Der Fairfax-Schriftsteller Sam de Brito wurde in Bondi Home tot aufgefunden

Der beliebte Fairfax-Kolumnist Sam de Brito wurde heute Morgen in seinem Haus in North Bondi tot aufgefunden.

Das tragische Ereignis, das von seiner Familie in einer Erklärung bestätigt wurde, hat die lokale Mediengemeinschaft erschüttert und sieht, dass de Brito eine Frau und seine 5-jährige Tochter Anoushka zurücklässt.



'Die Familie und Freunde des Schriftstellers und Journalisten Sam de Brito wurden heute Morgen durch seinen plötzlichen Tod am Boden zerstört', sagte seine Familie.

„Sam, 46, schwelgte in der Elternschaft und war ein wunderbarer und hingebungsvoller Vater seiner Tochter Anoushka, 5. Er wird auch als liebevoller Sohn, Bruder, Neffe, Onkel, Cousin und Freund sowie als angesehener Kolumnist in Erinnerung bleiben und Autor. '

De Brito war eine herausragende Persönlichkeit in den Medienmastköpfen der Metropolen, da seine Arbeit sowohl Fairfax- als auch News Limited-Titel zierte und sein Blog „All Men are Liars“ in eine Kolumne verwandelte. Er hat auch fünf Bücher veröffentlicht, darunter Einen besseren Kerl bauen, Die verlorenen Jungs und Hallo Dunkelheit, wo er die Besessenheit seines Protagonisten von Frauen, Drogen und Alkohol skizziert.

Die Familie von De Brito hat zu diesem Zeitpunkt um Privatsphäre gebeten, da sie um den Verlust von De Brito trauert und auf die Ergebnisse eines Untersuchungsberichts wartet.

Sie können alle Arbeiten von de Brito und die letzte Kolumne für lesen Der Sydney Morning Herald Hier.