Maserati Levante tritt offiziell dem australischen Luxus-SUV-Segment bei

Dies ist kein Maserati und SUV. Dies ist der Maserati von SUVs. So erklärte uns Glen Sealey, COO von Maserati Australia, dies beim heutigen australischen Start des ersten SUV der Marke, dem Maserati Levante.

Mit einer abenteuerlichen Fahrhöhe und der gleichen schlanken Silhouette, für die Maserati-Fahrzeuge bekannt sind, richtet sich der Levante an Verbraucher im exklusiven Autokaufsegment - eine Gruppe anspruchsvoller Kunden, die ein Ultra-Premium-Auto suchen, das keine Kompromisse bei Platzbedarf oder Exklusivität eingeht .

Frühe Berichte zeigten, dass Maserati die Möglichkeit hatte, das Chassis von seiner Schwesterfirma bei Jeep auszuleihen, sich jedoch dafür entschied, seinen SUV von Grund auf neu zu bauen, um der Designsprache und der Fahrdynamik von Maserati treu zu bleiben. Die Ergebnisse sprechen für sich: Der große Fünf-Meter-SUV bietet Platz für bis zu fünf Passagiere und sieht von außen immer noch außergewöhnlich kompakt aus.



Als Antrieb für das neue Auto dient ein 3,0-Liter-V6-Turbodiesel, der in allen drei Varianten des serienmäßigen Levante, Levante Sport und Levante Luxury zu Hause ist. Die Leistung beträgt 202 kW und 600 Nm Drehmoment, um eine Zeit von 0 bis 100 km / h von 6,9 s zu erreichen, bevor sie mit 230 km / h nachgefüllt wird. Der Kraftstoffverbrauch für all diesen Spaß? 7,2 l / 100 km.

Was sich zwischen den drei unterscheidet, ist das Niveau der Luxusausstattung und der Sportausstattung, die individuell an nahezu jeden Kunden angepasst werden können. Das heißt aber nicht, dass das Auto ein Trottel sein wird. Maserati hat dafür gesorgt, dass der Geist des Dreizacks im Levante erhalten bleibt, und dem SUV eine perfekte Gewichtsverteilung von 50:50 und ein Aluminium-Chassis für ein ideales Handling verliehen. Es gibt auch Torque Vectoring, um das AWD-System des Autos mit einer Vorspannung mit Hinterradantrieb optimal zu nutzen, wenn die Vorderräder nicht benötigt werden und das Fahren temperamentvoll ist.

Wie von jedem Luxusautohersteller erwartet, haben Kunden die Qual der Wahl mit einem umfangreichen Angebot an Innenausstattung, das von Leder über Holzmaserung über Alcantara bis hin zu Kohlefaser reicht. Der Fahrkomfort ist in einem solchen Auto von größter Bedeutung. Daher hat Maserati das Fahrzeug mit einer Luftfederaufhängung und elektronisch gesteuerten Stoßdämpfern ausgestattet, die über vier verschiedene Fahrhöhenstufen verfügen, um die meisten Gelände zu bewältigen.

Die Unterhaltungsbranche wird von einer neuen Mensch-Maschine-Schnittstelle mit einem 8,4-Zoll-Touchscreen und einer Reihe weiterer elektronischer Sicherheitsmaßnahmen in den fortschrittlichen Fahrerassistenzsystemen von Maserati geleitet, darunter Hill Holder, Hill Descent Control, Adaptive Cruise Control, Blind Spot Alert und Lane Abfahrtswarnung, Vorwärtskollisionswarnung, Rück- und Rundumkameras und Parkassistent.

Mit Bestellungen für das Auto, die jetzt in Australien geöffnet sind, beginnen die Preise für den Levante bei 139.990 USD für die Standardversion, bevor sie für die Sport- oder Luxusversion auf 159.990 USD steigen.

1 von 6 2 von 6 3 von 6 4 von 6 5 von 6 6 von 6