Facebook Piggybacks Uber bringt Mitfahrgelegenheit zum Messenger

Messenger-Uber-Request-Ride-1200x1165

Facebook bringt die Standortfreigabe auf eine andere Ebene mit den jüngsten Nachrichten, dass Messenger jetzt verwendet werden kann, um eine Fahrt zu begrüßen.

Facebook hat sich mit dem Mitfahrgelegenheitsdienst Uber zusammengetan und eine Partnerschaft angekündigt, die es Messenger-Nutzern ermöglicht, Uber-Autos anzurufen, ohne die Facebook-eigene App zu verlassen. Facebook ist derzeit noch im Testmodus, aber laut Forbeswird die Funktion bald in weiteren Ländern verfügbar sein und im Januar mit dem Konkurrenzdienst Lyft eingeführt.



„Mit dieser neuen Funktion können Sie eine Fahrt bei einem Autoservice anfordern, ohne jemals eine zusätzliche App herunterladen oder ein Gespräch führen zu müssen. Es ist super einfach und nimmt Sie nicht von den Plänen ab, die Sie mit Ihren Freunden oder Ihrer Familie machen “, sagt Seth Rosenberg, Produktmanager bei Facebook.

Sie benötigen lediglich die neueste Version von Messenger. Wenn Sie auf das Menü 'Mehr' tippen und 'Transport' auswählen, können Sie Uber direkt über die App anrufen. Sie können auch eine Fahrt anfordern, indem Sie auf eine Adresse tippen, die Sie in Ihrem Gespräch geteilt haben. Mit Messenger können Benutzer Freunde darüber informieren, dass sie eine Fahrt angerufen haben, sowie die ETA.

Die Zusammenarbeit von Facebook mit Uber stellt die Bemühungen der Marke dar, mehr transaktionsbasierte Dienste in ihre App zu integrieren, und setzt sich für Uber ein, da sie Zugriff auf einen potenziellen Pool von 700 Millionen monatlich aktiven Nutzern haben. Der beste Teil? Ihre erste Fahrt von bis zu 20 US-Dollar ist kostenlos.

(über Forbes)

VERBUNDEN: Uber soll in NSW legalisiert werden