Tesla Model X: Alles was Sie wissen müssen

Elon Musk hat heute das neueste vollelektrische Fahrzeug von Tesla vorgestellt, das Modell X. Um die Sache zu vereinfachen, ist das Modell X Teslas erster SUV-People-Mover. Ein 7-Sitzer-Allradantrieb, der über Elektromotoren, die vorne und hinten im Auto installiert sind, unglaublich viel Leistung bringt.

Um diesem Spaßaspekt entgegenzuwirken, erfüllt das Auto auch die strengsten Sicherheitsbestimmungen aus der ganzen Welt. Innovation ist auch eine positive Karte des Modells X, mit intuitivem Einstieg in die Beifahrertür und HEPA-Filtern im Auto, um die Kabinenluft für die Insassen so sauber wie möglich zu halten.

Möchten Sie mehr wissen? Weiter lesen.



Sicherheit

Bei jedem neuen Auto muss die Sicherheit an vorderster Front stehen. Von seiner sorgfältigen Formulierung bis zur Presse behauptet Tesla, dass ihr Modell X. werden Erreichen Sie eine 5-Sterne-Sicherheitsbewertung in allen Kategorien basierend auf ihren eigenen Crashtests. Dies muss noch offiziell von einer externen Organisation getestet werden, damit wir noch nicht mit der Waffe auf das Fahrzeug springen, das der sicherste SUV der Welt ist.

Auf der positiven Seite bedeutet das Fehlen eines Verbrennungsmotors mehr Platz für gut durchdachte Knautschzonen. Wie das Modell S verfügt auch das Modell X über eine Menge davon, um den Aufprall bei schweren Kollisionen zu absorbieren. Es kommt auch mit automatischer Notbremsung und Seitenkollisionsvermeidung.

Performance

Dies sind die Arten von Figuren, die man in einem People Mover selten findet. Sagen wir einfach, das Modell X ist für ein Auto mit null Emissionen blutig schnell und lässt seine Zahlen sprechen:

Leistung - 259 PS vorne, 503 PS hinten
Drehmoment - 966 Nm
0 - 100 km / h - 3,2 s (Ludicrous P90D Edition)
Höchstgeschwindigkeit - 250 km / h
Reichweite - 402 km

Innovation

Dieser Bereich konzentriert sich auf das, was das Modell X auf den Tisch bringt, das kein anderer Autohersteller hat. Zunächst „Falcon Wing Doors“. Es handelt sich im Grunde genommen um Flügeltüren im Supercar-Stil mit einem zusätzlichen Scharnier, damit sich das Modell X an engen Stellen zusammendrücken kann (denken Sie an Parkplätze), während die Insassen dennoch problemlos in das Auto ein- und aussteigen können. Sehen Sie sich das Video unten an, um zu sehen, was wir meinen.

Darüber hinaus erhält das Modell X das oben erwähnte HEPA-Filtersystem, wie es in Dyson-Staubsaugern zu finden ist, um sicherzustellen, dass die unangenehmen Außenatmosphären nicht in das Auto eindringen. Denken Sie daran, bei starkem Verkehr durch Tunnel zu fahren.

Raum

Da es sich letztendlich um einen SUV handelt, ist der Platz ein wichtiger Kauffaktor. Das Modell X bietet ausreichend Platz für Passagiere und Fracht mit drei Sitzreihen, einem vorderen und hinteren Kofferraum und mehr Platz unter den Sitzen der zweiten Reihe. Dies ist aufgrund der „Lay-Flat“ -Architektur des Fahrzeugs für Batterien und Kompaktmotoren möglich. Es hat auch eine Anhängelast von 2 Tonnen.

Ladestationen in Australien

alltheplacestorecharge

Oben sehen Sie die Karte der australischen Ladestationen. Wenn Sie Glück haben, können einige öffentliche Stationen kostenlos aufgeladen werden, während das Tesla-eigene Supercharger-Netzwerk allen Tesla-Kunden ein kostenloses Schnellladen bietet, sobald das Netzwerk im ganzen Land erweitert wird. Möglicherweise müssen Sie nie wieder einen Fuß in ein Servo setzen.

VERBUNDEN: Tesla & Secure Parking bringen 18 neue Ladegeräte nach Australien

1 von 5 2 von 5 3 von 5 4 von 5 5 von 5