Samsung entwickelt intelligente Kleidung für die zukünftige Mode

Samsung möchte mit seiner neuesten Kreation von der CES 2016, dem Smart Suit, Mode in die Zukunft führen.



Anzug1

In einen eleganten, konventionellen grauen Anzug ist ein elektronischer Knopf an der Manschette eingebettet, der auch als NFC-Tag fungiert. Wenn der Benutzer die Taste über seinem Telefon bewegt, können alle Benachrichtigungen des Telefons angehalten werden, als würde er dem Gerät mitteilen, dass Sie kurz vor einer Besprechung stehen.



Anzug4



Die Taste kann auch als elegante Anstecknadel verwendet werden, während sie auf der Betriebsseite Kontaktinformationen auf dieselbe Weise mit dem Telefon eines anderen Benutzers austauscht. Auf diese Weise werden keine Visitenkarten mehr benötigt.

Anzug2

Der Samsung Smart Suit war jedoch nicht alles, was ausgestellt wurde. Der koreanische Elektronikgigant stellte auch eine ganze Garderobe für Herrenbekleidung vor, darunter den Welt Smart Belt, einen Gürtel, der sich nach einer großen Mahlzeit des Trägers automatisch ausdehnte. Verrückt, richtig?



Anzug3

Im sportlichen Bereich hat Samsung die Sportbekleidung Body Compass 2.0 entwickelt. Es verfügt über eine Metallkappe, die in den Stoff eingebettet ist und als Hauptprozessor und Batteriespeicher dient, um die Sensoren im gesamten Kleidungsstück mit Strom zu versorgen.

Diese Sensoren können Herzfrequenz, Haltung und sogar Körperfettwerte messen und Informationen an eine Body Compass-App zurücksenden. Die App gibt dann anhand der Daten Feedback und teilt dem Benutzer mit, ob er sich zu lange ausgeruht hat, welche Übung Sie ausführen und welche Wiederholungen Sie abgeschlossen haben. Sehr ähnlich wie ein digitaler Personal Trainer.



Der einzige Nachteil? Die Kleidungsstücke müssen von Hand gewaschen werden.

Die Zukunft sieht in der Tat cool aus. Schauen Sie sich unten die vollständige Abdeckung von CNET an.