Phi Phi Island Bild zeigt die Seite eines digitalen Nomaden, von dem Ihnen niemand erzählt

Azurblaues Wasser. Grüne Klippen. Wackelige (aber ach so grammierbare) Boote. Die Phi Phi-Inseln - ein viel gepriesener Archipel vor Thailands Andamanküste - sind nicht nur Schauplatz des Leonardo di Caprio-Films The Beach, sondern auch ein touristisches Mekka.

Sie sind seit langem ein Beispiel dafür, was passiert, wenn Geld die Natur übertrumpft (wobei die Finger von Reisenden zu thailändischen Behörden überall hin zeigen), und dieses Paradies auf Erden bietet Alkoholkreuzfahrten, Tauchen, Höhlenerkundung, Wandern und Sonnenbaden (unter vielen anderen) Aktivitäten).

Wir sind jedoch nicht hier, um die Ethik der Überentwicklung zu diskutieren. Das heutige Thema sind die Fallstricke eines digitalen Nomaden.



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Phi Phi Island (@_phiphiisland) am 1. September 2020 um 7:59 Uhr PDT

Ein Bild gepostet gestern auf Reddit In der Gruppe r / digitalnomad hat der Benutzer u / HandleZ05 versehentlich eine der großen Herausforderungen für das „Arbeitsreisen“ enthüllt, die häufig unter den Teppich gekehrt werden.

Der Autor des Beitrags sitzt auf der Insel Koh Phi Phi, einem Ort, der für seine idyllische Umgebung (und seine Überfüllung) berüchtigt ist. Er scheint sich einen ruhigen Moment inmitten des üblichen Wahnsinns verschafft zu haben (die weltweite Beinahe-Schließung des Reisens hat wahrscheinlich geholfen). .

“Koh Phi Phi Thailand. Es ist leer, nur ich und mein Mädchen an einem leeren Strand “, schrieb der Benutzer über einem Bild seines Laptops, einer Sonnenliege und einem leeren Sandstreifen.

Neben den offensichtlichen Fragen wie 'Sie nennen Ihren Laptop' Mädchen '?' Und 'Koh Phi Phi völlig leer?' Ich kann mir nicht vorstellen, wie cool das sein muss! ' Benutzer wiesen schnell darauf hin, dass das Bild auch eine Seite eines digitalen Nomaden zeigt, den die Facebook Marketing Gurus und Instagram Hustle Hashtaggers nicht so schnell zeigen.

„Wie geht man mit Bildschirmblendung am Strand um? Spezieller Bildschirm oder auf Schatten setzen? “ fragte einer. An die ein anderer Kommentator schrieb: „Sie müssen hier neu sein. Sie tun es nicht. '

'Sie zeigen oder diskutieren auch nicht, wie Ihr Laptop, der in einem klimatisierten Büro / Zuhause kaum kühl bleiben kann, überhitzt und stirbt, wenn Sie versuchen, ihn stundenlang in der Sonne zu verwenden.'

Ein weiterer offensichtlicher digitaler Nomade kam zur Verteidigung des Originalplakats: „Lösungen existieren! Bildschirmhaube / Blendschutz / Blendschutz Sonnenbrille. Ich bin entschlossen, mich zu bräunen und zu arbeiten. “

Das Originalplakat mischte sich dann ein und erklärte, dass das Bild so aufgenommen wurde, um mehr vom Strand zu zeigen.

'Schatten. Dieser Baum direkt neben mir hat es geschafft. “

Dies geschieht in einem Kontext, in dem der Trend der digitalen Nomaden wächst - aber auch die Desillusionierung. Es ist nicht länger ein Schlagwort, sondern nur noch eine andere akzeptierte Lebensweise mit einer Vielzahl von sozialen und existenziellen Problemen wie jeder anderen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Phi Phi Island (@_phiphiisland) am 25. August 2020 um 05:35 Uhr PDT

Alleine in den letzten fünf Tagen gab es in der digitalen Nomaden-Community Beiträge von Nutzern, die Hilfe zu allen Themen suchten Umgang mit Einsamkeit zu sozialer Druck zu Dating als Nomade.

Ein angehefteter Beitrag an der Spitze der Community spiegelt auch wider, was viele freiberufliche Mitarbeiter, die sich für Globetrot interessieren, benötigen: einen äußerst nützlichen Digital Nomad Survival Kit.

Oh und - mit dem Arbeit von zu Hause aus Revolution in vollem Gange - es scheint, dass der digitale Nomadentrend (und alle damit verbundenen Probleme) zunehmen wird. Vielleicht werden Sie in ein paar Jahren doch nicht mehr so ​​einsam an diesem weit entfernten Strand sein.