McLaren 675LT offiziell in Sydney eingeführt

McLaren hat heute seinen bisher leistungsstärksten und auf die Rennstrecke ausgerichteten Supersportwagen auf den Straßen von Sydney eingesetzt. Der wiederauferstandene 675LT knüpft an den begehrten Stammbaum des ursprünglichen McLaren F1 GTR „Longtail“ von 1997 an und verbindet ihn mit der Spitzentechnologie der heutigen Hypercars.

Die schlechte Nachricht zuerst - alle 500 Serienmodelle aus der McLaren Super Series-Reihe wurden bereits angesprochen, und die 14 Exemplare, die Australien zugewiesen wurden, wurden bereits an einige glückliche verkauft.

Was bringt Ihnen ein Kit im Wert von 657.000 AU $? Kohlenstoff-Faser. Viele aus Kohlefaser. Und mehr Leistung mit aerodynamischen Tricks der Formel 1. Der 675LT befindet sich direkt unter dem wahnsinnig exklusiven P1-Hyperauto der Marke und ist eher für Fahrbegeisterte gedacht, die das Auto für das genießen möchten, wofür es gemacht ist, anstatt es hübsch in einer Kollektion zu haben.



McLaren weiß das und hat ordnungsgemäß ein Datenblatt geliefert, auf das der Teufel stolz sein würde. 675 PS (666 PS) stammen aus dem 3,8-Liter-Twin-Turbo-V8 des Fahrzeugs und einem Reifenrauchermoment von 700 Nm. Wenn Sie es wirklich wissen müssen, erreicht das Auto in blasigen 2,9 Sekunden eine Geschwindigkeit von 0 bis 100 km / h, was vor allem durch das Trockengewicht von 1.230 kg unterstützt wird. McLaren möchte so viel Gewicht sparen, dass er sogar die Räder des 675LT überarbeitet hat - er ist jetzt 800 Gramm leichter als die des P1.

Aber hier wird die Schönheit und Innovation dieses Autos nicht lebendig. David McIntyre, der Regionaldirektor von McLaren, sagte, dass der 675LT einen Großteil der starken Grundlagen des 650S beibehält und ein Drittel seiner Teile durch rennsportinspirierte Ausrüstung ersetzt, um ihn wirklich in Bewegung zu bringen.

'Der 675LT bietet dem Fahrer sowohl auf der Straße als auch auf der Strecke eine beachtliche Leistung und Spannung.'

Die Bremskraft wird auch mit einer 50% größeren Druckluftbremse des 675LT im Vergleich zum 650S hervorragend bewältigt. Diese aktive Aero-Funktion wird angewendet, wenn der Fahrer vor einer Kurve auf das Bremspedal tritt, um sicherzustellen, dass das Auto die Geschwindigkeit so schnell wie möglich abwischt. eine dringend benötigte Voraussetzung für eine Maschine, die 330 km / h erreichen kann.

Ian Davies, der das McLaren Sydney-Team leitet, hat uns auch versichert, dass alle australischen Besitzer Pläne haben, ihren 675LT mit händlerorientierten Streckentagen für Kunden, die bereits in den Büchern stehen, auf die Strecke zu bringen.

Sehen Sie sich zunächst das folgende Video an, um den 675LT in Aktion zu sehen.

1 von 4 2 von 4 3 von 4 4 von 4