Meryl Streep hat Trump gerade denunziert und in einer wirklich epischen Rede über goldene Globen zur Pressefreiheit aufgerufen

'Dieser Instinkt zur Demütigung, wenn er von jemandem auf der öffentlichen Plattform modelliert wird ... wirkt sich auf das Leben aller aus.'

Ärmel, Textil, Kleid, Muster, Straßenmode, Einteiliges Kleidungsstück, Elektroblau, Teppich, Tageskleid, Vintage-Kleidung, Getty

Als ob eine außergewöhnliche Highlight-Rolle vor ihrem Cecil B. Demille Award nicht genug wäre, fügte Meryl Streep hinzu, was zweifellos als eine der besten Dankesreden aller Zeiten gelten wird - eine, die Donald Trumps Mobbing eines behinderten Reporters aufspießte Pressefreiheit und würdigte Carrie Fisher zur gleichen beredten Zeit.

'In diesem Jahr gab es eine Aufführung, die mich verblüffte', sagte sie. 'Es versenkte seine Haken in meinem Herzen. Nicht weil es gut war. Es war nichts Gutes daran. Aber es war effektiv und es hat seinen Job gemacht. Es brachte das beabsichtigte Publikum zum Lachen und zeigte seine Zähne. In diesem Moment ahmte die Person, die darum bat, auf dem angesehensten Platz unseres Landes zu sitzen, einen behinderten Reporter nach, den er in Bezug auf Privilegien, Macht und die Fähigkeit, sich zu wehren, übertraf. Es hat mir irgendwie das Herz gebrochen, als ich es sah. Ich kann es immer noch nicht aus meinem Kopf bekommen, weil es nicht in einem Film war. Es war das wirkliche Leben. '



Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format, oder Sie finden weitere Informationen auf der Website.

'Und dieser Instinkt zu demütigen, wenn er von jemandem auf der öffentlichen Plattform modelliert wird, von jemandem, der mächtig ist, wirkt sich auf das Leben aller aus, weil er anderen Menschen die Erlaubnis gibt, dasselbe zu tun', fuhr sie fort. 'Respektlosigkeit lädt zu Respektlosigkeit ein. Gewalt stiftet Gewalt an. Und die Mächtigen nutzen ihre Position, um andere zu schikanieren, wir alle verlieren ... Das bringt mich zur Presse. Wir brauchen die prinzipielle Presse, um die Macht zur Rechenschaft zu ziehen und sie für jede Empörung auf den Teppich zu rufen. Deshalb haben unsere Gründer die Presse und ihre Freiheiten in unserer Verfassung verankert. Deshalb bitte ich nur die berühmte gut betuchte ausländische Hollywood-Presse und uns alle in unserer Gemeinde, mit mir das Komitee zum Schutz von Journalisten zu unterstützen. Weil wir sie in Zukunft brauchen werden. Und sie werden uns brauchen, um die Wahrheit zu schützen. Noch etwas: Einmal, als ich eines Tages am Set herumstand und über etwas jammerte - wir wollten das Abendessen oder die langen Stunden oder was auch immer durcharbeiten -, sagte Tommy Lee Jones zu mir: »Ist es nicht so? Privileg, Meryl, nur um Schauspieler zu sein? ' Ja, ist es. Und wir müssen uns gegenseitig an das Privileg und die Verantwortung des Aktes der Empathie erinnern. Wir sollten alle sehr stolz auf die Arbeit sein, die Hollywood heute Abend hier ehrt. Als meine Freundin, die liebe verstorbene Prinzessin Leia, einmal zu mir sagte: „Nimm dein gebrochenes Herz, mach es zur Kunst. Vielen Dank.'

ZIEGE. Wirklich.

Folgen Marie Claire auf Facebook Für die neuesten Promi-Nachrichten, Beauty-Tipps, faszinierende Lesungen, Livestream-Videos und mehr.