Die Präsidentendebatten zwischen Joe Biden und Donald Trump: Was Sie wissen sollten

Die Kandidaten, die sich um unseren nächsten Präsidenten bewerben, werden dreimal gegeneinander antreten.

Unabhängig davon, wie Sie dieses Jahr abstimmen und ob Sie dies per E-Mail oder persönlich tun, ist es wichtig, auf jeder Plattform der Kandidaten auf dem neuesten Stand zu bleiben. 3. November ist näher als du denkst , trotz wie verrückt dieses Jahr war, was bedeutet, dass es Zeit ist, den Präsidenten und zu bekommen Vizepräsidentendebatten auf Ihrem Radar. Diese bevorstehende Wahl wird stattfinden kritisch wichtig sein, und Ihre Stimme ist wichtiger denn je.

Vor uns haben wir aufgeschlüsselt, wer spricht, wie man zuschaut und wann die Präsidentendebatten stattfinden werden. Machen Sie sich bereit, Ihren Kalender zu markieren, und wir sehen uns (in einem sicheren Abstand von zwei Metern) bei den Umfragen!



Wann finden die Präsidentendebatten statt?

Alle Debatten beginnen um 21.00 Uhr. ET und läuft 90 Minuten ohne Werbeunterbrechungen. Per die Kommission für Präsidentendebatten Die erste und dritte Debatte werden sechs 15-minütige Abschnitte umfassen. Jedes Thema der Segmente wird mindestens eine Woche vor der Debatte von den Moderatoren ausgewählt und angekündigt.

Bei der zweiten Präsidentendebatte sollte das Format eher eine Rathaussitzung sein, und Fragen würden von den Bürgern des Ortes kommen. Hier ist der ursprüngliche Zeitplan der drei Debatten:

  1. 29. September an der Case Western Reserve University (Cleveland, Ohio)
  2. 15. Oktober im Adrienne Arsht Center (Miami, Florida)
  3. 22. Oktober an der Belmont University (Nashville, Tennessee)

Update, 15.10.: Obwohl die Debatte am 29. September planmäßig verlief, wurde Präsident Trump kurz darauf positiv auf COVID-19 getestet, und die Kommission für Präsidentendebatten kündigte an, dass die zweite Debatte virtuell sein werde. Präsident Trump sagte sofort, dass er nicht an einer virtuellen Debatte teilnehmen würde. Am 15. Oktober fanden schließlich zwei Rathäuser statt - eines mit Joe Biden, das auf ABC ausgestrahlt wurde, und eines mit Trump, das auf NBC ausgestrahlt wurde.

Die Universität Hofstra bereitet sich auf die erste Präsidentendebatte der Wahlen 2016 vor Drew AngererGetty Images

Obwohl die Teams Trump und Biden hin und her gingen, ob die zweite Debatte verschoben werden sollte und Bei einer dritten Debatte waren sich beide Präsidentschaftskandidaten einig, dass der 22. Oktober, die ursprünglich geplante dritte Debatte, ein angemessener Zeitpunkt für ein erneutes persönliches Treffen sein würde. Dies wird mit ziemlicher Sicherheit die letzte Debatte sein.

Wer moderiert?

Die CPD gab am 2. September die Moderatoren für alle drei Veranstaltungen bekannt. Der Fox-Nachrichtensprecher Chris Wallace wurde am 29. September zum Moderator der ersten Debatte erklärt, sein zweites Mal moderierte er. Er übernahm 2016 erstmals die Rolle der dritten Debatte zwischen Trump und Hillary Clinton.

heute Staffel 69



Kristen Welker.

NBCGetty Images

Die zweite Debatte am 15. Oktober sollte von Steve Scully moderiert werden, der der politische Redakteur bei C-SPAN und Moderator von ist Washington Journal. (Scully wurde am selben Tag von C-SPAN suspendiert, an dem er voraussichtlich moderieren würde, obwohl er ohnehin nicht in die Rathäuser involviert war.) Das dritte und letzte Treffen soll von Kristen Welker, Korrespondentin des Weißen Hauses von NBC News, moderiert werden 22. Oktober an der Belmont University in Nashville.

Wer debattiert?

Donald Trump und Joe Biden sollten bei allen drei Veranstaltungen debattieren. Das New York Times Berichten zufolge 'diskutierte Trump mit seinen Beratern über die Möglichkeit, die allgemeinen Wahldebatten im Jahr 2020 wegen seiner Bedenken hinsichtlich der sie beaufsichtigenden Kommission auszusetzen', doch der Präsident klärte diese Behauptung später auf Twitter auf.

Er schrieb 'Ich freue mich sehr darauf zu diskutieren, wer auch immer der Glückliche ist, der in den wenig beobachteten Do Nothing Democrat Debates über die Ziellinie stolpert.'

