Fiat 124 Abarth R-GT entdeckt, wie er in freier Wildbahn seitwärts fährt

Ein Friseurauto nicht mehr. Die Italiener haben die neueste Mazda MX-5-Plattform in eine moderne Wiederbelebung ihres klassischen Fiat 124 Spider verwandelt.

Die Performance-Särge im benachbarten Abarth waren jedoch nicht zufrieden genug, so dass sie den 1,4-Liter-Turbomotor entleerten und ihn stattdessen durch ihren eigenen 1,8-Liter-Turbo-Vierzylinder mit gesunden 300 PS ersetzten. Was Sie vor sich haben, ist das Rallye-Auto Fiat 124 Abarth R-GT.

Sogar das serienmäßige Schaltgetriebe erhält den Kofferraum mit einer neuen Sechsgang-Sequenz, die jetzt neben dem Fahrer sitzt und für ein viel ansprechenderes Fahrerlebnis durch schnelles Schalten sorgt.



Abarth hat aber nicht nur einen faulen Tauschjob gemacht. Sowohl der Motor als auch das Getriebe wurden weiter in das Fahrgestell zurückgeschoben, um eine engere Gewichtsbalance als die magische 50: 50-Zahl zu erreichen. Darüber hinaus erhält das Hardcore-Straßenauto funktionale und kosmetische Extras wie einen Überrollkäfig und ein festes Dach mit obligatorischer Rallye-Luftschaufel.

Das obige Video zeigt den R-GT in seiner ganzen manischen Pracht, wie er mit Ausgeglichenheit und viel Lärm um Ecken geschleudert wird. Angesichts der Tatsache, dass es sich bei diesem Beispiel um die Testversion handelt, mit der die FIA-Konformität erreicht wird, ist es nur eine Frage der Zeit, bis einige dieser steroidinduzierten Roadster auf den Straßen vor Ort rollen.