Die gesunden Lebensmittel, die giftig werden, wenn Sie zu viel essen

Sie nehmen Ihre Gesundheitsziele ernst und haben daher wichtige Änderungen im Lebensstil vorgenommen. Du hast Sayonara zu gesagt Zucker. Sie moderieren Ihre Koffeinaufnahme. Das tust du nicht Essen auslassen. Sie haben den Kühlschrank mit gesunden Lebensmitteln beladen und begonnen sauberes Essen Regime.

Von dort aus läuft alles reibungslos, oder?

Drücken Sie Pause. 'Zu viel des Guten' ist ein sehr reales Problem, wenn es um gesunde Ernährung geht. Dieser proteinreiche Fisch, diese dunklen Blattgemüse, die komplexen Kohlenhydrate - all diese berühmten „guten“ Lebensmittel können negative Nebenwirkungen haben, wenn Sie es übertreiben. Hier sind neun gesunde Lebensmittel, die bei übermäßigem Essen giftig werden können.



# 1 Paranüsse

gesunde LebensmittelEine einzelne Paranuss kann bis zu 90 Mikrogramm Selen liefern, ein Element, das eine wesentliche Rolle bei der Fortpflanzung und Abwehr von Infektionen spielt. Wenn Sie Ihre Portion auf sechs bis acht Nüsse erhöhen, steigt Ihre Aufnahme auf satte 777 Prozent Ihres täglichen Selenbedarfs. Wenn Sie zu viele Paranüsse essen, besteht das Risiko einer Selentoxizität, die Haarausfall, Magen-Darm- und neurologische Probleme, Benommenheit, Herzinfarkt und Nierenversagen verursachen kann. Die registrierte Ernährungsberaterin Jessica Cording empfiehlt Ihnen, „eine wöchentliche Portion beizubehalten oder nur ein oder zwei Mal pro Woche ein oder zwei Nüsse zu sich zu nehmen“.

# 2-4 Spinat, Rüben, Mangold

gesunde LebensmittelDiese Gemüse sind ernährungsphysiologische Goldminen, aber sie enthalten auch viele Oxalate. Oxalate wirken sich positiv auf gesunde Darmbakterien aus. Einer der vielen Gründe, warum Spinat, Rüben und Mangold in der Regel auf der Liste der guten Lebensmittel stehen. Wenn Sie jedoch anfällig für Nierensteine ​​sind, kann eine Ernährung, die reich an Oxalat-Lebensmitteln ist, Ihre Nierensteine ​​verschlimmern. Alternativen mit niedrigerem Oxalatgehalt umfassen Kohl und Blumenkohl.

# 5 Thunfischkonserven

gesunde LebensmittelEs gibt viele Gründe, Thunfischkonserven zu lieben. Es ist billig, praktisch und voller gesunder Proteine ​​und Omega-3-Fettsäuren. Aber der Nachteil ist einer, mit dem Sie wahrscheinlich bereits vertraut sind: Thunfischkonserven enthalten Quecksilber, das bei Einnahme in erheblichen Mengen giftig sein kann. Die genaue Menge, die Sie sicher essen können, hängt von Ihrem Gewicht ab. Es ist auch wichtig zu beachten, dass weißer Thunfisch mehr Quecksilber enthält als leichter Thunfisch. Vermeiden Sie den Verzehr von mehr als 6 Unzen Thunfisch pro Woche.

# 6-8 Rotes Fleisch, Austern, weiße Bohnen

gesunde LebensmittelAustern, weiße Bohnen und rotes Fleisch sind die Hauptquellen für Eisen, ein essentielles Mineral, das Ihre Muskeln mit Sauerstoff versorgt. Bei einem Eisenmangel fühlen Sie sich schwach und erprobt, aber übermäßiges Eisen kann zu Leberversagen führen. Laut Aufzeichnungen ist eine Eisenüberladung selten, wenn Ihre einzige Eisenquelle Lebensmittel sind. Wenn Sie jedoch ein Eisenpräparat einnehmen, sollten Sie mit einem Arzt über ein gesundes Gleichgewicht sprechen.

# 9 Brauner Reis

gesunde LebensmittelViele Ernährungsbehörden empfehlen, weißen Reis gegen seinen gesünderen braunen Cousin auszutauschen. Hier ist der Nachteil: Reis absorbiert Arsen, das natürlicherweise in Boden und Wasser vorkommt, und brauner Reis absorbiert tendenziell mehr als Weiß. Obwohl Arsen ein bekanntes menschliches Karzinogen ist, gibt es derzeit keine Sicherheitsschwelle für die Arsenmenge in Lebensmitteln. Glücklicherweise sind sich Experten einig, dass brauner Reis nicht vollständig aus Ihrer Ernährung herausgeschnitten werden muss. Bemühen Sie sich stattdessen, eine Vielzahl von Vollkornprodukten zu sich zu nehmen - einschließlich Quinoa, Farro und Hirse - und achten Sie auf verpackte Lebensmittel, die Reis oder Zutaten auf Reisbasis enthalten.

(Über Verhütung)