Luxusrakete: Hinter dem Lenkrad des Mercedes-AMG A45

Dieser folgende Artikel wurde gesponsert von Mercedes Benz

Eine Rennstrecke für sich zu haben ist letztes Jahr so. 2016 ziehen wir uns einen ganzen Berg und eine rote kleine Waffe namens Mercedes-Benz AMG A45 vor.

Als der glückliche Experte, der die Schlüssel für dieses bescheidene kleine Tier bekommen hat, wurde nicht viel erwartet, als er das Fahrzeug von unserem freundlichen Betreuer abholte. Es war ein Luxus-Fließheck mit einem Bodykit und übergroßen Bremsen. Es hatte sogar Baby-Sitzgurtpunkte und genügend Getränkehalter vorne und hinten. 'Kratz nicht an den Rädern' war meine Abschiedswarnung von Herrn Minder.



Ich befolgte seinen Rat, drückte den Motorstartknopf und wurde als falsch erwiesen. Völlig falsch. Innerhalb von zweieinhalb Tagen wurde der Mercedes-AMG A45 2016 mit Leichtigkeit das beste Auto, das ich bisher bei dieser Veröffentlichung von Gentleman-Aktivitäten gefahren bin.

Deutsche Power Trip

Seien wir ehrlich, Sydney ist die schlechteste Stadt, um ein Auto zu testen, geschweige denn eines mit einem AMG-Abzeichen. Diese Vorstellung brachte uns in die Stadt Wollongong, nur eine Stunde südlich der Stadt, in der sich auch der malerische Berg Kiera befindet.

Mit einer Höhe von 464 m bot uns das kurze Stück Bitumen auf dem Berg fast menschenleere Straßen und endlose Kurven zum Spielen. Ein Beamter sagte uns, dass ein Straßenrodel-Event stattfindet, aber die andere Seite des Berges wäre völlig frei. Sie machten keine Witze.

Um die Einzelheiten aus dem Weg zu räumen, ist der neue A45 AMG 2016 das Spitzenmodell von Mercedes-Benz aus der A-Klasse. Es behält die Gesamtform der A-Klasse bei, lässt jedoch die Anordnung des Frontantriebs für einen fokussierteren Allradantrieb 4Matic mit optionaler vorderer Differenzialsperre hinter sich.

Der Motor ist der wahre Sweet Spot dieses erstaunlichen Schrägheckmodells. Der A45 AMG ist das bislang leistungsstärkste Vierzylinder-Serienfahrzeug der Welt, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum.

Ein 2,0-Liter-Turbomotor mit 280 kW Leistung und 475 Nm Drehmoment ist einfach umwerfend. Als Referenz hat der neue Ford Focus RS, der als nächstes puristisches Straßenrallye-Auto angekündigt wurde, nur 257 kW Leistung und 470 Nm Drehmoment - bei Overboost.

Dies zeigt Ihnen, wie viel Aufmerksamkeit Mercedes-AMG darauf verwendet hat, dieses Modell zu einem der schnellsten Luxus-Schrägheckmodelle der Welt zu machen.

Das schwarze Zeug auf dem Mount Kiera zu zerschneiden, gab uns das richtige Kribbeln, das über den menschlichen Ausdruck hinausging. Wir führen dies auf den fortschrittlichen AMG Dynamic Select-Fahrmodusregler zurück - und ich versichere Ihnen, es ist auch keine Spielerei.

Mit dem Wahlschalter kann der Fahrer zwischen Individual, Comfort, Sport, Sport + und dem No-Nonsense-Race-Modus mit einem Motor- / Auspuff-Hinweis wählen, bei dem Ihre Knie zittern.

In jedem Modus werden Lenkung, Gas, Getriebe und adaptive Federungsdämpfung entsprechend den Fahrbedingungen eingestellt.

Dies alles bedeutet, dass Sie ein fein abgestimmtes Auto erhalten, das bequem und problemlos durch den Stadtverkehr schleppen kann. Mithilfe einer automatischen Motorstart- / Stoppfunktion können Sie einen Kraftstoffverbrauch von 7,3 l / 100 km erzielen. Es wird keine Schuld geben, am nächsten Tag mit dem Auto in vollem Gesang und höchster Traktion Rennen zu fahren.

Noch nie war ein Luxus-Fließheck so vielseitig und bedrohlich auf der Strecke. Wir haben jede Minute des Fahrens geschätzt - im Verkehr und auf offenen kurvenreichen Straßen.

Im AMG-Biest

Das Vorgängermodell A45 AMG wurde aufgrund des sportlichen Charakters des Autos als etwas hart im Fahrkomfort eingestuft. Mercedes hörte zu und 2016 hat das Facelifting-Modell nichts zu beanstanden. Stattdessen finden Sie eine luxuriöse und fokussierte Kabine, die den Mercedes-AMG-Status verdient.

