Steve Jobs wird in die International Photography Hall of Fame aufgenommen

Vorbei sind die Zeiten der klobigen und klobigen Digitalkamera - ein Stück Technologie wurde von den fotografischen Fähigkeiten eines iPhones leicht übertroffen. Aus diesem Grund wird Apple-Mitbegründer Steve Jobs später in diesem Jahr in die International Photography Hall of Fame aufgenommen.

Am 28. Oktober werden Jobs zusammen mit den Fotografen Annie Leibovitz, Ernst Haas und Sebastião Salgado, John und Thomas Knoll von Photoshop, dem Filmemacher Ken Burns und dem Singer-Songwriter Graham Nash von der International Photography Hall of Fame für ihren bemerkenswerten Beitrag zur Kunst von geehrt Wissenschaft der Fotografie.

„Steve Jobs war ein amerikanischer Erfinder und Unternehmer, der Apple mitbegründete und es zum innovativsten Unternehmen der Welt machte. Steve half bei der Entwicklung von Produkten, die die kreative Welt revolutionierten und zu wichtigen Werkzeugen für Designer, Filmemacher, Musikproduzenten und Fotografen wurden. “



'Seine Leidenschaft für die Fotografie sowohl in seiner Arbeit als auch in seinem Privatleben. Sein tiefgreifendster Beitrag zur künstlerischen Gemeinschaft und zur Welt ist das iPhone, das in weniger als einem Jahrzehnt sowohl die Kunst als auch die Fotografie und die Branche verändert hat', so die Halle of Fame Staaten.

Laut den über Flickr gesammelten Daten ist das iPhone die beliebteste Kamera der Welt. Glückwunsch, Steve.

1 von 1