Uber wurde in NSW offiziell legalisiert

Ihre Tage mit Uber-Engpässen und Preissteigerungen stehen kurz vor dem Ende. Ab heute hat die Regierung des Bundesstaates NSW den Mitfahrservice für New South Wales legalisiert.

ubernsw

Die schlechten Nachrichten für Taxifahrer? Sie erhalten von der Regierung nur eine minimale Entschädigung für die Zunahme des Wettbewerbs und die Deregulierung des Mitfahrzentrums.



Die Nachricht stammt von einem Daily Telegraph, der berichtet, dass der NSW-Premier Mike Baird zugestimmt hat, den Betrieb des Dienstes zuzulassen. Es zeigte sich auch, dass fast 6.000 ewige Taxikennzeichenbesitzer in NSW eine Entschädigung von 20.000 bis 40.000 USD pro Kennzeichen erhalten, während sie in der Lage sind, in der Kapazität zu arbeiten, die sie derzeit haben.

VERBUNDEN: Facebook Piggybacks Uber bringt Fahrfreigabe zum Messenger

Die Landesregierung wird außerdem einen zusätzlichen Fonds einrichten, um Fahrer zu entschädigen, die kürzlich ihre Taxikennzeichen gekauft haben. Die hohen Kosten für diese Vereinbarung werden den Steuerzahlern 120 Millionen US-Dollar zurückerstatten.

Was die neu ernannten Spieler betrifft, müssen alle Uber-Fahrer in NSW jetzt eine separate Lizenzgebühr zahlen, sich einer kriminalpolizeilichen Überprüfung unterziehen und ihre Autos regelmäßigen Sicherheitskontrollen unterziehen. Der Flughafen Sydney ist auch für Uber-Fahrer gesperrt, da Taxis das ausschließliche Recht behalten, Hagelpassagiere in diesem Bezirk neben Taxiständen und Straßen zu bedienen.

(über Gizmodo Australien)