Erwachsene heterosexuelle Männer erklären, warum „Umarmungen von Menschen“ für unsere Gesundheit wichtig sind

Hier ist eine Tatsache: Junge Männer berühren sich mehr. Zahlreich Studien haben dies bestätigt, was darauf hindeutet, dass männliche Beziehungen seit den 1980er und 1990er Jahren „integrativer, taktiler und emotional vielfältiger“ geworden sind.



Nehmen Sie die folgende Situation: Sie sind drei Biere tief und Ihr bester Kumpel kommt, um Sie aus Übersee zu überraschen. Oder der nächste: Homeboy Nr. 2, der vor einer Stunde auf der Tanzfläche verschwunden ist, taucht endlich auf. Oder dieser: dein dritte bester Kumpel, der ein bisschen wie ein Homebody ist, schreibt, dass er auch rauskommt.

Was erfordern all diese Situationen? Eine schlampige Männerumarmung. Erregbar. Klebrig. Sorglos. Whisky und Cola sind ein Köln für sich. Außerdem: Knappe Handshakes sind für Geschäftstreffen reserviert. Und dieser 'Kumpel', der kurz mit deiner Schwester ausgegangen ist. Etc.



Aber was ist mit den Typen, die Sie in einer formellen Umgebung kennengelernt haben, denen Sie sich aber allmählich näher gekommen sind? Was ist mit Ihrem charmanten britischen Friseur? Was ist mit einem Highschool-Freund, den du seit Jahren nicht mehr gesehen hast? Was ist mit einem Mitarbeiter?



Je nach Kontext kann es die unangenehmste Erfahrung sein, einen dieser Typen zum ersten Mal zu umarmen, oder eine Offenbarung von einem gewissen Ausmaß.




Es genügt zu sagen: Die „Männerumarmung“ ist eine stark unterschätzte Fähigkeit. Aus diesem Grund haben wir eine Reihe von Unternehmern, Influencern und Allround-Legenden getroffen, um ihre Gedanken über die Revolution der Umarmungen und ihre Tipps zur Vermeidung eines unangenehmen Fummelns wie dieses & hellip;


Und stellen Sie sicher, dass Sie jedes Mal, wenn Sie 'bro down', etwas Festes wie dieses bekommen & hellip;

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Scott Bourgeois Ised8u (@ ised8u) am 6. November 2018 um 05:49 Uhr PST

Patrick Kidd, 41, Unternehmer



Patrick Kidd, Gründer der Luxus-Herrenhaarmarke Patricks, umarmt alle seine männlichen Verwandten und Freunde. Und wie er uns kürzlich in einem Interview mitteilte: „Ich umarme sogar meine Investoren! Ich finde es wirklich reizend und es bedeutet etwas in einer Welt, die so digital ist. '

Er schreibt dies der Erziehung in einer Umgebung zu, in der Umarmen die Norm war: 'Ich wurde erzogen, um Menschen zu umarmen, hallo und auf Wiedersehen, also habe ich wohl nie wirklich von einer Zeit gewusst, in der es sozial nicht akzeptabel war.'

Was seine Tipps für eine feste Umarmung angeht? Haben Sie bei ihnen: 'Ich führe normalerweise mit einem offenen Handschlag und ziehe sie dann für eine Umarmung herein.'

„Machen Sie es schön eng, klopfen Sie nicht hart auf den Rücken, halten Sie nicht zu lange, schmiegen Sie Ihren Kopf nicht zu tief in den Nacken, sorgen Sie für einen ausreichenden Krückenspalt (Sie möchten nicht bekannt sein Wählen Sie als 'verrückter Frotter') eine Seite und verpflichten Sie sich dazu. “

Außerdem: Überschreiten Sie nicht die Fünf-Sekunden-Marke und seien Sie nicht unentschlossen: „Wählen Sie eine Seite und verpflichten Sie sich dazu. Ich bin immer weggegangen und es hat mir über die Jahre gute Dienste geleistet! “

In Bezug auf Dinge, die schief gehen können, sagt Patrick: 'Überprüfen Sie immer, ob Sonnenbrillen an einem T-Shirt-Hals hängen. Ich habe im Laufe der Jahre einige zerschlagen, die zu unbekümmert waren.' Auch und vielleicht noch wichtiger: 'Wenn es einen Abzug gibt, akzeptieren Sie ihn schnell und lassen Sie ihn los.'

Wir fragten dann, wie sich die Männerumarmung entwickelt hat. Patrick antwortete mit seinem typischen Humor: „Ich denke, ein fester Händedruck war die alte Version der Männerumarmung; Um ehrlich zu sein, ich hasse einen wirklich harten Händedruck - ich habe immer das Gefühl, dass Leute, die dies tun, versuchen, mich zu verfolgen, und ich möchte ihnen ins Gesicht schlagen! “ Glücklicherweise werden 'Umarmungen von Menschen heute viel mehr akzeptiert als früher.'

Im Ernst, fügt er hinzu: 'R U Ok?, Der Tod von Homophobie und Sportlern, die dies regelmäßig tun, hat es wahrscheinlich vielen Männern ermöglicht, sich ohne Angst vor Entmannung zu umarmen.'

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Leo Messi (@leomessi) am 20. Januar 2019 um 14:21 Uhr PST

Kristian Taylor-Wood, 41, Fotograf

Wie Patrick wuchs auch Kristian Taylor-Wood in einer Umgebung auf, in der man sich umarmt, und sein Vater sagte: „Eine große Umarmung.“ Im Gegensatz zu Patrick war Kristian nie ein großer Fan und zog einen freundlichen Verschluss einer massiven Bärenumarmung vor.

