'Minority Report' von Hitachi Channels mit neuem System zur Vorhersage von Straftaten

Tom Cruises Film 'Minority Report' aus den frühen Neunzigern soll Realität werden. Das japanische High-Tech-Unternehmen Hitachi enthüllt, dass es ein System entwickelt hat, das vorhersagen kann, wann und wo ein Verbrechen stattfinden wird.

Hitachi-entwickelt-Verbrechen-Vorhersage

Die Hitachi Visualization Predictive Crime Analytics kann riesige Datenmengen aus Quellen wie sozialen Medien, Wetterberichten, Busfahrplänen, Karten und den Entfernungen zwischen Orientierungspunkten aufnehmen, um Muster zu finden, die Menschen höchstwahrscheinlich übersehen würden.



Das System von Hitachi kann anscheinend einen potenziellen Tatort auf eine Fläche von 200 Quadratmetern genau bestimmen und zählt dann zu einer relativen Bedrohungsstufe. Durch die Analyse von Social Media wird auch die Genauigkeit des Systems um 15% verbessert.

Predictive Analytics werden mit dem System der Wettervorhersage verglichen, bei dem aktuelle Klimainformationen verwendet werden, um vorherzusagen, was in Zukunft passieren wird. Das System von Hitachi verwendet Daten aus Quellen wie Mobiltelefonen, geografischem Standort, Textverkehr und anderen Positionsinformationen, um Kriminalitäts-Hotspots vorherzusagen und Polizeiressourcen entsprechend zuzuweisen.

Wenn diese wichtigen Informationen direkt in Polizeicomputer eingespeist werden, können Sie auch schneller reagieren und festlegen, welche Maßnahmen die Polizei ergreifen soll.

Es löst jedoch die Debatte über voreingenommene Profilerstellung aus, und wenn das System (wie der Film) etwas falsch macht. Hitachi testet das System derzeit und plant, es diesen Monat in einer Auswahl von US-Städten einzuführen.