Richard Mille veröffentlicht das erste Tourbillon mit Graffiti-Tag

Auf den ersten Blick scheint die Straßenkultur des Graffitis Welten entfernt von Luxusuhren zu sein. Aber in der typischen grenzüberschreitenden Art der Marke hat Richard Mille bewiesen, dass beide ein Match sind, das im Uhrenhimmel gemacht wurde.

Richard Mille hat sich mit dem in Paris lebenden Künstler Cyril Phan (auch bekannt als 'Kongo') zusammengetan, um ein weltweit erstes Tourbillon mit dem Tag 'RM68-01' herauszubringen. Kongo war gezwungen, brandneue Technologien zu entwickeln, um seine künstlerische Technik auf die Uhr anzuwenden. Der als „Mikromalerei“ bezeichnete Prozess ermöglichte es dem Künstler, komplizierte Details auf seiner winzigen Leinwand zu erstellen.

Mille entwarf die Bewegung, um die Energie und die lebendigen Farben von Kongos Kunstwerken widerzuspiegeln. Die Brücken der Bewegung sind in verschiedene Richtungen gerichtet, wie die wilden Malstriche in der Straßenkunst. Von hinten strahlt die zentrale Form der Grundplatte nach außen wie Farbe, die gegen eine Wand geworfen wird.



Es werden nur 30 von Kongo angepasste Armbanduhren hergestellt, die alle handbemalt sind, um sicherzustellen, dass jede einzelne einzigartig ist.

Lesen Sie mehr über das Projekt auf der Richard Mille Webseite.

Richard Mille Kongo Tourbillon 1 von 5 Richard Mille Kongo Tourbillon 2 von 5 Richard Mille Kongo Tourbillon 3 von 5 Richard Mille Kongo Tourbillon 4 von 5 Richard Mille Kongo Tourbillon 5 von 5