Pornostar James Deen reagiert auf Anschuldigungen wegen sexueller Übergriffe

30-james-deen.w750.h560.2x

James Deen, einer der bekanntesten Pornostars, hat endlich auf die Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe reagiert, die in den letzten Wochen gegen ihn erhoben wurden.

Neun Frauen, darunter Tori Lux, Ashley Fires, Amber Rayne, Kora Peters sowie Deens Ex-Freundinnen Joanna Angel und Stoya, haben Vorwürfe wegen sexueller Übergriffe und Misshandlungen gegen die 29-Jährige erhoben. Die jüngste Anschuldigung stammt von Farrah Abraham, dem ehemaligen MTV-Reality-Star, der einmal ein Sexvideo mit Deen veröffentlicht hat.

Kink.com hat seitdem alle Verbindungen zu Deen abgebrochen, The Frisky hat die Veröffentlichung seiner Sex-Ratgeber-Kolumne eingestellt (veröffentlichte Artikel mit einem Haftungsausschluss versehen) und ist von seiner Position als Vorsitzender im Board of Directors des Adult Performer Advocacy Committee zurückgetreten.

Deen hat seitdem in einem Interview mit auf die Anschuldigungen geantwortet Das tägliche Biestund sagte: „Alle Anschuldigungen stammen entweder von Ex-Freundinnen oder von Ereignissen, die am Set stattgefunden haben. Wenn ich irgendwann Grenzen über den Punkt des Trostes hinaus verschoben habe, tut es mir leid. Ich habe immer versucht, die Grenzen und sicheren Worte der Menschen zu respektieren und in diesem Raum zu agieren. Wenn mir jemand etwas gesagt hat, habe ich die Anfrage mit größter Sorgfalt beantwortet. “

In vielen Vorwürfen haben Deens Pornokollegen eine 'Ich sagte nein, und er ging weiter' -Geschichte erzählt. Deen hat auch auf viele geantwortet: 'Die meisten davon sind Beschreibungen von Dingen über BDSM oder grobe sexuelle Handlungen, wenn ich unter der Anleitung des Unternehmens stehe, das mich bezahlt.'

Unabhängig davon, ob Deen schuldig oder unschuldig an den Anschuldigungen ist, wirft dies die kontroverse Debatte über „verschwommene Linien“ auf und stellt die Grenzen des Pornos in Frage.

VERBUNDEN: Pornos verändern das Verhalten australischer Männer