Dies sind die Gewinner Food Fotografen von 2016

Das nächstbeste zum Essen ist es, es einfach mit einer Linse und einem Auge zu erfassen, die so groß sind wie Ihr Magen.

Für die Ausgabe 2016 des Wettbewerbs „Pink Lady Fotografin des Jahres“ war der Wettbewerb natürlich hart, da Beiträge aus der ganzen Welt eingingen, um ihre Definition von Lebensmitteln zu demonstrieren. Mehlfahnen, künstlerischer Tintenfisch und abstrakter Lachs sind nur einige der verrückten Begriffe, die dieses Jahr verwendet werden.

VERBUNDEN: Studie sagt, Männer essen mehr Pizza, um Frauen zu beeindrucken



Der in der Konkurrenz ansässige Lebensmittelkritiker und Vorsitzende der Jury, Jay Rayner, sagte: 'Es ist eine Szene, die den Geruch der Bäckerei vermittelt, bevor die Öfen eingeschaltet werden.'

„Am Ende sind es normalerweise drei oder vier Fotos, die besonders die Meinung erregen. Es kommt auf den Inhalt an - sprechen sie mit der Frage des Essens? Und wie gut erzählen sie ihre eigenen Geschichten? “

Von den letzten Teilnehmern wählten 40 Richter Mark Benhams Mehlbombenfoto als Gewinner des Jahres 2016. Blättern Sie durch, um zu sehen, wer noch die oberen Ebenen der Lebensmittelfotografie erreicht hat, und geben Sie hinter jedem Bild einen kurzen Kommentar von Rayner.

Rede über die National Geographic Fotowettbewerb von Nahrungsland.