Recaro-Rennsitze aus hochwertigem Leder mit kontrastierenden roten Akzenten sind elektronisch verstellbar, um den Kopf und die Lendenwirbelsäule zu stützen sowie zu heizen. Die Rücksitze sind geräumig und passen problemlos in drei unserer durchschnittlich großen Menschen. Seien Sie versichert, dass die Sitze hinten ebenfalls aus Leder sind und das elegante Monddach voll ausnutzen.

Gehen Sie weiter zu einem unserer persönlichen Favoriten, dem Boot Space. Mit einem Fassungsvermögen von 341 Litern ist es nicht der größte Kofferraum, aber Sie müssen bedenken, dass dies kein durchschnittliches Fließheck ist. Unter dem Kofferraum sitzt ein AWD-Diff. Der AMG A45 schleppte jedoch zwei unserer Sporttaschen, eine 24-Flaschen-Kiste Bier, verschiedene Einkaufstaschen und eine Handtasche. Bis zum Rand gefüllt, wollte sich das Auto immer noch wie ein Rennwagen bewegen.

Für diejenigen, die unterwegs nach Konnektivität suchen, hat Mercedes das neueste Infotainmentsystem installiert, das erstmals mit Garmins Map Pilot geliefert wird. Es gibt auch ein Smartphone-Integrationspaket, das das beliebte Apple Car Play für iPhone enthält.

Die feineren Berührungen

Es gab ein paar kleine Details, die dieses Auto zu einer unserer denkwürdigsten Fahrten machten.

Kleine ästhetische Details wie das Einwickeln des Mittelteils des Lenkrads in Wildleder für besseren Halt während des temperamentvollen Fahrens oder Sicherheitsmerkmale wie das Packen des Autos mit Sensoren, um Sie zu warnen, wenn Sie zu nahe an einem anderen fahrenden Fahrzeug sind (nicht, dass wir es jemals getan haben) bin so nah dran). Mercedes nennt diesen coolen kleinen Trick den Collision Prevention Assist Plus mit Teilbremsung.

Das gesamte A-Klasse-Sortiment erhält außerdem einen praktischen Assistenten für den toten Winkel, sodass Sie beim Zusammenführen nicht den Kopf drehen müssen, um festzustellen, ob sich neben Ihnen ein Auto befindet. Schauen Sie sich einfach die LED-Anzeigelampen an den Seitenspiegeln an und gehen Sie vorsichtig vor - rot bedeutet nicht.

Das Design des A45 AMG ist laut und keineswegs subtil, und genau darum geht es bei diesem Auto. Käufer dieses Fahrzeugs wollen etwas, das sie auszeichnet, und diese Variante erledigt die Arbeit mehr als nur bis zum Abschlag.

Letzte Worte

Wir wollen eins. Vom großartigen Motor bis zur überragenden Traktion und den effizienten Qualifikationen für das Schleppnetzfischen in der Stadt war es wirklich schwer, den Mercedes-AMG A45 2016 zu bemängeln.

Wenn ich mich dafür entscheiden müsste, könnte ich wahrscheinlich sagen, dass es einen Tag dauern wird, bis ich mich an das enge Sichtfeld der abfallenden Windschutzscheibe gewöhnt habe. Auch andere Performance-Autos da draußen werden versuchen, Sie zu fahren. Bei der letzten Zählung hatte ich vier Autos, die versuchten, mich in eine Reihe zu bringen. Zum Glück mag ich meinen Fahrbericht ungetrübt (und meinen Job).

Der große Spoiler, die vorderen Canards, die künstlichen Lüftungsschlitze und der hintere Diffusor des A45 AMG sind ebenfalls nicht jedermanns Sache. Wenn es Ihnen jedoch nichts ausmacht, ein bisschen raffiniertes Design für mutigen Spaß zu kompromittieren, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Es ist immer noch sexy für uns und der Rest der A-Klasse ist viel zahmer im Styling, wenn Sie danach suchen.

Meiner Meinung nach setzt dieses Auto Maßstäbe für die Zukunft von Sport-Schrägheckmodellen. Autos, die alle Arten von mühsamen Transportaufgaben bewältigen und dann bis zur Nachspielzeit Rennen fahren können.

Es ist vielleicht nicht das Beste in einer Sache, aber es ist sicherlich das Beste, um sie alle in einem engen kleinen Luxuspaket zu erreichen, das täglich mit einem breiten Grinsen gefahren werden kann.

Der Mercedes-Benz A45 AMG kostet in Australien 77.900 US-Dollar.

1 von 8 2 von 8 3 von 8 4 von 8 5 von 8 6 von 8 7 von 8 8 von 8