Jeremy Clarkson stellt die neueste Lieferdrohne von Amazon vor

Die Zukunft des Einkaufens ist mit der Enthüllung der neuesten Lieferdrohne von Amazon einen weiteren Schritt näher.

Der von Jeremy Clarkson vorgestellte neue Prototyp ist Teil des Amazon Prime Air-Lieferservices des Unternehmens, der sich derzeit in der Testphase befindet. Einmal bewiesen, kann die Lieferdrohne mit einer Nutzlast bis zu 24 km in einer Höhe von 120 Metern fliegen. Der Lieferservice dient dazu, den Straßenverkehr zu überspringen und die Artikel innerhalb von 30 Minuten an die Kunden liefern zu lassen. Um dieses Leistungsniveau zu erreichen, verfügt die Drohne über ein Hybrid-Design zwischen einer Starrflügelebene und einem Quadcopter.

Bisher sieht es gut aus, wenn die Drohne wie ein Hubschrauber senkrecht abhebt und mit Heckpropellern vorwärts fährt. Es wiegt 25 kg und kann Produkte wie Schuhe in seinem zentral montierten Aufbewahrungsraum transportieren.



Auf der Website heißt es, dass Amazon 'viele verschiedene Fahrzeugdesigns und Liefermechanismen testet, um herauszufinden, wie Pakete in einer Vielzahl von Umgebungen am besten geliefert werden können'.

'Wir haben mehr als ein Dutzend Prototypen, die wir in unseren Forschungs- und Entwicklungslabors entwickelt haben.'

Es hat noch keinen Namen, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis Amazon gegen Google und Walmart antritt, die beide an ihren eigenen Drohnenprogrammen arbeiten. Derzeit sagt Amazon, dass sie Prime Air erst starten werden, wenn sie den sicheren Betrieb garantieren können.