Hipster-Männer trinken den ganzen australischen Rosé

Hipster-Rose

Rosé war einst ein mädchenhaftes Pastellrosa für die Damen und hat in letzter Zeit sprunghafte Fortschritte gemacht. Tatsächlich sind die Verkäufe des Weins im vergangenen Jahr mit einem geschätzten Anstieg von 5% gestiegen und stammen aus einer unwahrscheinlichen Quelle: Hipstern.

Ja, das ist richtig. Die bartpflegenden, mit Mützen bekleideten Hipster Australiens haben Rosé merkwürdig gemocht, und die Weinproduzenten haben es verstanden, die Verpackung auf ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Kim Tyrer, CEO von Galafray Wines in der großen südlichen Weinregion von WA, sagte ABC Der Wein selbst hat ebenfalls einige große Veränderungen erfahren.



'Rosés haben sich wirklich als Weinstil entwickelt', sagte Tyrer. „Sie sind kein billiger, süßer Wein mehr, der traditionell einem Weintrinker der Einstiegsklasse vorbehalten ist. Sie gibt es in verschiedenen Sorten, und die Weinindustrie selbst hat dies sehr innovativ gefördert. “

Es sind nicht nur die Hipster, die auf den Roséweinwagen steigen. Männliche Trinker haben den neuen verbesserten Rosé aufgrund seiner leichten Trinkbarkeit schnell angenommen. Bekannt als 'Brosé', werden Geschlechterstereotype auf die Strecke geworfen, und immer mehr Männer nehmen die 'Pink Mistress' als ihren bevorzugten Wein.

Offensichtlich trinken echte Männer Pink.