisse und bewerteten die Weine mit 100. Die Bewertungen wurden dann gemittelt, um eine faire Note zu erhalten. “

'Team A wählte dann ihre Lieblingsweine des Fluges aus und stellte sie gegen die Auswahl von Team B, wobei das Quartett die endgültige Auswahl erneut probierte und Gold, Silber, Bronze und manchmal auch hoch gelobt verlieh.'

'Bis wir die endgültigen Top-Gewinner erreichen, sind sie verdammt gute Weine und sie haben die Mühle durchlaufen, um dorthin zu gelangen', kommentierte Richter Charles Metcalfe.