TAG Heuer stellt bei Genfer Auktionen einen neuen Uhrenrekord auf

Stellen Sie sich das vor. Eine TAG Heuer-Uhr wurde 1972 von Jack Heuer selbst an den schwedischen Formel-1-Fahrer Ronnie Peterson geschenkt. Diese Uhr taucht mehr als 30 Jahre später wieder auf und geht zu einem Luxusauktionshaus.

Nun, das ist keine Geschichte, denn genau das ist bei Sotheby's am Wochenende passiert. Die als 18 Karat Gold bekannte Heuer Carrera, die „Rennfahreruhr“, wurde für erstaunliche CHF 225'000 (AU $ 316.315) verkauft.

Dieser Preis setzt einen hohen neuen Maßstab für den Verkauf avantgardistischer Uhrmacherkunst und vor allem als echtes Sammlerstück. In Bezug auf den Antrieb verfügt der Heuer Carrera Chronometer über ein Kaliber 12 Manufakturwerk mit Datumsfunktion, aber es ist die begehrte Geschichte der Uhr, die dies jeden Dollar wert macht.



Die Uhr wurde 1972 von Jack Heuer an Petersen geschenkt und kostete nur 1.335 AU $. Der Gehäuseboden selbst trug die Gravur „Success Ronnie Peterson von Jack W. Heuer“.

Zum exorbitanten Verkauf der Uhr gehörte ein Goldbarren, der den Preis für den Prix Rouge et Blanc Joseph Siffert würdigte, den Ronnie Peterson für seine Leistung beim Großen Preis von Deutschland 1972 auf dem Nürburgring gewann.

1 von 1