Maurice Terzini spricht über Erbe und liefert einen Lebensstil durch Essen

Maurice Terzini ist ein Mann, der nicht daran glaubt, still zu sitzen. Er ist einer der erfolgreichsten Restaurantbesucher Australiens und verfügt über ein Portfolio der stilvollsten Restaurants der Stadt.

Für einen Tag im Jahr, an dem er keine achtzigstündige Arbeitswoche hat, veranstaltet er eine der größten Neujahrstanzpartys in Sydney auf seinen sonnenverwöhnten Bondi-Eisbergen. Ähnlich wie in den Tagesclubs von Vegas sind Schauspieler wie Adrien Brody und Victorias Secret-Models an der Tagesordnung, aber Terzini scheint fest davon überzeugt zu sein, sich davon nicht beeindrucken zu lassen.

'Wir wollen nicht behaupten, wer die VIPs sind, und wir haben keinen VIP-Bereich. Für uns sind alle gleich. Wir werden genug eingesackt, um in Bondi und den östlichen Vororten zu sein. Kumpel, ich bin Sozialist aufgewachsen. “



Abgesehen von der trendigen Postleitzahl, was ist Terzinis Geheimnis, um eine so schillernde Menge anzuziehen?

'Wenn das Produkt gut ist und Sie sich um den Kunden kümmern, haben Sie Geschäfte', sagt er.

„Ich hatte das Gefühl, dass Italiener hier wirklich negativ vertreten sind. Für mich ging es darum, junge Italiener in dem Italien zu vertreten, in dem ich aufgewachsen bin. “

Es mag in der volatilen Welt der Gastfreundschaft naiv klingen, aber man kann die Auszeichnungen, die dieser modebewusste Sydneysider im Laufe der Jahre im Geschäft erhalten hat, nicht außer Acht lassen. Mit über neun etablierten Treffpunkten, die mit Melbournes Caffe e Cucina begannen und sich unter anderem auf Il Bacaro und Otto erstreckten, besteht Terzini darauf, dass er noch nicht fertig ist. Er ist gerade von Bali zurückgeflogen, wo er derzeit an einem neuen Projekt mit globaler Anziehungskraft arbeitet.

Die Wurzeln eines solchen Erfolgs in einem Markt mit hohen Einsätzen beginnen schon in jungen Jahren. Terzini wurde in Melbourne geboren, zog aber zurück in sein Heimatland Italien, nachdem seine Eltern Schwierigkeiten hatten, sich in Australien zu assimilieren. Dies ist jedoch keine schluchzende Geschichte, da er zu diesem Zeitpunkt in seinem Leben dem „radikalen linken Italien“ ausgesetzt war - einer Zeit in den späten 70er Jahren, in der unverfälschter Expressionismus und die Frivolitäten der Disco-Ära an oberster Stelle standen.

In diesem Umfeld aufzuwachsen, würde Terzini helfen, die Wurzeln seines Erbes zu verstehen. Ohne es zu wissen, würde es auch den Eckpfeiler aller seiner bisherigen Restaurants bilden, vom Essen über die Ästhetik bis hin zu Klängen.

In den 80er Jahren kehrte ein junger Terzini nach Australien zurück und war „nur ein durchschnittliches Kind“.

„Sehr gut im Sport. Gut im Kellnen “, sagt er. Mit nur dreizehn Jahren wurde es bald zu seiner Lieblingsbeschäftigung, Gläser in die Hand zu nehmen und mit Kunden zu plaudern.

Und genau wie jeder Teenager wusste Terzini nicht, was er mit seinem Leben anfangen wollte, also tat er, was ihm in den Weg kam. Was er wusste war, dass er, als er wartete, verdammt gut darin war und ständig nach mehr verlangte.

Man würde vermuten, dass es dafür einen Grund gab. Wie Terzini erklärt, ging es darum, die italienische Kultur in einem positiveren Licht zu fördern.

„Als ich nach meinem Aufenthalt in Italien in Melbourne lebte, hatte ich das Gefühl, dass Italiener hier wirklich negativ vertreten sind. Für mich ging es darum, junge Italiener in dem Italien zu vertreten, in dem ich aufgewachsen bin. “

Das alte italienische Sprichwort von 'la dolce vita' war in Terzinis Kopf einfach veraltet, zusammen mit thDie ganze Idee einer Pizzeria mit Fotos von Sophia Loren an der Wand. Er war bereit, etwas Neues ins Spiel zu bringen, ohne das Rad neu erfinden zu müssen.

'Ich bin ein großer Fan davon, fast mit den Leuten in einem Restaurant zu flirten. Ich mag Leute, die sich in einem Restaurant berühren. Ich denke, es schafft gute Energie. “

Die Eröffnung von Caffe e Cucina im Herzen von Melbourne im Jahr 1998 war seine Antwort. Das winzige Restaurant mit nur dreißig Plätzen war voller leidenschaftlicher italienischer Kellner und dem ständigen Aroma von frischem Kaffee.

