Omega erhält den weltweit ersten Master-Chronometertitel

Der Begriff „Weltneuheit“ wird in den Uhrmacherkreisen häufig verwendet, aber Omega geht noch einen Schritt weiter, um zu beweisen, dass die neueste Globemaster-Uhr einer solchen Behauptung würdig ist.

Der Globemaster ist jetzt offiziell von METAS (Eidgenössisches Institut für Metrologie) zertifiziert und erfüllt die weltweit strengsten Präzisions- und Leistungstests, die von der unabhängigen Regierungsbehörde festgelegt wurden. Es ist eine enorme Leistung, mit der Omega als erste Uhr die Bewertung „Master Chronometer“ erreicht hat.

Nick Hayek, CEO der Swatch Group, sagte auf einer Pressekonferenz gegenüber Reportern: „Wir alle wissen, wie wichtig schöne Produkte, Geschichte und Innovation sind. Aber noch etwas ist so wichtig. Das ist Vertrauen. Vertrauen für unsere Verbraucher. Durch die Zusammenarbeit mit einer unabhängigen Organisation wie METAS können wir für den Verbraucher transparent sein und erneut bestätigen, dass die Schweizer Uhrenindustrie führend in Bezug auf Präzision und Innovation ist. “



VERBUNDEN: 10 erschwingliche Automatikuhren für den Magnificent Bastard

Um diese Auszeichnung zu erhalten, wurde der Globemaster, der auf der Baselworld 2015 vorgestellt wurde, über 10 Tage 8 Tests unterzogen, die die tatsächlichen Tragebedingungen nachbilden - einschließlich der Exposition gegenüber Magnetfeldern von 15.000 Gauß.

Omega hat diesen wichtigen Anlass als einen der entscheidenden Momente in seiner Geschichte und als einen fortschreitenden Schritt in Richtung seiner Zukunft bezeichnet.

1 von 4 2 von 4 3 von 4 4 von 4