Laut Studie ist eine dreitägige Arbeitswoche ideal, wenn Sie über 40 Jahre alt sind

Wenn es nach der Wissenschaft geht, sind Frühbucher-Specials nicht das Einzige, worauf Sie sich im Alter freuen können. Nach a Kürzlich durchgeführte Studie Eine dreitägige Arbeitswoche, die in der Working Paper Series des Melbourne Institute veröffentlicht wurde, ist möglicherweise ideal für über 40-Jährige.

3-tägige Arbeitswoche

'Experten in Japan analysierten die Beschäftigungsgewohnheiten und kognitiven Testergebnisse für 3.000 Männer und 3.500 Frauen über 40 in Australien', berichtet Der Telegraph. 'Die Teilnehmer wurden gebeten, Wörter vorzulesen, rückwärts laufende Zahlenlisten zu rezitieren und Buchstaben und Zahlen in einem bestimmten Muster unter Zeitdruck zu verknüpfen.'



Am Ende des Experiments stellte das Team fest, dass diejenigen, die etwa 25 Stunden pro Woche arbeiteten, tendenziell die besten Ergebnisse erzielten. Diejenigen, die überhaupt nicht arbeiteten, erzielten beim Lesetest etwa 18% weniger, bei den Rückwärtszahlen 20% weniger und beim passenden Teil 15% weniger. 40 Stunden pro Woche zu arbeiten war mit einem etwas geringeren kognitiven Defizit verbunden. Und hier wird es interessant: 55 Stunden oder mehr zu arbeiten schien schlimmer zu sein als im Ruhestand oder arbeitslos zu sein.

Vieles wurde über die Wichtigkeit gesagt, den Geist im Alter aktiv zu halten, aber diese Ergebnisse legen nahe, dass zu viel Arbeit eigene Risiken birgt. Dies ist besonders in einer Zeit relevant, in der viele Länder den Ruhestand verzögern, indem sie das Alter erhöhen, ab dem Personen Anspruch auf Rentenleistungen haben.

Colin McKenzie, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Keio University, sagte: „Arbeit kann ein zweischneidiges Schwert sein, da sie die Gehirnaktivität stimulieren kann, aber gleichzeitig lange Arbeitszeiten Müdigkeit und Stress verursachen können, die möglicherweise die kognitiven Funktionen schädigen. Wir weisen darauf hin, dass Unterschiede in der Arbeitszeit wichtig sind, um die kognitiven Funktionen bei Erwachsenen mittleren und älteren Alters aufrechtzuerhalten. Dies bedeutet, dass Teilzeitarbeit im mittleren und höheren Alter zur Aufrechterhaltung der kognitiven Fähigkeiten beitragen kann. “

Wir hoffen, dass eintägige Büros auf der ganzen Welt die Warnungen der Wissenschaft beachten und eine dreitägige Arbeitswoche einführen. In der Zwischenzeit lernen Wie man zu spät zur Arbeit kommt (und nicht wie ein komplettes D * ck aussieht).