Tinder CEO erklärt, welche Profilbilder die meisten Übereinstimmungen erzielen

Zunder-Profil-Bild

Es gibt viele Fallstricke, wenn es darum geht, ein Zunder-Profilbild auszuwählen. Zu viele Fotos mit deinen Freunden und du bist in der Menge verloren, zu viele Spiegel-Selfies und du siehst aus wie ein Narzisst. Foto mit einem Baby oder einer Ex-Freundin? Vergiss es. Glücklicherweise hat Sean Rad, CEO von Tinder, die Zahlen zusammengestellt, um uns Sterblichen dabei zu helfen, das perfekte Profilbild auszuwählen, das nachweislich zu Übereinstimmungen führt.

Tatsächlich hat Tinder in den letzten 3,5 Jahren mehr als 11 Milliarden potenzielle Paare gefunden und verfügt daher über eine Reihe von Daten darüber, was funktioniert und was nicht.



„Die Daten zeigen Folgendes: Wenn Ihr Foto etwas über Ihre Interessen ausdrückt - wie zum Beispiel Skifahren - oder etwas über Ihre Persönlichkeit, machen Sie es besser“, sagte Rad, als er gefragt wurde, was das perfekte Foto auf der Advertising Week Europe ausmacht. „Du machst es besser, wenn du mehr Streichhölzer bekommst. Ich sage den Leuten immer, sie sollen du selbst sein. “

VERBUNDEN: 5 Möglichkeiten, Zunder optimal zu nutzen

Rad sagte, eines der überraschendsten Dinge, die er durch das Betrachten einer Gesamtheit aller Daten gelernt hat, ist, wie wir unterschätzen, wie viele Informationen Menschen von einem einfachen Foto aufnehmen. Was ist also mit den Arten von Tinder-Profilbildern, die kläglich scheitern?

'Die Model-Y-Posen funktionieren nie', sagte Rad. Er sagte auch, er verstehe nicht, warum Leute mit vielen ihrer Freunde Fotos von sich selbst machen, und anscheinend funktionieren Kopfschüsse auch nicht.

Der CEO enthüllte auf der Veranstaltung auch einige Geheimnisse des Tinder-Algorithmus. „Ungefähr 89% unserer Benutzer finden durch normales Verhalten Übereinstimmungen und haben sinnvolle Verbindungen. Es gibt jedoch eine Gruppe von Benutzern, die trotz des Wischens meiner Meinung nach keine Übereinstimmung finden können. Wir geben ihnen einen kleinen Schub, um zusätzliche Liebe und Aufmerksamkeit zu bekommen, und hoffentlich treffen sie am Ende jemanden. “ Dieser „kleine Schub“ präsentiert unglückliche Benutzer vor einigen der beliebtesten Benutzer von Tinder, in der Hoffnung, dass er die Chancen auf ein Treffen mit IRL erhöht, was das ultimative Ziel von Tinder ist.

'Erfolg hängt letztendlich davon ab, wie viel reale Interaktion wir schaffen können', sagte Rad. Also los geht's, meide zu viele Selfies, zeige deine Interessen und du bekommst vielleicht diesen „kleinen Schub“, um dir eine echte Tinderella zu sichern.

(über Geschäftseingeweihter)