Pink Lady Food Fotograf 1 von 15 Octopus on Ice - von Petra Novotna (Tschechische Republik): Gewinnerin der Kategorie Cream of the Crop. „Es ist ein Oktopus flach auf einer Eisschale, es hat uns zum Lachen gebracht, weil es immer einen Oktopus gibt. Es gibt nur etwas an dem lieben alten Tintenfisch, das sich für Fotografen darstellt “, sagt Rayner. 2 von 15 Mehlbombe - von Mark Benham: Gewinner des Jahres 2016. 'Es ist eine Szene, die den Geruch der Bäckerei vermittelt, bevor die Öfen eingeschaltet werden', sagt Rayner. 3 von 15 Schätzen Sie jedes Stück - von Marcin Jucha (UK):
Gewinner der Kategorie Politik der Lebensmittel. In Kuba bereiten drei Männer Fleisch zu - einer hält einen Schweinekopf. Es ist ein schmutziger, schmutziger Raum - und sie tun es bis zum Ende des Tieres “, erklärt Rayner. Sie werden von einem Bild von Jesus an der Wand überwacht. Die Flaschen auf dem Tisch haben die Qualität eines Altars, wobei das Licht einen Schatten wirft. Es ist ein unattraktiver Raum, aus dem ein außergewöhnlich schönes Foto hervorgegangen ist. Ich denke, es ist eine Aussage - in einer Zeit der Armut nimmst du alles, was du kannst. ' 4 von 15 Lachsstillleben - von Susan Bell (UK):
Gewinner des Production Paradise Food aus der Kategorie Presse. 'Es ist sehr skulptural, das ist sehr schön', sagt Rayner. „Es bringt dich zum Nachdenken - was kann ich mit diesen Zutaten machen? Sehr krass, sehr einfach. ' 5 von 15 Mayasara Winery - von Robert Holmes (USA):
Gewinner der Kategorie Errazuriz-Weinfotograf des Jahres. „Hier werden Schwefelstangen vor ihrer Wiederverwendung in Fässern verbrannt, um eine Kontamination des Holzes zu verhindern. Mehrere große Fässer, die sich bis in die Ferne erstrecken “, sagt Rayner. 'Rauch steigt auf, mit einem Kerl in einem Hut, der sich um sie kümmert. Es ist sehr architektonisch. ' 6 von 15 Puno, Titicacasee - von Robert Holmes (USA):
Gewinner der Kategorie Marks and Spencer Food Adventures. 'Wir haben einen Obstmarkt und eine Frau in einheimischer Kleidung als Silhouette', sagt Rayner. 'Es ist ein sehr einfaches Bild, und ich denke, am Ende hat es den Tag nicht zu unseren Überlegungen für den Gesamtsieger geführt.' 7 von 15 Chicken Cheese Toastie - von Jean Cazals (UK):
Gewinner der Kategorie Marks and Spencer Food Portraiture. 'Das sieht aus wie ein klassisches Stück Werbefotografie. Es ist wunderschön, wunderschön gemacht. Der Käse sickert, er ist glänzend. Es ist komisch in seiner Unverschämtheit. Es ist üppig. Es ist wie ein sexy Model der Food-Welt. ' 8 von 15 Schatz des Meeres - von Olimpia Davies
Gewinner der Kategorie Food Bloggers: 'Wir haben sehr viel darüber gesprochen', sagt Rayner. »Wir haben ein paar Tentakeln und dann ein großes Gewirr Tintenfischnudeln. Wirklich, ich weiß nicht, ob Sie das essen oder als Hut tragen möchten. Es ist ein sehr auffälliges Bild, aber es nimmt Sie vom Essen weg. Sie könnten es an Ihre Wand hängen und es viel genießen. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob Sie es tatsächlich essen möchten. ' 9 von 15 Floating Vegetable Market - von Paula Watts (USA): Gewinnerin der Kategorie Partridges Food for Sale. 'Dies ist ein ungewöhnlicher Marktplatz, weil er auf dem Wasser liegt', sagt Rayner. 'Sehr tief, was sind sie, Kajaks, Kanus? Und dort handeln sie. Ein Mann zählt Geld mit frischem Gemüse in seinem Boot aus. « 10 von 15 Der Bärlauchteppich - von Robin Goodlad (UK)
Gewinner des Food in der Kategorie Field
'Dieses Bild teilte wiederum die Richter. Technisch gesehen ist es möglicherweise das beste Foto im Wettbewerb “, erklärt Rayner. 'Eine Waldlichtung am Hang, die Sonne schneidet durch die Bäume und ein Waldboden aus Bärlauch in Blüte.'
'Einige von uns haben sich gefragt, ob es zu großartig ist - so etwas finden Sie vielleicht auf einer Grußkarte mit der Aufschrift' Sympathie für Ihren Verlust '.
„Das soll die Brillanz nicht beeinträchtigen. Wenn Sie ein Foto sehen, das sofort auf eine kommerzielle Nutzung hindeutet, wissen Sie, dass etwas richtig ist. ' 11 von 15 Stilles Leben - von Polina Plotnikova (UK):
Gewinner der Kategorie Pink Lady An Apple a Day. „Wir haben Äpfel in Bewegung. Es ist sehr rot, sehr weiß “, sagt Rayner. 'Es ist sehr klar und fällt ins Auge.' 12 von 15 Kindertisch - von Lucy Pope (UK): Gewinnerin der Kategorie Food Sn-Apping. 'Diese Kategorie ist für Bilder gedacht, die auf Handys aufgenommen wurden, und es gab viele von uns, die dies für großartig hielten', sagt Rayner. 13 von 15 Picknick - von Maja Danica Pecanic (Kroatien):
Gewinner der Kategorie Essen für die Familie.
'Es gab viele Debatten darüber, ob es von einem Art Director übertrieben wurde', sagt Rayner. „Ein Paar an einem Tisch, an einem Fluss - alle tragen Wollmützen. Auf dem Tisch liegt eine Artischocke, und Sie fragen sich, was Sie damit bei einem Picknick machen würden. Aber hier ist viel los. Es ist sehr cool und ehrgeizig. ' 14 von 15 Nach Hause gehen - von Viktoriia Moskalenko (Ukraine):
Gewinner der Kategorie Bring Home the Harvest. 'Wir haben einen Hirten und eine große Schafherde, die auf einem flachen, staubigen Weg gehen', sagt Rayner. „Und die Sache ist, der Mann hat den Rücken zur Kamera - er ist müde, er geht weg - aber sein Hund hat sich umgedreht und starrt die Kamera nach unten. Wir haben dieses Bild geliebt, aber wir haben uns gefragt, inwieweit es über Essen spricht. Das ist immer ein Problem, wenn Sie lebende Tiere in diesen Bildern haben. ' 15 von 15 The Grand Kitchen - von Shoeb Faruqee (Bangladesch): Gewinner der Kategorie Champagner Taittinger Food for Celebration. 'Eine sehr enge Landschaft in einem rauchigen Raum, die für viele Menschen einen großen Kochvorgang zeigt', sagt Rayner. „Es gibt riesige Kessel, und das hat eine sehr tiefe, umbraune, malerische Qualität. Und das teilte die Richter: Einige fanden es etwas zu trüb. Aber eines der akuten Details in der rechten Ecke ist ein Kerl mit nur einem Arm, der über einer Kohlenpfanne kocht. Er ist da und das tut er auch. Es ist ein großartiges Foto. '