Nissans ausgefallenes neues Konzeptauto ist mit Bildschirmen bedeckt

Ist dies das erste Fahrzeug, das speziell für die von Selfies aufgenommene, von sozialen Medien besessene Generation der „Digital Native“ entwickelt wurde? Nissan hat die Welt mit einem Konzeptauto beschenkt (oder verflucht, je nach Ihrer Perspektive), das fast ausschließlich mit Digitalanzeigen ausgestattet ist.

Äußerlich ist das Nissan-Konzept eckig und kastenförmig - ein bescheidener Würfel mit einigen der aktuellen Stilelemente der Marke. Im Innenraum wird es wild.

Bildschirme decken fast alles ab - von den Sitzen über die Kopfstützen bis zum gesamten Armaturenbrett - und können auf scheinbar endlose Weise angepasst werden. Das Auto ist eine leere Tafel, die Sie verwandeln können. Sie könnten klassisch werden, indem Sie den Armaturenbrett so programmieren, dass er einen holzähnlichen Look zeigt, und die Sitze, um eine lederähnliche Polsterung zu zeigen, oder pleite gehen und alles mit einem kaleidoskopischen Säure-Trip eines Designs versehen.



Natürlich braucht ein Auto, das so verrückt ist, einen ebenso lächerlichen Namen. Nissan hat es theatralisch 'Teatro for Dayz' genannt. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass es in Produktion geht, ist es möglich, dass einige Funktionen irgendwann in der Zukunft in Nissan-Serienautos Eingang finden.

Teatro for Dayz wird auf der 44. jährlichen Tokyo Motor Show vorgestellt, die am 30. Oktober beginnt.

1 von 15 2 von 15 3 von 15 4 von 15 5 von 15 6 von 15 7 von 15 8 von 15 9 von 15 10 von 15 11 von 15 12 von 15 13 von 15 14 von 15 15 von 15