Seine Kampagne auch streckte die Hand nach der CPD aus im August mit der Bitte an die CPD, Anfang September eine vierte Debatte aufzunehmen. Seine Kampagne schlug auch vor, die letzte Oktoberdebatte als weitere Option auf die erste Septemberwoche zu verschieben. Dies wäre so, dass Mail-In-Wähler in der Lage wären, ein paar Debatten vor der Abstimmung zu verfolgen. Trump äußerte seine Bedenken auf Twitter:

Die CPD lehnte den Antrag der Kampagne Anfang August ab und schrieb einen Brief zu Trumps Kampagne mit den Worten: „Während 2020 wahrscheinlich mehr Menschen per Post abstimmen werden, wurde und wird der Debattenplan in hohem Maße bekannt gemacht. Jeder Wähler, der vor der Abstimmung eine oder mehrere Debatten verfolgen möchte, ist sich dieser Gelegenheit bewusst. '

Welche Themen werden diskutiert?

Welker und die CPD enthüllte die sechs Themen Präsident Trump und Biden werden am 22. Oktober für ihre dritte Debatte diskutieren:

Die Themen sind:

  • Kampf gegen COVID-19
  • Amerikanische Familien
  • Rennen in Amerika
  • Klimawandel
  • Nationale Sicherheit
  • Führung

Sie werden laut CPD nicht unbedingt in dieser Reihenfolge erzogen. Diese Themen könnten sich auch aufgrund von Nachrichtenentwicklungen ändern. Tage nach der Enthüllung der dritten Debatte wurden Trumps Kampagnen enthüllt schrieb einen zweiseitigen Brief Forderung nach einer Änderung der Themen.

„Wie es seit langem üblich ist und von der Kommission für Präsidentendebatten versprochen wurde, hatten wir erwartet, dass die Außenpolitik im Mittelpunkt der Debatte vom 22. Oktober stehen würde. Wir fordern Sie dringend auf, die Themen neu zu kalibrieren und zu bereits bestätigten Themen zurückzukehren “, sagte der Kampagnenmanager von Trump Bill Stepien in dem Brief, den er auch auf Twitter gepostet hat.

Trumps Kampagne glaubt, dass die CPD zu Bidens Gunsten wirkt. Stepien äußerte diese Bedenken und schrieb: 'Es ist völlig unverantwortlich für die Kommission, den Schwerpunkt dieser abschließenden Debatte wenige Tage vor dem Ereignis zu ändern, nur um Biden von seiner eigenen Geschichte zu isolieren.'

Der nationale Pressesprecher für Biden, TJ Ducklo, sagt, dass dies nicht der Fall ist. 'Die Kampagnen und die Kommission haben vor Monaten vereinbart, dass der Debattenmoderator die Themen auswählen wird', sagte Ducklo in einer Stellungnahme. 'Die Trump-Kampagne lügt jetzt darüber, weil Donald Trump Angst hat, sich weiteren Fragen zu seiner katastrophalen COVID-Reaktion zu stellen. Wie üblich befasst sich der Präsident mehr mit den Regeln einer Debatte als damit, dass eine Nation in der Krise die Hilfe bekommt, die sie braucht. '

Wie wird die dritte Debatte anders sein?

Die erste Präsidentendebatte war ... sicher interessant. Es zeigte einen sehr lauten Präsidenten Trump, einige zitierfähige Sätze (a.k.a Bidens ' Wirst du die Klappe halten, Mann? ' Kommentar), Wallaces mangelnde Moderation und am Ende wollte ich ins Bett kriechen und nie wieder auftauchen. Und dann da war Keine zweite Debatte, daher war die erste Debatte alles, was wir im Hinblick auf den Verlauf der dritten Debatte tun müssen.

Es wurde viel über einen Stummschaltknopf gesprochen, und in den Tagen vor der dritten Debatte kam die CPD durch und sagte, dass die erste Debatte 'den Wählern die Möglichkeit nimmt, über die Positionen der Kandidaten zu den Themen informiert zu werden'. Während der dritten Debatte wurde angekündigt, dass jeder Kandidat zwei Minuten Zeit hat, um die Frage zu beantworten - dies ist das gleiche Format wie bei der ersten Debatte -, aber im Gegensatz zur ersten Debatte wird das Mikrofon des anderen Kandidaten während dieser zwei Minuten stummgeschaltet. Danach können sie sich frei miteinander beschäftigen (lesen Sie: über einander reden). Der Moderator ist nicht dafür verantwortlich, die Mikrofone ein- und auszuschalten. Das Produktionsteam der Debatte wird sein.

Wie kann ich die Präsidentendebatten verfolgen?

Wenn Sie wie ein Kabelschneider wie moi sind und sich auf Ihren Laptop verlassen, um von Punkt A nach Punkt B zu gelangen, können Sie die Debatte weiter streamen ABCNews.com sowie die mobilen Apps ABC News und ABC. Sie können die ABC News Live-App auch auf Ihrem Amazon Fire TV, Android TV, Roku oder Apple TV ansehen. Sie können es auch ansehen C-SPAN.com oder die C-SPAN Radio App.

Wenn Sie jedoch kein Kabelschneider sind, können Sie die Debatte in allen wichtigen Netzwerken verfolgen, einschließlich NBC, C-SPAN, ABC, CBS, Fox News und CNN.