Volkswagen feiert 40-jähriges Jubiläum mit einem Wild Golf GTI Race Car

Volkswagen weiß sicher, wie man eine Party schmeißt. Zu ihrem 40-jährigen Jubiläum hat das Unternehmen den Golf GTI TCR erfunden.

Kurz gesagt, es handelt sich um einen von der FIA zugelassenen Rennwagen, der von dem Zivilwagen abgeleitet ist, mit dem normalerweise Lebensmittel abgeholt werden. Das Auto, das auf dem Modell Mark 7 basiert, wurde von den Rennsärgen von Volkswagen Motorsport entwickelt. die schlechten Nachrichten? Alle 20 für die Rennsaison 2016 zugewiesenen Einheiten wurden verkauft.

Unter der Motorhaube befindet sich der 2,0-Liter-Turbobenziner des Unternehmens aus dem normalen Auto, allerdings mit einer auf 243 kW bei einem Drehmoment von 410 Nm gesteigerten Leistung. Das reicht aus, um das kleine Fließheck mit Flügeln in 5,2 s auf 100 km / h zu bringen, bevor es seine Höchstgeschwindigkeit bei 228 km / h erreicht.



VERBUNDEN: 10 heißesten Autos des Genfer Autosalons

Das Getriebe wurde auch von einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer Doppelkupplung auf ein schnörkelloses sequenzielles Getriebe des SEAT Leon Cup-Renners umgestellt. Wenn Sie sich außerhalb des Autos bewegen, erhalten Sie massive 18-Zoll-Rennräder, eine Karosserie, die wahnsinnig 40 cm breiter als der Standard Golf ist, sowie einen riesigen Carbonflügel und einen Frontsplitter.

Weitere Tricks in den Ärmeln sind Macpherson-Federbeine, ein verstellbarer Stabilisator und ein verstärkter Stahlkörper für Steifigkeit. Erwarten Sie auch keine Klimaanlage. Der Innenraum ist komplett ausgezogen.

Emissionsziele? Vergiss es.

Wenn Sie sehen möchten, wie sich das Auto auf der Strecke verhält, startet die TCR International Series am 1. April in Bahrain kurz vor dem Formel-1-Zirkus.

Volkswagen Golf GTI TCR 1 von 3 Volkswagen Golf GTI TCR 2 von 3 Volkswagen Golf GTI TCR 3 von 3