Studie zeigt, dass Männer, die Energiegetränke konsumieren, mehr Macho sind

Vorbilder-4

Ob Sie es mögen oder nicht, das Tuckern eines Energy Drinks wird Ihnen einen gewissen Ansturm geben, aber wussten Sie, dass es Sie auch stereotyper und negativer „männlicher“ machen kann?

Forscher der University of Akron und der Texas Tech University kamen kürzlich zusammen, um eine häufig gestellte Frage zu untersuchen: Sind Männer, die es lieben, Macho-Werkzeuge für Energy-Drinks zu trinken?



Anscheinend ja. Die 467 Männer, die Teil der Studiengruppe waren, aus Psychologieklassen und der vertrauenswürdigen alten Craigslist rekrutiert wurden, führten eine Reihe von Umfragen zur Männlichkeit durch. Die Ergebnisse zeigten, dass Männer, die Energy-Drinks konsumieren, eher Aussagen wie „Ein Mann sollte immer der Boss sein“, „Homosexuelle sollten niemals heiraten“ und „Ein Mann sollte immer bereit für Sex sein“ zustimmen sollten. Charmant.

Es stellt sich die Frage, ob die Kombination von Koffein und reichlich Zucker die Köpfe der Menschen in die Luft jagt. Laut der Studie ist es umgekehrt: Eher eine Situation, in der man nicht das Getränk, sondern den Bruder beschuldigt. Die Forscher fanden heraus, dass Männer, die sich „stereotypen männlichen Überzeugungen“ angeschlossen hatten, auch eher der Meinung waren, dass Energy-Drinks ihre Männlichkeit bestätigen, und die Aussagen „Wenn ich Energy-Drinks konsumiere, bin ich eher bereit, Risiken einzugehen“ und „Wenn ich Energy-Drinks konsumiere“ Ich werde besser abschneiden. “

Dieses Guarana-Summen macht Sie auch nicht nur zu einem Idioten, sondern beeinträchtigt auch Ihre Gesundheit. Nach Angaben der Behörde für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit haben seit 2011 20.783 Menschen die Notaufnahme wegen Schwierigkeiten mit Energiegetränken besucht.

Vielleicht ist es eine gute Idee, die Männlichkeit aus Aluminium in Dosen für eine Weile loszulassen.

(über Gut)