Jim Chapman spricht über die Gefahren von YouTube und die Eroberung der Herrenmode

Jim Chapman ist einer der beliebtesten Männer der Welt, von denen Sie noch nie gehört haben. Als er eine Straße überquert, überfallen ihn junge Frauen. Seine männliche Gefolgschaft ist etwas zurückhaltender und stützt sich auf seinen tadellosen britischen Sinn als Inspirationsquelle. Die Frage winkt jedoch immer noch: Wer zum Teufel ist Jim Chapman?

Um den Chapman-Effekt vollständig zu verstehen, muss man zuerst die erstaunlichen Zahlen knacken. 2,5 Millionen YouTube-Abonnenten, 1,8 Millionen Instagram-Follower und fast eine Million Facebook-Likes. Dies ist Hollywoods Promi-Territorium, aber Chapman ist kein Schauspieler. Er ist die Antwort des Internets auf die TV-Persönlichkeit, das Magazinmodell und den Modekommentator in einem. Sie nennen diese Typen „soziale Einflussfaktoren“.

'Ein Abschluss in Psychologie bedeutet nicht, dass ich weiß, was die Leute sehen wollen. Ich habe buchstäblich keine Ahnung. Das spüre ich bis heute. “

Chapman hat angehalten Jessica Jones auf Netflix und stoppte seine YouTube-Videobearbeitung, als er von seinem Londoner Zuhause aus mit uns spricht. Er scheint nicht nur den Ruhm des Internets gemeistert zu haben, sondern ist auch ein verdammt guter Multitasker.



Es war jedoch nicht immer so. Bevor der 27-Jährige für sein YouTube-Videoblogging und eine begehrte Ware für Marken wie Burberry und Louis Vuitton berühmt wurde, war er nur ein durchschnittlicher schüchterner Teenager, der auf den Märkten arbeitete und Handschuhe und Unterwäsche für 20 Pfund pro Tag verkaufte.

„Ich bin um 5 Uhr morgens aufgewacht und um 17 Uhr nach Hause gegangen. Die Bezahlung war nicht viel “, sagt er.

Chapman wuchs zusammen mit einem Zwillingsbruder und seinen beiden älteren Schwestern auf. Am Anfang gab es kaum Anzeichen für eine kreative Spur in der Familie. Seine Mutter arbeitete im Einzelhandel und Chapman hatte Freunde, aber er betrachtete sich nie als das beliebteste Kind in der Schule.

Seine Tendenz, schüchtern zu sein, wurde immer häufiger, als er ins Erwachsenenalter eintrat und geringfügige Jobs im Einzelhandel und in der Versicherung ausübte. Dann führten ihn seine Schwestern eines Tages in die seltsame und wundervolle Welt des Video-Bloggens auf YouTube ein, die als 'Vlogging' bezeichnet wird.

Chapman sagt, dass er ursprünglich durch seine Schwestern in die Rolle geraten ist, die den PixiWoo YouTube-Kanal betrieben haben, auf dem Mädchen den Umgang mit Make-up gelernt haben.

Die Räder wurden weiter in Bewegung gesetzt, als Chapmans damalige Freundin und heutige Ehefrau Tanya Burr in den Jugendtagen der YouTube-Blogging-Sphäre zu ihm stieß.

'Ich war bis zu den Videos immer schüchtern', sagt er.

'Wenn du YouTube machst und deine Fangemeinde vergrößerst, bist du gezwungen, dich dort hinzustellen. Sie sind gezwungen, schnell zu lernen oder ein Einsiedler zu werden. Und zum Glück konnte ich die sozialen Fähigkeiten erlernen. “

Was Chapman als Karriere in die Welt des YouTube-Bloggens führte, war weder das Geld noch der Ruhm. Er erklärt, dass er es einfach zum Spaß gemacht hat und während er versuchte, einen „richtigen Job“ zu finden, hatte die britische Rezession gerade Einzug gehalten. Er wusste jedoch nur eines: Das Leben zwischen neun und fünf war nichts für ihn.