Daher unterscheidet sich Kristians Technik von der von Patrick: 'Ich greife nach der Hand und ziehe sie dann hinein - dann geht eine Hand hinter den Rücken, was meiner Meinung nach tatsächlich eine Barriere hinter (und nicht) einer vollen Umarmung schafft.'

Das soll nicht heißen, dass Kristian gegen „große Umarmungen“ ist, nur dass es nichts für ihn ist: „Der verwirrende Teil kommt, wenn meine beiden besten Freunde die Hand aus dem Weg schlagen und sie sich voll umarmen, also bin ich es ein bisschen wie: 'Warum strecke ich immer meine Hand aus? Warum bin ich so ein Mensch, der immer die Hand in den Weg legt? '”

'Obwohl ich meinen Jungen sehen werde, werde ich meinen Kumpel sehen, ich mache das Handverschluss-Ding vorher.'

Kristian, ein wiederholter „umständlicher Umarmungstäter“, teilte seinen Freunden seine Tipps zum Erreichen einer maximalen Umarmungsbeständigkeit mit. Eine Bruderumarmung nach der anderen.

„Was führt dazu, dass eine Männerumarmung schief gelaufen ist? Nicht auf der gleichen Wellenlänge sein. Ich denke, wir wurden ein bisschen von den anderen Generationen geführt. Sie wissen, dass ihr Vater ein Handshaker ist, ihr Opa ein Handshaker, und sie haben das aufgegriffen, sodass es im Hintergrund unterschiedliche Wege gibt. '

Vor diesem Hintergrund rät Kristian Ihnen, auf die persönlichen Vorlieben jedes Partners (oder Bekannten) zu achten. Wenn es jemals komisch wird (Sie umarmen sich, sie gehen zum Händedruck), lachen Sie einfach darüber: „Lassen Sie den Elefanten nicht drin der Raum. Sagen Sie: 'Oh, Sie sind dann keine Umarmung & hellip;'

Und wenn der Gedanke an eine solche Situation Sie erschreckt, können Sie immer vorher nach Anzeichen dafür suchen, dass jemand eine Umarmung ist (oder nicht). Kristian zufolge sind einige einfache Dinge zu beachten: „Ein freundlicher Ausdruck, ihre allgemeine Stimmung (und) auch, wie Sie sich fühlen, wenn Sie sie sehen; Wenn du hoffst, eine wärmere Beziehung zu dieser Person zu haben, lass sie sie vielleicht umarmen. '

Weitere Faktoren sind Beruf und Alter: „Wenn die Jungs gegen 40 Jahre alt werden, fallen sie definitiv ein wenig ab, und dann kommt es nur noch darauf an, was Sie täglich tun - wenn Sie in einer Büroumgebung arbeiten, werden Sie das wahrscheinlich nicht tun es so viel (wie) in einem kreativen Bereich. “

'Die Leute, mit denen ich (in einem kreativen Bereich) zusammengearbeitet habe, tendierten zu den Extremen - entweder eine Umarmung oder gar nichts.'

Wohin geht die Umarmung des Mannes von hier aus? Wie Patrick glaubt Kristian, dass es auf dem Vormarsch ist: „Meine Generation, wir sind jetzt Väter und so, und wir haben diese Starrheit der 70er und 80er Jahre verloren, und jetzt sind wir vorbei, vor der die nächste Generation möglicherweise weniger Angst hat Umarmung.'

Barry Du Bois, 58, Channel 10 Host

Wir sprachen auch mit Barry Du Bois, dem Moderator von Channel 10, The Living Room, Experte für Wohndesign, und R U Ok? Botschafter, um ein paar Einblicke in die Einstellung seiner Generation zur Männerumarmung zu erhalten. Obwohl er nicht behauptete, für seine gesamte Altersgruppe zu sprechen, sagte Barry, dass er sich je nach Kontext entweder mit einem Händedruck oder einer Umarmung wohl fühle: 'Ich bin beides.'

Dann fügte er wie Patrick und Kristian hinzu: „Mein Vater hat mir vom Tag meiner Geburt an Zuneigung geschenkt und ich habe den Menschen, die ich mein ganzes Leben lang geliebt habe, Zuneigung geschenkt.“ Die Hauptzutaten für eine gute Männerumarmung: Übung.

'Für mich war es immer prominent. Ich habe keine Probleme damit, Menschen, die ich liebe, oder Menschen in meiner Gemeinde Zuneigung zu zeigen: Ich würde dich umarmen, wenn ich dich sehen würde. '

Chris Mears, 26, Olympischer Taucher

Obwohl wir Chris für diesen Artikel nicht direkt interviewen konnten, schlägt sein Twitter-Feed Patrick, Kristian und Barry (und die zitierte Bromance) vor Studie ) stehen auf etwas: Da Männer in den Dreißigern, Vierzigern und Fünfzigern die Umarmung von Männern immer mehr akzeptieren, akzeptieren jüngere Generationen zunehmend die männliche Intimität und - wie das folgende Foto zeigt - hochbegabte „Umarmungen von Männern“.

VERBUNDEN: 10 Lebenswahrheiten Alle Menschen müssen lernen, zu akzeptieren und darüber hinwegzukommen