Eine Drohne besitzen? Sie müssen sich bei der Regierung registrieren lassen

Von der Lieferung von Waren bis hin zu erstaunlichen Kamerawinkeln und sogar zum Zweck der Kriegsführung, ob zum Guten oder zum Schlechten, sind Drohnen wirklich in Australien gelandet und weltweit gestartet. Wenn Sie jedoch eine Drohne besitzen, müssen Sie möglicherweise zweimal überlegen, wohin Sie sie fliegen. Die Aufsichtsbehörden des Bundes geben bekannt, dass Drohnenbesitzer diese jetzt bei der US-Regierung registrieren müssen.

persönliche Drohne

Anscheinend hat die Federal Aviation Agency (FAA) kürzlich berichtet, dass in den ersten 8 Monaten dieses Jahres 650 nicht autorisierte Drohnen gesichtet wurden, verglichen mit 238 Sichtungen im Jahr 2014. Die Drohnenverkäufe in den USA werden voraussichtlich im nächsten Jahr mehr als eine Million betragen fangen eindeutig an, hart zu werden.



Derzeit ist es Drohnenbesitzern verboten, ihre Drohnen über 400 Fuß oder innerhalb von 5 Meilen von einem Flughafen zu fliegen. Ein durchgesickerter FAA-Bericht zeigte jedoch, dass Flugzeuge in diesem Jahr fast 700 Mal fast mit Drohnen kollidierten. Wenn Ihre Drohne in einer besonders rebellischen Stimmung ist, hat die US-Armee ein „Cyber-Gewehr“ entwickelt, das Ihre Drohne sofort töten kann.

Während die Details zur Registrierung von Drohnen noch festgelegt werden müssen, streben die Regulierungsbehörden an, innerhalb der nächsten zwei Monate ein System zu entwickeln.