'Ich habe einen Abschluss in Psychologie und dachte:' Scheiße, was nun? 'Ich habe es nicht wirklich benutzt. In Großbritannien gibt es nicht viele Jobs in Psychologie. Es geht hauptsächlich um Versicherungen und Einzelhandel, daher habe ich nach meinem Abschluss viel in diesen Branchen gearbeitet und versucht, nach meinem nächsten Job zu suchen. Es passierte nichts. Es war schwierig, aber ich hasste es. Ich wusste dort etwas anderes; ein kreativer Vorteil. “

'Ich habe das Glück, einer der Leute zu sein, die Leute beobachten.'

Dieser kreative Vorteil, nach dem er sich sehnte, würde sich 2010 auf YouTube manifestieren, als er einen Kanal namens „j1mmyb0bba ’.

'Ich habe nebenbei Videos gemacht und sobald ich genug verdient habe, um Miete zu zahlen, habe ich an diesem Tag meinen Job gekündigt.'

Internet-Ruhm ist jedoch kein einfaches Spiel. In nur wenigen Jahren hat Chapman eine große Fangemeinde von digital versierten Teenagern und 20-Jährigen angehäuft, die in der Lage sind, mehr als je zuvor mit ihren Idolen verbunden zu sein. Erschreckt ihn dieser Mangel an Privatsphäre?

'Hin und wieder wäre es schön, anonym zu sein, damit ich mit meinen Trackies auf der Straße herumlaufen kann', gibt er zu.

„Nach einem langen Tag kann es schwierig sein. du bist mit deiner Frau unterwegs & hellip; aber gleichzeitig würde ich es nicht anders haben. '

Die anderen bemerkenswerten Fallstricke des YouTube-Ruhms treten normalerweise in den frühen Stadien des Aufstiegs zur Bekanntheit auf. Chapmans Mutter war am Anfang eine seiner stärksten Kritiker seiner Berufswahl.

„Meine Mutter hasste es von Anfang an, weil meine beiden älteren Schwestern damit begonnen hatten. Sie waren professionelle Visagisten und beide sagten nur 'Richtig, ich beende es und mache YouTube'. Ich war der einzige in der Familie mit einem Abschluss und meine Mutter hatte große Hoffnungen für mich. “

Nach viel Überzeugungsarbeit stimmte Chapmans Mutter zu, ihn es versuchen zu lassen.

'Sie hat sich offensichtlich Sorgen gemacht und hatte ihre Zweifel, aber jetzt ist sie mein größter Fan.'

Im digitalen Zeitalter der Unterhaltung werden Internet-Prominente in eine von zwei Kategorien eingeteilt. Zum einen die strategische Gruppe, die ihr Profil mit Blick auf ein Endziel (siehe: Geld) aufbaut, und zum anderen die Glücklichen, die ihren Weg zum Erfolg finden.

Chapman fällt eher auf Letzteres zu. Tatsächlich sagt Chapman, dass er absolut keine Ahnung hat, wie er so weit gekommen ist.

'Ein Abschluss in Psychologie bedeutet nicht, dass ich weiß, was die Leute sehen wollen. Ich habe buchstäblich keine Ahnung. Das spüre ich bis heute “, sagt er.

Was macht ihn heute so besonders unter den Massen selbstbesessener und oft narzisstischer Blogger?

„Ich denke, es kommt auf die Persönlichkeit und die Relativität an. Die Leute wollen sich einfach nur verbunden fühlen und aus irgendeinem Grund bekommen sie das von mir. '

'Ich habe das Glück, einer der Leute zu sein, die Leute beobachten.'

'Selbst wenn Sie 10.000 Aufrufe pro Monat machen, können Sie nicht davon leben. Es ist winzig. Ich mache jetzt monatlich Millionen von Ansichten und es ist erst jetzt mein Job. '

Aus der Sicht eines Außenstehenden ist Chapmans Modespiel neben seinem Status als Popkultur scheinbar aus dem Äther explodiert. Sein natürlich charmantes Aussehen und seine Fähigkeit, ein breiteres Publikum anzusprechen, haben ihn zweifellos zu einem begehrten Objekt in der Welt der High Fashion gemacht - einem Platz in der ersten Reihe der Modeschauen, die er heute oft als Zuhause bezeichnet.

