Montblanc feiert 110-jähriges Jubiläum mit einem neuen Tourbillon

Montblanc feierte kürzlich sein herausragendes 110-jähriges Bestehen mit einer Hommage an das Haus ihres Hauses erste Füllfederhalterserie das entstand im Jahr 1909.

Ohne eine herausragende Schweizer Uhr wäre es kein wahres Fest, diesen wichtigen Meilenstein hervorzuheben. Betreten Sie das glitschige Design des 110-jährigen Jubiläums von Villeret Tourbillon Bi-Cylindrique, einer Armbanduhr, die weltweit auf nur drei Stück limitiert ist. Das neue Tourbillon nutzt Montblancs Vorliebe für immer mehr High-End-Komplikationen und verfügt über eine doppelt zylindrische Ausgleichsfeder bei 12 Uhr, während die Bewegung von einem Handaufzugskaliber MB M65.63 mit einer Gangreserve von 46 Stunden ausgeführt wird.

Ein gigantisches Gehäuse aus 52 mm Rotgold beherbergt das Uhrwerk sowie ein kompliziertes Zifferblattdesign mit einer handgravierten und lebensechten Schlange, die um das Zifferblatt gewickelt ist. Jedes Bauteil im Tourbillon wird ebenfalls von Hand poliert und nach traditionellen Uhrmacherverfahren dekoriert.



Das Schlangenmotiv ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber es ist eine Anspielung auf die Stiftkollektion „Rouge et Noir“, die dem gleichen kühnen Design folgte. Für das 110-jährige Jubiläum von Villeret Tourbillon Bi-Cylindrique wurde noch kein Preis veröffentlicht, aber mit dem Preis von 290.500 US-Dollar für das Standard-Tourbillon Bi-Cylindrique aus 18 Karat Rotgold kann man eine gute Vermutung anstellen.

Darüber hinaus ist unten ein cooles Video von Montblancs Geschichte mit dem Australier Hugh Jackman zu sehen.