Instagram hat das eine Feature hinzugefügt, nach dem die Leute gefragt haben

Social Media Perfektionisten der Welt freuen sich. Instagram hat endlich die dringend benötigte Entwurfsoption zu seiner Foto-Sharing-App hinzugefügt.

Dies bedeutet, dass Sie nach der Hälfte der Bearbeitung eines epischen Selfies und wenn Sie von einem fliegenden Schwein abgelenkt werden, nicht mehr von Grund auf neu lernen müssen. Springen Sie einfach zurück in Ihre Entwürfe und das halbbearbeitete Bild wird dort gespeichert und wartet auf Ihren letzten Schliff.

Um die neue Funktion zu nutzen, wählen Sie wie gewohnt ein Bild für Instagram aus und gehen Sie die erforderlichen Filter durch. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Weiter' und fügen Sie weitere Details wie Speicherort, Beschriftung und Tags hinzu. Tippen Sie stattdessen auf den schwarzen Pfeil, anstatt zurück zu klicken.



Das Eingabeaufforderungsfeld, in dem Sie gewarnt wurden, dass beim Zurückgehen Ihr bearbeitetes Bild entfernt wird, enthält jetzt eine zusätzliche Option zum Speichern des Entwurfs, die Benutzer auswählen können, anstatt ihre harte Arbeit zu verwerfen. Wenn Sie später zum Entwurfsbild zurückkehren, müssen Sie lediglich Instagram öffnen und in Ihre Medienbibliothek gehen, in der es eine neue Kategorie 'Entwürfe' gibt.

Es gibt jedoch einen kleinen Haken. Instagram speichert Ihren Entwurfsfoto nur, wenn Sie Ihrem Bild eine Beschriftung, einen Filter oder markierte Personen hinzugefügt haben. Da haben Sie es also, Insta-Freaks - Ihre Albträume beim Bearbeiten von sozialen Medien sind nicht mehr.

Der Rollout für iOS und Android hat bereits begonnen.