'Es war ein kleiner Raum', sagt er. „Standardmäßig hatten wir kleine Tische. “

'Ich bin ein großer Fan davon, fast mit den Leuten in einem Restaurant zu flirten. Ich mag Leute, die sich in einem Restaurant berühren. Ich denke, es schafft gute Energie. “

Siebzehn Jahre schneller Vorlauf und diese kleinen Tische sind jetzt Terzinis charakteristisches Designmerkmal in all seinen Restaurants. Er sagt uns, dass er nicht sicher ist, ob es eine italienische Sache ist, aber es ist sicherlich eine Sache, die für ihn funktioniert hat.

Was auch für Terzini funktioniert hat, scheint ein organischer Ansatz für das Wachstum eines Unternehmens zu sein. Es ist kein Geheimnis, dass er ein serieller Restaurantbesitzer ist, der sich nicht mit nur einer erfolgreichen Einrichtung zufrieden gibt. Er gibt zu, dass ein Teil davon finanziell motiviert ist. Aber der andere Teil ist rein zufällig.

'Ich wache morgens nie auf und denke:' Schau, das ist es, was wir vorhaben. '

'Manchmal passiert es standardmäßig, wenn wir einen Punkt sehen, der zu gut ist, und wir entscheiden, dass wir dort etwas tun müssen. Manchmal haben wir vielleicht ein Gericht, das sich in eine Mahlzeit verwandelt, die sich dann in ein Menü verwandelt, und dann sagen wir: 'Das verdammte Menü ist so gut, dafür brauchen wir ein Restaurant!'

Es ist diese förderliche Haltung im „Go with the Flow“ -Stil, die den Respekt der Menge gewonnen und Terzini an der Spitze der lokalen Restaurantszene gehalten hat. Das positive Feedback der Kunden ist für ihn ein Bonus, um die Grenzen eines Konzepts, das er als „Verkauf eines Lebensstils“ bezeichnet, immer wieder zu erweitern.

'Es gibt heutzutage so viel Konkurrenz, dass man nur lebendig gefressen wird.'

„Ich sage immer für uns, unser Erfolg ist, dass wir mehr als nur F & B (Lebensmittel und Getränke) verkaufen. Wir verkaufen eher einen Lebensstil. Das war Teil unseres Erfolgs. Bei Eisbergen geht es nicht nur um Essen und Wein, sondern um einen Lebensstil aus Design, Kunst und Musik. '

Welchen soliden geschäftlichen Rat hat Terzini für die Restaurant-Hoffnungsträger da draußen?

Ein gutes Konzept ist nicht gleichbedeutend mit Erfolg in dieser Branche. Frische Hoffnungsträger müssen kjetzt ihr Produkt und ganz dahinter stehen. Zeit muss auch darauf verwendet werden, ein gutes Team zu finden, Ihren Markt zu verstehen und die Dinge entsprechend zu bewerten.

'Es muss etwas geben, das Sie außerhalb der Norm setzt, während Konsistenz und Kenntnis Ihrer Zahlen genauso wichtig sind', sagt er.

'Es gibt viele junge Kinder da draußen, die sich beeilen, Dinge zu öffnen, aber keine Ahnung von den Zahlen haben. Es war nicht so, als ich anfing. Sie könnten mit etwas mehr davonkommen. Heutzutage gibt es so viel Konkurrenz, dass man nur lebendig gefressen wird. '

Aufgrund seiner eigenen Weisheit ist Terzini nicht immun gegen die Fallen der Realität. In seinem Alter ist er jetzt viel vorsichtiger und es durchdringt eindeutig seinen Gedankengang.

'Wir sind ziemlich streng in den Websites, die wir finden. Wir springen nicht nur auf die erste Seite und analysieren die Dinge jetzt wirklich “, sagt er.

'Wir versuchen, unsere Risiken zu minimieren, aber Kumpel, du weißt es nicht. Touch Wood, ich hatte noch nie ein Restaurant, das wirklich pleite war. Viele der Gigs, die ich eröffnet habe, sind noch heute geöffnet. '

Terzini führt dies alles auf harte Arbeit und ein gutes Team zurück. Er ist stolz darauf, die Tatsache zu wiederholen, dass er seit seinem dreizehnten Lebensjahr achtzig Stunden pro Woche gearbeitet hat. Aber wenn eines Tages alles birnenförmig auf ihn gehen würde?

'Ich wäre nur ein Kellner, Kumpel. Kein Restaurantbesitzer. Nur ein Kellner. Manchmal bin ich eifersüchtig auf meine Mitarbeiter, die nur Kellner sind “, lacht er.

„Sie beenden die Arbeit, wenn die Leute aufwachen. Es entfernt Sie von der Neun-zu-Fünf. Einfache Freuden. “

Fotografie exklusiv für D’Marge von produziert Peter Van Alphen - Keine Vervielfältigung ohne Genehmigung.

1 von 10 2 von 10 3 von 10 4 von 10 5 von 10 6 von 10 7 von 10 8 von 10 9 von 10 10 von 10