Disney verwandelt das Leben von Kindern mit Star Wars- und Marvel-Themenprothesen

Hin und wieder weicht das Schicksal und die Finsternis des Nachrichtenzyklus etwas, das Ihr Herz etwas weniger frostig macht. Heute ist diese Geschichte folgende: Disney hat sich mit Open Bionics zusammengetan, um Kinderprothesen aus populären Filmen herzustellen.

Die 3D-gedruckten Roboterarme werden in drei ersten Modellen geliefert, die von inspiriert sind Iron Man, gefroren und Krieg der Sterne. Im Rahmen des Techstars Accelerator-Programms von Disney erhielt Open Bionics 120.000 US-Dollar, um die Entwicklung der Prothetik voranzutreiben. Das Unternehmen wurde auch als Befreiung von den Lizenzgebühren für die Nutzung des geistigen Eigentums von Disney gewährt.

Die High-Tech-Roboterglieder werden durch Muskelimpulse gesteuert und geben haptisches Feedback, um die Stärke des Griffs anzuzeigen, den der Träger ausübt. Die Signale werden von bioelektrischen Sensoren erfasst und übertragen, die an den Muskeln des Benutzers angebracht sind.



'Jetzt können sich Kinder für ihre Prothesen begeistern', heißt es auf der Open Bionics-Website. 'Sie müssen keine langweilige Physiotherapie machen, sie werden trainieren, um Helden zu werden. Sie bekommen nicht nur medizinische Geräte, sondern auch bionische Hände, die von ihren Lieblingsfiguren inspiriert sind. ' Die Hoffnung ist, dass dies Mobbing reduziert, die öffentliche Wahrnehmung in Richtung fehlender Gliedmaßen verändert und mehr Kinder dazu ermutigt, stolz ihre Prothesen zu tragen.

Natürlich spielt das coole Design und die ausgefallene Technologie der Welt keine Rolle, wenn die Geräte unerschwinglich teuer sind, und das ist ein weiterer Bereich, in dem Open Bionics glänzt: Das Unternehmen plant, die Prothesen bis Ende nächsten Jahres für rund 500 US-Dollar zur Verfügung zu stellen , mit mehr Designs auf dem Weg.

1 von 4 2 von 4 3 von 4 4 von 4