Extrem seltene „böse“ Bibel mit ehebrecherischem Tippfehler wird zum Verkauf angeboten

Wenn Sie Geld übrig haben und einen korrupten Verstand haben, halten Sie Ihre Brieftasche bereit - denn nächsten Monat haben Sie nur für einen Tag die Möglichkeit, eine Bibel zu kaufen, die Sie zur Sünde ermutigt.

Die böse Bibel, auch bekannt als Sünderbibel oder Ehebrecherische Bibel, ist das Ergebnis eines Tippfehlers aus dem Jahr 1631. Anstelle des 14. Gebotes mit der Aufschrift „Du sollst keinen Ehebruch begehen“ heißt es in diesem Buch „Du sollst“. Es wurden rund 1.000 Exemplare gedruckt und ein Jahr verging, bis jemand den Fehler bemerkte.

Einige sagen, der Druckfehler sei ein Unfall gewesen. Andere sagen, es sei ein absichtlicher Sabotageakt gewesen, der von einem konkurrierenden Drucker begangen wurde. 'Es ist eher unwahrscheinlich, dass ein Fehler dieser Größe gemacht und nicht entdeckt werden konnte, bevor er gedruckt wurde', sagt ein Experte des Londoner Auktionshauses Bonhams.

Als der skandalöse Ausrutscher schließlich entdeckt wurde, wurden die Drucker mit einer Geldstrafe belegt und ihre Betriebserlaubnis wurde widerrufen. Der größte Teil der Auflage wurde zerstört, aber einige Exemplare der blasphemischen Bibel schlichen an der Zensur vorbei und sind fast 400 Jahre später noch intakt.

Eines dieser äußerst seltenen Exemplare wird am 11. November in den Handel kommen. Bonhams hat den Preis auf 10.000 bis 15.000 Pfund festgelegt, aber eine eiserne Ausrede zum Betrügen ist wahrscheinlich von unschätzbarem Wert. Und es wird ein großartiger Gesprächsstoff auf Ihrem Couchtisch.

1 von 2 2 von 2