Er hat auch neue Kooperationen mit Dunhill, Burberry, Louis Vuitton und John Lewis sowie seine eigene Sammlung von YouTube-Blogs, Event-Hosting-Aufgaben, Radiosendungen und TV-Rollen. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Chapman heutzutage nicht viel Schlaf bekommt.

Was er jedoch hat, ist ein weiser Rat für diejenigen, die sich auf diesem einzigartigen Karriereweg versuchen wollen.

„Es hat Jahre gedauert, bis ich den Punkt erreicht habe, an dem ich tatsächlich davon leben kann. Wenn Sie zum ersten Mal anfangen, machen Sie 100 (YouTube) Aufrufe pro Monat “, erklärt er.

'Selbst wenn Sie 10.000, 11.000 Aufrufe pro Monat machen, können Sie nicht davon leben. Es ist winzig. Ich mache jetzt monatlich Millionen von Ansichten und es ist erst jetzt mein Job. Aber du musst auf einem bestimmten Niveau sein, bevor du deinen Job tatsächlich kündigen kannst. “

Die Lebensdauer einer Karriere YouTuber ist auch eine begrenzte. Chapman glaubt, dass sein junges Publikum, obwohl es im Laufe der Jahre mit ihm aufgewachsen ist, sie nach einem Jahrzehnt nicht mehr herumhängen sehen kann, geschweige denn, dass er sich mit vierzig vloggt.

'Bis dahin wird es einen besser aussehenden, lustigeren Jim Chapman geben', lacht er.

Ein bemerkenswertes Opfer, das Chapman gebracht hat, ist die Familie. Der 27-Jährige sagt, wenn er und die Online-Karriere seiner Frau nicht gewesen wären, wäre er vor drei Jahren Vater gewesen.

'Ich bin verzweifelt nach einem Kind, aber weil Tanya den gleichen Job wie ich hat, ist es für sie viel schwieriger, das zu tun. Für mich bin ich der Typ, der etwas weniger schläft. Ich habe nicht die Kontrolle, schwanger zu sein und all das Zeug, das damit verbunden ist. Tanya hat so viel mehr, das sie zuerst erreichen möchte, also sind wir noch nicht ganz da. Sobald sie 'Ja' sagt, bin ich dabei. '

„Könntest du dir vorstellen? Es wäre großartig. Jim Chapman bringt das britische Modeimperium im Alleingang zum Erliegen. '

Chapman sagt, dass sein letzter Ratschlag für alle angehenden sozialen Einflussfaktoren der offensichtlichste ist - lieben Sie, was Sie tun.

„Tu es, weil du es liebst, nicht weil du siehst, was Leute wie ich und meine Freunde erreichen. Wenn du es aus diesem Grund machst, wirst du das nicht erreichen. '

Und Ratschläge zur Mode von dem Typ, der einmal keine Ahnung hatte? Tragen Sie keine Frauenkleider.

„Du brauchst Geld, um schöne Dinge zu kaufen. Einmal gab mir meine Schwester eine Jeans, als ich fünfzehn war. Ich habe sie getragen, weil sie Diesel waren und ich fand sie großartig. Es waren tatsächlich Fackeln und definitiv Mädchenjeans ohne Platz im Schritt. '

Glaubt er angesichts seines immensen Einflusses in der heutigen Modewelt, dass er die ausgestellte Jeansbewegung mit tiefem Schritt und ausgestelltem Jeans für Männer wiederbeleben kann?

„Könntest du dir vorstellen? Es wäre großartig. Jim Chapman bringt das britische Modeimperium im Alleingang zum Erliegen. '

Fotografie exklusiv für D’Marge von produziert Phillip Papadis - Keine Vervielfältigung ohne Genehmigung.

1 von 6 2 von 6 3 von 6 4 von 6 5 von 6 6 von 6