'Rogue' Mykonos-Partys Ein kleines Problem für die Erholung der Pandemie in Europa

Die Europäer genießen mehr Freiheiten, als man mit einem Negroni anfangen kann. Vom oben ohne Sonnenbaden bis zum Rauchen in den Türen sind die Stereotypen endlos.

Zum Teil sind sie auch das, worauf sich viele Tourismusverbände stützen.

Diese trotzige Freiheit könnte jedoch die Fähigkeit Europas beeinträchtigen, sich von der Pangolin-Parade zu erholen, auch wenn unglaubliche Angebote locken Reisende wieder zum Jet-Set.



Geben Sie ein: Mykonos. Die Partyinsel wird derzeit als Mittelpunkt eines griechischen Coronavirus-Spikes befürchtet.

Mykonos ist eines der bekanntesten Partyziele Europas 4.293.717 Instagram-Beiträge zu seinem Namen.

Es gibt jetzt auch eine steigende Anzahl von Coronavirus-Fällen, da 'Rave-Partys' und 'große Versammlungen' 'befürchtet werden, zu Superspreader-Ereignissen geworden zu sein'. Die Sonne Berichte.

Gemäß Die Sonne'Am Donnerstag mussten die griechischen Behörden Alemagou, eine der beliebtesten Strandbars auf Mykonos, schließen, nachdem sieben Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet worden waren.'

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von anthi (@anthouliko) am 17. Juli 2020 um 12:51 Uhr PDT

Mehr als 80 Personen wurden auch angewiesen, unabhängig von ihren Testergebnissen zu Hause zu isolieren.

Alemagou musste im Juni für 60 Tage schließen. Die Sonne Berichten zufolge bestraften die Behörden die Eigentümer mit einer Geldstrafe von 20.000 € (32.000 A $), weil sie gegen die Sicherheitsbestimmungen verstoßen hatten.

Alemagou ist nicht der einzige Ort, der Anlass zur Sorge gibt. Wie Die Sonne berichtet: „Letzte Woche & hellip; Eine Party in einer privaten Villa zog mehr als 200 Menschen an. “

Da der Höhepunkt der Besucherzahlen im Sommer unmittelbar bevorsteht, bereitet sich die Polizei auf ein hartes Vorgehen vor, da Griechenlands Infektionskurvesteigt gefährlich”Nachdem ich monatelang still geworden war.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Cavo Tagoo Mykonos (@cavotagoomykonos) am 8. Mai 2020 um 2:08 Uhr PDT

'Die ionischen Inseln Korfu, Lefkada, Zakynthos und Kefalonia - wo Briten der Haupttouristenmarkt sind - haben in den letzten Wochen Infektionen registriert' (Die Sonne).

Fälle wurden auch auf Kreta, Lesbos, Rhodos, Chios und Evia registriert.

Dies hat dazu geführt, dass von einer nächtlichen Ausgangssperre und anderen Einschränkungen die Rede ist. novinite.com Berichte, die einen der Hauptgründe töten würden, warum viele Touristen Mykonos lieben.

Das Ergebnis? Mykonos muss möglicherweise mit dem Zeichnen beginnen Amsterdamer DenkschuleZumindest für die nächsten Jahre, sich selbst an einen gehobenen Besucher zu vermarkten und die Party-Stimmung herunterzuspielen, für die es bekannt ist.

Seltsame Zeiten, langweilige Maßnahmen.