Geheimnisse, um das beste Essen einer Stadt zu finden, enthüllt von Top-Reiseschreibern

Was würden Sie für das ultimative Feinschmecker-Erlebnis tun? Filmen Sie Ihre intimsten (Reise-) Momente? Mist auf einem Bauernhof schaufeln? Verkaufen Sie Ihr Auto? Entwurzeln Sie Ihre Familie?

Diese Vorschläge klangen vor zehn Jahren ausgefallen. Jetzt sind sie auf dem Teller. Das Internet steht vor der Tür, und heutzutage ist die Instagram-Geschichte eines Küchenarbeiters ein wertvolleres Marketinginstrument als Prime-Time-TV.

Warum? Die Leute vertrauen dem Establishment nicht mehr „cool“ - und jeder möchte, dass seinen Freunden etwas Skurriles ins Gesicht reibt.



Die halbe Freude ist die Reise.

Sie möchten jedoch auch nicht zu weit in die andere Richtung gehen und sich durch den Müll verziehen (siehe: A.A.das schlechteste Restaurant der Welt”Bewertung, wohl die beste aller Zeiten). Wie findet man die versteckten Juwelen eines Ortes? Sie wenden sich an Reisende Podcast Flight Of Fancy.

Zusammen mit dem Küchenchef (und Mitinhaber) von Firedoor, Lennox Hastie und dem Fairfax-Feinschmecker Sharnee Rawson, Podcast-Moderator (und Reiseschriftsteller), diskutiert Ben Groundwater, wie man das beste Essen eines Reiseziels findet.

Wir haben vor kurzem zugehört und fanden es hilfreich. Folgendes haben wir gelernt:

Gehen Sie über die Broadsheets hinaus

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Firedoor Restaurant (@firedoor_surryhills) am 21. Februar 2020 um 22:30 Uhr PST

Recherchiere - aber sei eine neue Schule. Oder als ehemaliger Herausgeber von Köstlich Sharnee Rawson sagt, sprechen Sie mit jemandem, der Bescheid weiß: 'Fragen Sie einen Koch oder wenn Sie nicht sicher sind (genug, um das zu tun), verfolgen Sie ihn in den sozialen Medien.'

„Ich habe ein paar Leute, denen ich gerne folge & hellip; So viele meiner Freunde werden irgendwohin wollen, weil sie es auf Dan Hongs Instagram gesehen haben. '

Weitere Tipps sind: 'Finden Sie ein paar Leute in Übersee' und 'Durchsuchen Sie die Archive großer Verlage'. Sharnee zum Beispiel liest gerne Anleitungen (von Die New York Times, um ein Beispiel zu nennen), dann arbeiten Sie daran weiter.

'Sie (Die New York Times) könnte sagen, du musst in dieses Restaurant gehen, und dann schaust du in dieses Restaurant, dann schaust du nach den Leuten, die dort arbeiten und siehst, was sie essen, und gehst dann auf diese Weise das Kaninchenloch hinunter. '

Denken Sie an Ihre Vorlieben

„Es hängt (auch) davon ab, wie Sie gerne reisen - viele Menschen jagen diesen Michelin-Sterne-Erlebnissen nach, was großartig ist. Aber ich buche gerne ein oder zwei nette Restaurants und überlasse den Rest dem Zufall “, fügt Sharnee hinzu.

Belästigen Sie Ihren Concierge nicht um Rat

Sharnee wies auch darauf hin, dass es nicht so klug ist, Ihren Concierge um allgemeine Beratung zu bitten, wie Sie denken: 'Viele Leute fragen den Concierge in ihrem Hotel gerne:' Wo tun? Sie Essen?'. Ich denke, es ist besser, ein bisschen gezielter zu sein. '

'Angenommen, Sie sind in Osaka, Sie möchten die regionalen Spezialitäten dort nachschlagen - Okonomiyaki oder Teriyaki - und sagen:' Wo kann ich die besten Teriyaki finden? '

Ben Groundwater sprang dann ein mit: 'Das ist die Gefahr, mit Einheimischen zu sprechen - viele von ihnen wissen nichts über Essen und Sie landen an diesem Ort und sagen:' Das ist schrecklich. '

Sharnee fügte hinzu: „Die meisten Concierges haben ungefähr fünf Plätze, je nachdem, welche Frage Sie stellen. Du musst aus diesem Gespräch ausbrechen. “

Machen Sie das Beste aus Ihren Gewinnen

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Wyll Vncs (@wyllians) am 27. Februar 2019 um 17:27 Uhr PST

'Wenn Sie an einen großartigen Ort gehen, fragen Sie auch die Mitarbeiter, die dort arbeiten (wo sie gerne essen).' Prost, Sharnee.

Berücksichtigen Sie die Art des Ortes, den Sie besuchen

Wie der Chefkoch von Firedoor, Lennox, warnt, lässt sich nicht jedes Reiseziel am besten erleben, wenn man eine Million Restaurants bucht: „Einige Orte eignen sich mehr dafür als andere.“

San Sebastian und seine Barkultur sind ein Paradebeispiel: „(Sie) gehen in einen, versuchen einen Bissen zu essen; Wenn es gut ist, bleibst du. Wenn nicht, gehst du. Die Leute haben diesen Paseo - (du gehst) Bar zu Bar, triff Leute von der letzten Bar; Sie sagen dir, wohin du als nächstes gehen sollst. “

Bring die richtigen Leute zum Reden

Ben Groundwater fügte hinzu: „Alles, was Sie tun müssen, ist, die Leute zum Reden zu bringen. Ich war in einem Hostel in San Sebastian und habe einen Typen getroffen und ihm gesagt, dass ich nach Arzak fahren würde. Das war wie ein 20-Euro-Hostel pro Nacht, und er meinte: 'Willst du mich veräppeln?' Als er merkte, dass ich auf Essen stand, holte er eine Karte heraus und sagte mir: „Okay, hier für Tomatensalat, hier für Garnelenspieße usw.

Schauen Sie sich die lokalen Märkte an

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Natalia Miler (@natalia_miler) am 15. Dezember 2018 um 01:07 Uhr PST

Sobald Sie an einem Ziel Ihrer Wahl angekommen sind, können Sie einige Fuß-zu-Boden-Recherchen (oder vielleicht von der Zunge bis zum Teller) durchführen, indem Sie die Märkte überprüfen und sehen, was vor Ort gewachsen ist und was in der Saison ist. Alle drei Feinschmecker im Podcast sind sich einig - dies hilft Ihnen bei der Auswahl des Restaurants und der Bestellung, wenn Sie dort ankommen.

'Im Winter würden Sie in Sydney keinen Spargel bestellen.'

Spielen Sie mit den Stärken Ihrer Region

Wie Ben es ausdrückt: 'So viele Leute gehen nach Italien und bestellen Carbonara in Venedig und sagen' es war schrecklich 'oder bestellen Pizza in Venedig (und beschweren sich darüber).'

Sei nicht einer.

Laut Sharnee gibt es jedoch eine Ausnahme von dieser Regel. 'Burger in Paris', von denen sie sagt, dass sie eines ihrer liebsten kulinarischen Erlebnisse sind, erinnern sich gern daran, wie sie einen 'wirklich seltenen blutigen Hamburger mit einer Flasche Champagner' gegessen hat.