Ubers erste Flotte selbstfahrender Autos kommt diesen Monat

Die Zukunft ist jetzt für Uber, mit der Nachricht, dass Benutzer der App, die in Pittsburgh leben, bereits Ende dieses Monats Passagiere in fahrerlosen Autos sein könnten.

Im Detail Bloomberg Businessweek-BerichtTravis Kalanick, CEO von Uber, enthüllte den Plan des Unternehmens, fahrerlose Autos mit „Dutzenden von Sensoren, die Kameras, Laser, Radar und GPS-Empfänger verwenden“, in die bestehende Pittsburg-Flotte aufzunehmen.

Bestehende Uber-Fahrer werden nicht vollständig ersetzt, versicherte Kalanick. Die fahrerlosen Autos werden mit Personen auf dem Fahrersitz kommen, um sicherzustellen, dass nichts schief geht, und um in Szenarien zu übernehmen, in denen Ubers selbstfahrende Technologie nicht zuverlässig ist, z. eine Brücke überqueren. Es wird auch eine Person geben, die mit der Schrotflinte sitzt, um Notizen zu machen, und Kameras im Fahrzeug, um alles aufzuzeichnen, was vor sich geht.



Es klingt alles ein wenig riskant, aber es gibt einen großen Vorteil: Die Fahrten sind kostenlos. Anstelle von Pittsburghs üblichem Preis von 1 USD pro Kilometer können Passagiere von Punkt A nach Punkt B gelangen, ohne 1 Cent zu zahlen.

Uber hat außerdem eine Partnerschaft mit Volvo im Wert von 300 Millionen US-Dollar zur Entwicklung der autonomen Fahrzeuge der App bekannt gegeben, bei denen es sich um kundenspezifische Volvo XC90-SUVs handelt. In dem Bloomberg-Bericht wurde jedoch erwähnt, dass die Partnerschaft von Uber mit Volvo nicht exklusiv ist und das Unternehmen 'plant, mit anderen Autoherstellern zusammenzuarbeiten, um mehr Ingenieure zu rekrutieren'.

Beobachten Sie diesen Raum.

(über Gizmodo)

1 von 1